Path of Exile News

Path of Exile: Patch 3.1.0 „War for the Atlas“ – die Patchnotes

Die Patchnotes für 3.1.0

Auf der offiziellen Seite von Path of Exile wurden heute die Patchnotes für den anstehenden Patch 3.1.0 vorgestellt.

path of exile marauder

Neue Uniques, Skillgems und Story-Elemente

Patch 3.1.0 für Path of Exile soll wieder einmal jede Menge spielerischer Neuerungen bieten. Neben den aufgefrischten Endgame-Inhalten, wird das Spiel um insgesamt 8 Skillgems, sowie eine Reiher neuer Unique-Items erweitert. Außerdem wird eine generelle Überarbeitung des Balancings stattfinden.

Patch 3.1.0 für Path of Exile soll am 08. Dezember 2017 erscheinen. Die kompletten Patchnotes könnt ihr euch im Anschluss ansehen.

PoE MitarbeiterGGG zu Patch 3.1.0 (Quelle)

Wesentliche Neuheiten

  • Ein uraltes Wesen, bekannt als der Älteste, untergräbt die Herrschaft des Schöpfers über den Atlas der Welten und verbreitet Angst und Schrecken. Wenn ihr mehr über den Krieg um den Atlas erfahren wollt, schaut euch folgende Seite an: https://de.pathofexile.com/war
  • 32 neue Karten, davon 2 einzigartige Karten, wurden hinzugefügt.
  • Neue Bossbegegnungen mit dem Ältesten und seinen vier Wächtern wurden hinzugefügt.
  • Verformte und Ältesten-Gegenstände wurden hinzugefügt. Diese Gegenstände sind nur vom Schöpfer oder Ältesten direkt oder in den Gebieten, die von diesen beherrscht werden, erhältlich. Verformte und Ältesten-Gegenstände können Modifikatoren aufweisen, die sonst nirgendwo anders auftreten. Außerdem können existierende Modifikatoren höhere Werte als gewöhnlich annehmen.
  • Neue Quest hinzugefügt: Die Königin der Sande. Nach Abschluss der Quest ‚Die Sturmklinge‘ in Akt 9 könnt ihr Petarus und Vanja auf die neue Quest ansprechen. Die Belohnung von ‚Die Sturmklinge‘ gewährt nicht mehr ein ‚Buch der Fertigkeiten‘ sondern eine seltene Waffe nach Wahl. Das Buch der Fertigkeiten wird jetzt als Belohnung für den Abschluss der neuen Quest ‚Die Königin der Sande‘ gewährt.
  • 48 neue einzigartige Gegenstände wurden hinzugefügt.
  • Sechs neue Weissagungskarten wurden hinzugefügt. Diese wurden alle von Supportern entworfen.
  • Eine neue Geschick-/Intelligenz-Fertigkeitengemme wurde hinzugefügt: Exhumieren. Feuert ein Projektil, das Gegner bis zum Eintreffen am Zielort durchbohrt und dort die Leiche eines Knochenschützen hervorbringt.
  • Eine neue Geschick-Fertigkeitengemme wurde hinzugefügt: Einäscherung. Eine Zielleiche explodiert, verursacht Flächenschaden und verwandelt sich in einen vulkanischen Geysir, der über den umliegenden Bereich für eine bestimmte Dauer wiederholt Projektile herausschleudert. Modifikatoren für Zauberschaden wirken sich nicht auf die Leichenexplosion aus, und der Explosionsschaden kann nicht reflektiert werden.
  • Eine neue Intelligenz-/Geschick-Fertigkeitengemme wurde hinzugefügt: Reinkarnation. Euer Körper explodiert und verursacht Zauberschaden um Euch herum, und eine Zielleiche explodiert ebenfalls und verursacht Schaden im Bereich um sie herum. Euer Körper wird am Ort der Zielleiche wiederhergestellt. Modifikatoren für Zauberschaden wirken sich nicht auf die Leichenexplosion aus, und der Explosionsschaden kann nicht reflektiert werden. Dieser Zauber kann nicht wiederholt werden.
  • Eine neue Geschick-/Intelligenz-Fertigkeitengemme wurde hinzugefügt: Explosiver Tod. Leichen nahe des Zielortes explodieren, verursachen Schaden in einem kleinen Bereich und erschaffen eine Kugel, die sich auf Gegner im Umkreis zubewegt, bevor sie in einem großen Bereich Zauberschaden verursacht. Modifikatoren für Zauberschaden wirken sich nicht auf die Leichenexplosion aus, und der Explosionsschaden kann nicht reflektiert werden.
  • Verwundbarkeit wurde in zwei Fertigkeitengemmen aufgeteilt: Verwundbarkeit und Verzweiflung. Verwundbarkeit ist eine Stärke-Fertigkeitengemme und verflucht alle Ziele in einem Bereich, wodurch sie erhöhten physischen Schaden und erhöhten physischen Schaden über Zeit erleiden. Angriffe gegen verfluchte Gegner haben eine Chance, Bluten und Verstümmeln zu verursachen.
  • Verzweiflung ist eine Intelligenz-Fertigkeitengemme. Verflucht alle Ziele in einem Bereich und verringert deren Widerstand gegen Chaosschaden, wodurch diese erhöhten Schaden über Zeit erleiden. Verfluchte Gegner erleiden bei Treffer zusätzlichen Chaosschaden. Existierende ‚Verwundbarkeit‘-Fertigkeitengemmen wurden in ‚Verzweiflung‘-Fertigkeitengemmen umgewandelt.
  • Neue Intelligenz-Unterstützungsgemme wurde hinzugefügt: Unterstützung: Sturmbarierre. Erstellt während des Kanalisierens unterstützter Fertigkeiten eine Barriere um den Charakter, verringert damit erlittenen physischen und Böitzschaden und gewährt bei erhaltenem Treffer eine Chance auf Energie-Ladungen.
  • Eine neue Geschick-Unterstützungsgemme wurde hinzugefügt: Unterstützung: Projektilsalve. Unterstützte Fertigkeiten feuern zusätzliche Projektile aus Quellen zu jeder Seite des Charakters. Die Projektilnova des einzigartigen Gegenstands ‚Herr der Splitter‘ wird die Projektilquelle der Gemme überschreiben. Dies soll zu einem späteren Zeitpunkt behoben werden.
  • Eine neue Intelligenz-Unterstützungsgemme wurde hinzugefügt: Unterstützung: Zauberkaskade. Unterstützte Bereichsfertigkeiten zielen auch auf Bereiche vor und hinter dem ursprünglichen Ziel.
  • Eine neue Stärke-Unterstützungsgemme wurde hinzugefügt: Unterstützung: Ruf der Ahnen. Unterstützte Nahkampffertigkeiten auf einzelne Ziele treffen zwei zusätzliche Gegner im Umkreis.
  • Eine neue Geschick-Unterstützungsgemme wurde hinzugefügt: Unterstützung: Phantombogenschütze. Das Treffen eines Gegners durch eine unterstützte Bogenfertigkeit erzeugt einen Phantombogenschützen, der diese Fertigkeit für eine kurze Dauer verwendet.
  • 3-D-Modelle für Malachais Zeichen, Diallas Malefiz, Baumsteiger, Grifflos, Leerenspeicher, Rotklingen-Trampler und Blitzspule wurden hinzugefügt.
  • Ein neuer einzigartiger Tresor, konzipiert von einem unserer Supporter, wurde hinzugefügt.
  • Ein neuer abtrünniger Verbannter, basierend auf dem Gewinner des Wettbewerbs für den bestgekleideten Verbannten, wurde hinzugefügt.

Die Abgrund-Herausforderungsliga

  • Herausforderungsligen sind eine gute Möglichkeit, von Null zu beginnen und mit einer frischen Ökonomie zu starten. Alle eure alten Charaktere sind auch weiterhin in den permanenten Standard- und Hardcore-Ligen vorhanden, aber der Reiz von Path of Exile besteht genau darin, euch neuen Herausforderungen zu stellen und eure Spielkünste im Rahmen einer neuen Liga unter Beweis zu stellen!
  • Mit 3.1.0 bieten wir sowohl eine Standard- und Hardcore-Version der neuen Liga als auch deren jeweilige autarken Varianten an, die in Bezug auf Mechanik und Gegenstände vollkommen identisch sind. In der Abgrund-Liga entdeckt ihr Spalten im Erdreich. Kommt ihr ihnen zu nahe, so weiten sie sich und ebnen schrecklichen Monstern aus den Tiefen den Weg an die Oberfläche. Folgt dem Verlauf der Spalten und ihr werdet auf einen massiven Abgrund stoßen, dem noch grausamere Schrecken entsteigen. Zögert ihr einen Augenblick zu lange, wird sich der Abgrund vor euren Augen schließen. Nur wenn ihr schnell und tödlich genug seid, fördert ihr eine Truhe voller wertvoller Belohnungen zu Tage.
  • Auf eurem Weg durch die Abgrund-Liga könnt ihr auch auf einige Krater stoßen, über die ihr in die “abgründigen Tiefen” vordringen könnt. Dort erwarten euch neben einer Armee von abscheulichen Monstrositäten auch begehrenswerte Kostbarkeiten und eine herausfordernde Bossbegegnung.
  • Auf euren Erkundungsgängen durch die abgründigen Tiefen in Gebieten mit höherer Stufe könntet ihr sogar einem Lich-Boss begegnen. Diese anspruchsvollen Boss-Kämpfe sind ziemlich selten, lohnen sich aber umso mehr. Nur wenn ihr einen Lich besiegt, könnt ihr euch vielleicht bald stolzer Besitzer eines einzigartigen Abgrund-Gegenstandes nennen.
  • Von Monstern und Truhen in den Abgründen könnt ihr Abgrund-Juwelen erbeuten. Wie alle anderen Juwele können diese in Fassungen eures Fertigkeitenbaums eingesetzt werden und euch mächtige Boni verleihen. Jedoch verfügen sie, im Gegensatz zu anderen Juwelen, über eine Reihe exklusiver Eigenschaften und können sogar in Abgrund-Fassungen eurer Gegenstände eingesetzt werden! Diese Fassungen sind bei einzigartigen Abgrund-Gegenständen zu finden, sowie bei unserem neuen Basisgegenstand, dem Abgrund-Gürtel „Styx-Schlinge“.
  • Die Abgrund-Liga beinhaltet 40 neue Herausforderungen. Sobald ihr 12 Herausforderungen abgeschlossen habt, erhaltet ihr den Abgrund-Helm. Bei 24 abgeschlossenen Herausforderungen erhaltet ihr die Abgrund-Flügel und bei 36 den Abgrund-Portaleffekt. Diese exklusiven Mikrotransaktionen können nur während dieser Liga ergattert werden.
  • Ab der 19. Herausforderung erhaltet ihr außerdem für jede drei weitere abgeschlossene Herausforderungen einen Teil der Abgrund-Trophäe, die ihr als Dekoration in eurem Versteck platzieren könnt. Die Trophäe bildet immer die Anzahl der Herausforderungen ab, die ihr während dieser Liga gemeistert habt.

Kleinere Verbesserungen:

  • Das Zielverhalten vieler Fertigkeiten, vor allem gegen große Gegner wie Kitava und Arakaali, wurde verbessert.
  • Gegenstandsrahmen wurden aktualisiert, damit sie in die Nutzeroberfäche passen.
  • Das Modell der Truhe wurde aktualisiert. Welch‘ Glanz, welch‘ Schein. Etwas wertvolles wird dort wohl verstaut sein!
  • Das Einsteigertutorial wurde verbessert und soll Spieler besonders am Anfang noch besser unterstützen.
  • Ein Tutorialelement für die Nutzung von Portalrollen wurde hinzugefügt. Das Wegpunkt-Tutorial wurde verbessert.
  • Eine sichtbare Tutorial-Barierre versperrt den Zugang zu „Löwenauges Wacht“ und verschwindet nach Zuweisung eines passiven Fertigkeitspunktes.
  • Das Kompendium kann nun mit folgendem Tastenkürzel geöffnet werden: [;] Das Kürzel lässt sich in den Optionen ändern.
  • Die Freischaltungsnachrichten des Kompendiums können jetzt auch per Rechtsklick ausgeblendet werden und verschwinden automatisch nach 6 Sekunden.
  • Die Weissagungskarten können jetzt auch bei Navali im Epilog oder eurem Versteck eingetauscht werden. Die Beschreibung der Errungenschaft „Wahrsagung“ wurde entsprechend angepasst.
  • Die vergessenen Meister sind nach Oriath zurückgekehrt und können im Epilog angetroffen werden.
  • Ein visueller Effekt wird jetzt für verschwindende Leichen ausgelöst, wenn das Limit von erschaffenen Leichen durch Fertigkeiten wie „Entweihen“ oder „Exhumieren“ überschritten wird.
  • Werte für Beeinträchtigungen (z.B. Effektivität von Schock oder Unterkühlen) werden jetzt auch in der Charakterübersicht [C] angezeigt.
  • Ein neues System skaliert jetzt den visuellen Effekt von Beeinträchtigungen entsprechend der Monstergröße.
  • Die fehlende Sprachausgabe für viele NSCs und Storyglyphen, die mit der „Fall von Oriath“ erschienen ist, wurde hinzugefügt.
  • Abbildungen der Kartenpins für neu hinzugekommene Gebiete aus „Der Fall von Oriath“ wurden hinzugefügt.
  • Eine Option im Dropdownmenü des Charakterprotraits zum Verlassen der Gruppe wurde hinzugefügt.
  • Die ausgewählte Liga im Dropdown-Menü der Charakterauswahl wird jetzt gespeichert und automatisch ausgewählt, sobald ihr das Spiel startet.
  • Die Oberfläche für Questbelohnungen wurde verbessert.
  • Eine Anzeige unterhalb der Fläschchen stellt die verbliebene Dauer der Fläschchenwirkung jetzt dar.
  • Schwächungen werden jetzt auf einer eigenen Zeile separat zu Stärkungen, Fläschchenwirkungen und Ladungen dargestellt.
  • Eigene aktive Auren werden nicht mehr in der eigenen Stärkungsleiste angezeigt, da das Symbol in der Fertigkeitenleiste angezeigt wird. Auren aus anderen Quellen werden immernoch in der Stärkungsleiste angezeigt.
  • Fertigkeiten mit modifizierter Abklingzeit zeigen jetzt anstelle des Abklingzeiten-Modifikators ihre endgültige Abklingzeit an.
  • Monster zeigen ihre Seltenheit jetzt bereits wenn sie auftauchen.
  • Die Herausforderungsoberfläche zeigt jetzt die Anzahl der abgeschlossenen Herausforderungen.
  • Der Schwellenwert für die dynamische Auflösung ist jetzt standardmäßig bei 30 Bildern pro Sekunde eingestellt. Dies kann in den Optionen geändert werden.
  • Der visuelle Effekt der Monster-Seltenheitsstufe und -Beeinträchtigungen wurde verbessert.
  • Unterstützung für Volumenstreuung wurde hinzugefügt. Schaut euch die Kerzen und das Eis genauer an!
  • Viele Fertigkeiten, Gebiete, Monster und Effekte wurden optimiert.
  • Audio, Darstellung, Effekte und Umgebungen wurden kontinuierliche verbessert.

Balanceanpassung: Charaktere.

  • „Einschüchtern“ lässt jetzt Gegner 10% erhöhten Angriffsschaden erleiden (vorher 10% erhöhter Schaden).

Balanceanpassung: Fertigkeiten

  • Existierende „Verwundbarkeit“-Fertigkeitengemmen wurden in „Verzweiflung“-Fertigkeitengemmen umgewandelt. Verzweiflung verflucht alle Ziele in einem Bereich und verringert deren Widerstand gegen Chaosschaden, wodurch diese erhöhten Schaden über Zeit erleiden. Verfluchte Gegner erleiden bei Treffer zusätzlichen Chaosschaden. Es gibt eine neue rote Fertigkeitengemme, die Verwundbarkeit heißt.
  • Eure Kreaturen (und deren Kreaturen) erleiden oder verursachen keinen Schaden mehr, solange euer Charakter tot ist.
  • Finsterer Pakt erhält keinen Bonus mehr auf den Radius, wenn er euer Leben benutzt. Der Schadensbonus bei Nutzung eures Lebens wächst mit der Gemmenstufe langsamer an und verursacht nur noch 76% mehr Schaden auf Stufe 20 (vorher 95%).
  • „Leichenexplosion“ verursacht jetzt Zauberschaden basierend auf der Stufe der Fertigkeitengemme und zusätzlich basierend auf dem maximalen Leben der Leiche. Der Basisfeuerschaden, verursacht durch den Zauberschaden der Explosion, wurde bedeutend erhöht. Die Gemme erhält mit jeder höheren Stufe einen vergrößerten Wirkungsbereich und ihre Chance auf kritische Treffer wurde von 5% auf 6% angehoben. Die Wirkdauer wurde auf 0.6 Sekunden heruntergesetzt (vorher 0.8).
  • „Schemen Erwecken“ gewährt Schemen jetzt zusätzliche Treffgenauigkeit basierend auf der Gemmenstufe.
  • „Bärenfalle“ und „Vaal-Pfeilregen“ reduzieren jetzt die Bewegungsgeschwindigkeit komplett und nicht wie vorher um 300%.
  • Der Multiplikator von Flammenschädeln hat jetzt 15% weniger auf zusätzlichen Schaden (vorher 30% weniger).
  • Der Multiplikator von beschworenen Skeletten hat jetzt 50% mehr auf zusätzlichen Schaden (vorher 30% weniger).
  • Flammenschädel, Spinnen aus Arakaalis Fangzahn und Geisterschädel aus der Essenz des Irrsinns können Gegner nicht mehr verspotten.
  • Der Schaden, der durch den brennenden Boden eines brennenden Pfeils von Charakteren verursacht wurde, die das fertigkeitsbezogene Juwel „Tiefste Dunkelheit“ verwenden, ist jetzt abhängig von der Stufe der „Brennender Pfeil“-Fertigkeitengemme.
  • „Gewittersphäre“ kann jetzt Blitzschläge von kanalisierenden Fertigkeiten auslösen.
  • „Entweihen“ erzeugt jetzt 5 Leichen (vorher 3). Die Abklingzeit wurde auf 3 Sekunden (vorher 5) und die Zauberzeit auf 0.8 Sekunden (vorher 1.0) heruntergesetzt. Die maximale Stufe der erzeugten Leichen wächst jetzt konstanter mit der Stufe der Gemme an. Die Fertigkeit erzeugt jetzt höherstufige Leichen als zuvor, außer bei Stufe 19 der Gemme, wo die maximale Leichenstufe von 100 auf 81 reduziert wurde.
  • „Blitzranken“ wurden überarbeitet. Die Gemme ist jetzt eine kanalisierende Fertigkeit und verursacht mit jedem vierten Puls mehr Schaden. Der visuelle Effekt wurde ebenfalls überarbeitet. Die neue Version schlägt im Vergleich zur alten seltener zu, jedoch wird der Schaden kontinuierlich höher.
  • Unterstützung: Kreaturenleben beeinflusst das Kreaturenleben nun multiplikativ. Kreaturen haben jetzt 30% MEHR Leben anstelle von 30% erhöhtem Leben bei Stufe 1 der Gemme (bis zu 49% mehr Leben bei Stufe 20).
  • Finsterer Pakt zählt jetzt als Kreaturen-Gemme und interagiert dementsprechend mit Effekten, wie beispielsweise beim Umhang des Tawm’r Isley.
  • Unterstützung: Unbarmherzigkeit kann keine kanalisierenden Fertigkeiten mehr untersützen.
  • „Wirbelsturm“ kann nicht mehr von „Unbarmherzigkeit“ unterstützt werden.
  • Eiserner Wille kann jetzt „Skelette beschwören“ unterstützen und beeinflusst den Schaden von Skelettmagiern, wenn das fertigkeitsbezogene Juwel „Rache der Toten“ benutzt wird.
  • Der unterkühlende Effekt von „Arktische Rüstung“ verlangsamt Gegner jetzt um 30%, wenn ihr getroffen werdet (vorher 10%).
  • Nahkampfangriffe, die durch „Mehrfachschlag“ unterstützt werden, berücksichtigen jetzt auch die Angriffsreichweite (inklusive aller Wirkungsbereich-Modifikatoren), wenn nach Zielen für nachfolgende Angriffe gesucht wird. Dies hat einige Fertigkeiten negativ und andere positiv beeinflusst. Generell werden bei durch Mehrfachschlag unterstützen Nahkampfangriffen Monster ausgewählt, die besser für das Verhalten des Angriffs geeignet sind.
  • Der Wirkungsbereich von „Klingenhagel“ war in der Nähe des Zaubernden breiter als gewollt. Der Wirkungsbereich der Fertigkeit entspricht jetzt mehr dem visuellen Landepunkt von Klingenhagel. Die gesamte Breite des Wirkungsbereichs wurde leicht erhöht, um die schmaleren frühen Phasen auszugleichen.
  • „Sturmexplosion“ wird jetzt durch Faktoren basierend auf dem Status des Projektils modifiziert (wie der Wert von „Mächtige Präzision“: Projektile haben 100% erhöhte kritische Trefferchance gegen Ziele, die sie durchbohren)
  • „Geladener Sprint“ ist nun auf 15 Schläge pro Fertigkeitennutzung, sowie auf den zurückgelegten Weg, beschränkt.
  • Der Radius von „Geladener Schlag“ wurde von 19 auf 20 erhöht, wodurch der gesamte Radius auf Gemmenstufe 20 nun 24 beträgt. Die Explosion von „Geladener Schlag“ wendet jetzt Beeinträchtigungen mit 40% weniger Wirkung an. Zuvor wurden die Beeinträchtigungen ohne den Modifikator für weniger Schaden angewendet.
  • Der Radius von „Eisschlag“ wurde für die erste Phase von 8 auf 9, für die zweite Phase von 16 auf 18 und für die dritte Phase von 24 auf 26 erhöht.
  • Der Radius von „Erdbeben“ wurde für die zweite Phase von 25 auf 28 erhöht.
  • Der Radius von „Zerreißen“ wurde von 17 auf 20 erhöht, wodurch der gesamte Radius auf Gemmenstufe 20 nun 24 beträgt.
  • „Verkümmern“ erhöht jetzt den erlittenen Chaosschaden um 6% (vorher 7%) und ist bis zu 15 Mal stapelbar (vorher 20 Mal).
  • Der Radius von „Vaal-Energieentladung“ wurde auf 70 Einheiten verringert (vorher 120).

Balanceanpassung: Gegenstände

  • Weissagungskarten: Die Fundorte, Beutewahrscheinlichkeit und Voraussetzungen für viele Weissagungskarten wurden überarbeitet, damit sie nicht nur zum neuen Atlas passen, sondern auch die neuen Gebiete aus „Der Fall von Oriath“ besser abdecken.
  • Lebensregeneration-Modifikatoren wurden umbenannt und neu sortiert, da zwei neue höhere Level hinzugekommen sind.
  • Lebensregeneration-Modifikatoren auf seltenen Gegenständen wurden generell verbessert und das höchste Level des Modifikators gewährt nun bis zu 20 Lebensregeneration pro Sekunde. Existierende Gegenstände können diese Werte nach Anwendung von göttlichen Sphären erreichen.
  • Wird die Essenz des Irrsinns jetzt auf einen Gürtel angewendet, gewährt sie 10% erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit während beliebiger Fläschchennutzung (vorher 5%).
  • Gegenstandstypen, die ausschließlich im Atlas verfügbar sind, können nicht mehr in Vaal-Nebengebieten gefunden werden.

Balanceanpassung: Einzigartige Gegenstände

  • Atziris Schärfe: Der sofort wirkende Lebensraub von kritischen Treffern wurde entfernt. Stattdessen wird Vaal-Pakt gewährt, wenn ihr kürzlich einen kritschen Treffer gelandet habt. Bereits existierende Gegenstände sind nicht von dieser Änderung betroffen. Mehr Informationen gibt es unter den Änderungen von Vaal-Pakt im Abschnitt „Änderungen am Fertigkeitenbaum“.
  • Hexengebräu: Erzeugt jetzt bei Fläschchennutzung eine ‚Verzweiflung‘-Fluchaura. Diese Änderung betrifft alle Versionen des Gegenstands.
  • Verhängnisfeder: Fügt jetzt 100% des physischen Schadens als Schaden eines zufälligen Elements hinzu (vorher 110%) und hat keine erhöhte kritische Trefferchance mehr, stattdessen werden (12-16) bis (20-24) physischer Schaden hinzugefügt. Die Anwendung von göttlichen Sphären auf bereits existierende Verhängnisfedern wird den hinzugefügten physischen Schaden und den Schaden eines zufälligen Elements ändern, aber nicht die kritische Trefferchance entfernen.
  • Verhängnisfeders Prisma: Fügt jetzt 100% des physischen Schadens als Schaden eines zufälligen Elements hinzu (vorher 110%). Dieser Wert kann mit einer göttlichen Sphäre erhalten werden.
  • Kongmings Kriegslist: Erzeugt keine Rauchwolke mehr, wenn eine eingefasste Falle ausgelöst wird. Stattdessen wird die Fertigkeit „Nebel des Krieges“ gewährt, die eine Rauchwolke erzeugt, wenn eine beliebige Falle des Spielers ausgelöst wird. Diese Fertigkeit hat eine Abklingzeit. Diese Änderung betrifft alle Versionen des Gegenstands.
  • Brüllen des Löwen: Fügt jetzt nur noch Nahkampfangriffen Zurückstoßen während Fläschchenwirkung hinzu.
  • Lycosidae: Die Chance, dass der Gegenstand von Monstern fallen gelassen wird, wurde stark verringert. Dieser Gegenstand wurde von äußerst vielen Nahkampfcharakteren über alle Stufen hinweg als günstige Option wahrgenommen, um die Treffgenauigkeit-Anforderungen zu umgehen.
  • Biscos Halskette: Die Chance, dass der Gegenstand von Monstern fallen gelassen wird, wurde stark verringert.
  • Königin des Waldes: Hat jetzt 200 bis 240% erhöhten Ausweichwert (vorher 240 bis 380%). Diese Änderung kann mit einer göttlichen Sphäre angewendet werden. Die Boni zu Bewegungsgeschwindigkeit aller Versionen sind nun bei 100% gedeckelt. Die Änderungen an Ausweich-Basistypen mit „Der Fall von Oriath“ führten zu überhöhten Werten bei diesem Gegenstand, wodurch der Bonus auf die Bewegungsgeschwindigkeit zu extrem ausfiel.
  • Auferstehung des Phönix: Der maximale Feuerwiderstand wird nur noch um 5% erhöht (vorher 8%). Lebensregenration wurde von 15 bis 20 pro Sekunde erhöht (vorher 6). Diese Änderungen können mit einer göttlichen Sphäre angewendet werden. Neue Versionen gewähren nun auch 40 – 60 zu Leben (kann nicht mit einer göttlichen Sphäre erzielt werden).
  • Omen der Winde: Eisgeschosse können nur noch 3 zusätzliche Ziele durchbohren (vorher 5). Dies kann mit göttlichen Sphären angewendet werden.
  • Der tanzende Derwisch: Während der tanzende Derwisch aktiv ist, gewährt er dem Charakter mit 25% Wahrscheinlichkeit „Amok“, wenn er einen einzigartigen Gegner trifft. Die Kreatur kann keine unüberbrückbaren Kluften überqueren. Diese Änderungen betreffen alle Versionen des Gegenstands.
  • Der Pandemonius: Der unterkühlende Effekt verlangsamt Gegner jetzt um 30%, wenn ihr getroffen werdet (vorher 10%). Diese Änderungen betreffen alle Versionen des Gegenstands.
  • Der Baron: Fügt euren Kreaturen nur noch die Hälfte der Stärke hinzu (vorher gesamte Stärke). Dies betrifft alle Versionen des Gegenstands.
  • Rache der Toten: Tauscht jetzt die Anzahl der Skelett-Krieger korrekt mit der Anzahl der Skelett-Magier aus, wenn „Vaal-Skelette beschwören“ genutzt wird.
  • Todesschwur: Passt sein Verhalten jetzt korrekt an, sobald er von Gegenständen, Passiven oder Fertigkeiten irgendwie verändert wird.
  • Auxium: Es is nun deutlicher, dass die Einfrierungsdauer (nicht die Wirkung) auf dem Energieschild basiert. Die Funktionalität wird nicht verändert.

Balanceanpassung: Monster

  • Gebieten über ganz Wraeclast und Oriath hinweg wurden neue Monster hinzugefügt, darunter auch neue und härtere Versionen der Parasiten aus Akt 6 und 7 sowie Kitava-stilisierte Versionen der Schwarzgardisten aus Akt 5.
  • Die Anzahl an Monstern in Gebieten innerhalb der Kampagne und des ganzen Spiels sowie über mehrere Instanzen hinweg wurde konsistent angepasst. Dies betrifft insbesondere die Gebiete ‚Die alten Felder‘, ‚Die Vaal-Ruinen‘, ‚Die Kanalisation‘, ‚Der Marktplatz‘, ‚Die Kriegsfront‘, ‚Die Ebenholzkaserne‘ und ‚Die Kristalladern‘, jedoch ist die Änderung nicht auf diese Gebiete beschränkt.
  • Die folgenden einzigartigen Monster sind nicht länger immun gegen Einfrieren, sondern verfügen stattdessen über eine Mindestaktionsgeschwindigkeit, die bei Einfrieren angewendet wird: Der Schöpfer, Wächter der Chimäre, Wächter des Minotaurus, Wächter der Hydra, Wächter des Phönix, Vision der Gerechtigkeit, Die Göttin, Argus, Abaxoth, Königin der Vaal, Gefäß der Vaal, Ergebener Atziris, K’aj A’alai, K’aj Y’ara’az, K’aj Q’ura, A’alai, Y’ara’az, Q’ura und Gequälte Verführerin.
  • Monster, die Fertigkeiten basierend auf dem erlittenen Schaden auslösen, können diese Fertigkeiten jetzt auch durch erlittenen Schaden über Zeit auslösen.
  • Infizierte Monster, die bei Tötung Parasiten erzeugen können, gewähren nun erhöhte Erfahrung und Beute, wenn sie explodieren oder zerschmettert werden. Diese Änderung dient als Ausgleich dafür, dass die Monster bei dieser Art der Tötung keine Parasiten erzeugen.
  • Schildkruster gewähren nun zusätzliche Erfahrung, wenn sie zersört werden, bevor sie ihre endgültige Form annehmen.
  • Purpurgelehrte gewähren nun bei Zerschmetterung ebenfalls zusätzliche Erfahrung.
  • Die Monster-Modifikatoren „Reflektiert physischen Schaden“ und „Reflektiert Elementarschaden“ wurden komplett überarbeitet. Diese Modifikatoren erscheinen jetzt als Nemesis-Modifikatoren. Bei Angriff eines Monsters, das physischen oder Elementarschaden reflektiert, wird ein Mörserzauber ausgelöst, der auf die Position des Charakters gerichtet ist. Dieser Zauber verfügt über eine Abklingzeit.
  • Beide Versionen des Reflektierens kommen jetzt nur bei seltenen Nemesis-Monstern vor.
  • Die Effekte der Blutlinien-Gruppen Flammenträger, Frostträger und Sturmträger erscheinen jetzt schneller und sind besser sichtbar.
  • Der Kampf gegen Ryslatha in Akt 6 wurde komplett überarbeitet: Ryslathas Eier explodieren jetzt und erschaffen stellenweise schädigenden Boden, und Ryslatha selbst ist viel beweglicher. Die Monster, die in ihren Nestern erzeugt werden, sind nun von schwierigeren Parasiten besessen. Ryslatha ist jetzt zudem immun gegen Zurückstoßen.
  • Die Fertigkeit „Blitzdornen“ (u.a. eingesetzt von Magierinnen der Schwarzgarde) verursacht bei Angreifern keine Grundmenge an reflektiertem Schaden mehr. Stattdessen wird eine Nova aus Blitzprojektilen ausgelöst, die über eine kurze Abklingzeit verfügt.
  • Der Parasit, der „Hohlschädel der mutwillige Wirt“ befällt, heißt nun „Der Gehirnfresser“.
  • Der Gehirnfresser verfügt nun über „Sprunghieb“.
  • Parasiten, die von getöteten Monstern abfallen, entsprechen nun der Seltenheit ihres Wirts.
  • Springflut erzeugt nun weniger Vortexe und verfügt nun über bessere Anzeichen, die auf das Verwenden der gefährlichen Fertigkeiten hindeuten.
  • Kapitän Arteri und Kapitän Aurelianus lassen nun Gegenstände fallen, wenn auch nicht allzu viele.
  • Aas-Wühler unterscheiden sich jetzt visuell von ihren an der Oberfläche hausenden Gegenstücken.
  • Das Leben und der Schaden vieler Kriegshorden-Monster wurde angepasst, damit sie auch als Kartenbosse eine gute Figur abgeben.
  • Die Strahlen in der Begegnung mit Avarius dem Wiederauferstandenen haben jetzt weitere Variationen. Die Strahlen verursachen weniger Schaden, aber der Schaden hält nach der Berührung noch eine kurze Dauer an.
  • Die Strahlen in der Begegnung mit Cato, Schänder des Lichts, wurden auf gleiche Weise abgeändert.
  • Maligaros Hiebangriff in Akt 7 und Akt 9 vergiftet und verstümmelt jetzt immer.
  • Schwefelläufer und unvergängliche Vorarbeiter können nicht mehr in Essenz-Monolithen auftauchen.
  • Die blutbefleckten Skelette, die in den Blutaquädukten zu finden sind, wurden etwas erschwert.
  • Die Krähen des Abbildes der Furcht verursachen nun mehr Schaden.
  • Die Tolman-Begegnung in Akt 8 wurde verbessert. Tolman und das Ankh haben jetzt mehr Fertigkeiten in ihrem Repertoire.
  • Catarinas Missionen, in denen ihr untote Monster finden, erwecken und töten müsst, nutzen jetzt bei Tod andere Effekte.
  • Der Schaden, den die Runenexplosion von „Säulen des Blutbads“ verursacht, wurde verringert.
  • Shavronnes Kugelblitz in Akt 6 und 9 verursacht mehr Schaden und hat einen eindeutigeren Wirkungsbereich. Die Fertigkeit verursacht zudem weniger Schaden aus kurzer Entfernung.
  • Shavronnes Sturmexplosion in Akt 9 feuert jetzt zusätzliche Projektile ab. Die Explosion kann nicht mehr betäuben und verursacht weniger Schaden bei Spielern in kurzer Entfernung.
  • Shavronnes beschworene Bücher haben jetzt mehr Leben und verursachen ungefähr 35% mehr Schaden.
  • Anacuacotli, Verehrerin des Todes verursacht nun physischen Schaden mit ihrer Projektilnova. Ihre beschworenen Flammenschädel verursachen jetzt mehr Schaden bei niedrigeren Stufen.
  • Greusts Banditenkumpanen fliehen, wenn er stirbt.
  • Doedres Geist in Akt 9 erweckt die Zombies nun schneller.
  • Doedre in Akt 9 beschwört nicht mehr andauernd eine große Anzahl an Steinsäulen. Die Säulen verschwinden jetzt mit dem Tod von Doedre.
  • Große Veränderungen wurden an der Begegnung mit der verkommenen Dreieinigkeit vorgenommen. Besonders Maligaros Klingenhagel und Shavronnes Kugelblitz wurden überarbeitet.
  • Der Schaden von Kitavas X-Explosion (in der Form eines X) in Akt 10 wurde geringfügig verringert.
  • Die Bären-Akolythin in Akt 6 bewegt sich jetzt schneller.
  • Pökelknacker hat jetzt neue knackende Animationen für seine Fertigkeiten.
  • Uhrwerkgolems fliehen nicht mehr. Basierend auf unterschiedlichen Bedingungen werden sie sich um euch herum und auf euch zubewegen. Ihr Schaden wurde um 25% erhöht.
  • Der heilige Mörser des Vorboten des Chaos verursacht nun weniger Schaden und die Dauer seines heiligen Funken ist kürzer.
  • Die verstärkten Toten in der Kammer der Sünden aus Akt 7 sind nicht mehr in der Lage, bei Tod eine Blitzseele zu entfesseln.
  • Dawn kann nun seinen Schild werfen und er wird in kleinere Projektile zerbersten.
  • Dawn hat eine neue Projektilfertigkeit, die Bombenteppich heißt. Den Boden macht er damit aber nicht kuscheliger.
  • Die Fensterscherben-Monster aus Akt 10 verursachen nun mehr Schaden, haben mehr Leben und Elementarwiderstände (anstatt nur Kälte). Sie sind nun größer aber in deutlich geringerer Anzahl anzutreffen. Sie verhalten sich nun anders und führen ihren Rollangriff mit geringerer Wahrscheinlichkeit gleichzeitig aus.
  • Seuchenwürger in der Kammer der Sünden hat jetzt Freunde, die mit ihm abhängen.
  • Nefarius und Innozenz sind jetzt aktiver während der letzten Bossbegegnung in Akt 10.
  • Der Basilisk hat jetzt die Fertigkeit „versteinernder Blick“. Wenn ihr euch in seinem Blickfeld befindet, während er die Fertigkeit zaubert, werdet ihr versteinert. Versteinerung ist ähnlich wie Einfrierung, wird jedoch aufgehoben, wenn ihr ein paar Mal getroffen werdet oder die Wirkdauer ausläuft.
  • Die blutdurchtränkten Gefallenen aus dem Blutaquädukt explodieren jetzt bei Tod und entfesseln verderbte Blutprojektile in alle Richtungen.
  • Vorhut Tukohamas in Schemenform können nicht mehr mehrere Totems gleichzeitig kontrollieren, und die Dauer der Totems beträgt nun nur noch 5 Sekunden (vorher 10). Während sie mindestens 1 Totem kontrollieren, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie zusätzliche Totems platzieren.
  • Der Schaden des sühnenden Feuers der Schreckgespenster in Schemenform wurde verringert. Die Kreaturen nutzten eine Version von „Sühnendes Feuer“, die nicht für Schemen bestimmt war und verursachten dadurch mehr Schaden als vorgesehen. Diese Änderung hebt sie auf ein gleiches Niveau mit anderen Schemen, die sühnendes Feuer nutzen.

Balanceanpassung: Karten

  • Der gesamte Atlas wurde überarbeitet. Viele Karten wurden umbenannt. Ihre Positionen im Atlas und Stufen wurden entsprechend angepasst. Bosskämpfe wurden entweder zwischen Karten verschoben oder komplett überarbeitet.
  • Die Regelungen zur Generierung von Monstern in Endgame-Karten wurden entscheidend überarbeitet und ausbalanciert, um die benötigte Abschlussdauer von Karten anzugleichen. Generell dürften jetzt engräumige, lineare Karten weniger Monster enthalten als weitläufige und komplexe Kartengrundrisse. Wir werden diese Änderungen genauer verfolgen, und es werden künftig weitere Anpassungen zu erwarten sein.
  • Kartenmodifikatoren wurden neu ausbalanciert und jeder Modifikator gewährt erhöhte Gegenstandsseltenheit, Gegenstandsmenge und Monstergruppengröße. Die jeweiligen Werte variieren jedoch entsprechend des Schwierigkeitsgrades des Modifikators selbst.
  • Mao Kun: Monster erhalten nicht mehr alle 20 Sekunden Energie- und Widerstands-Ladungen, da dies zu Performanceeinbrüchen geführt hatte. Stattdessen erhalten die Monster die Möglichkeit, die Ladungen bei einem Treffer zu erhalten. Die Monsteranzahl in dieser Karte wurde reduziert, aber dafür ein Erfahrungsbonus als Kompensation eingebaut.
  • Ein neues Kartenpräfix wurde hinzugefügt: Verfressen – Gebiet ist von Kitava-Kultisten bewohnt.
  • Viele Monster ab Akt 5 aufwärts, die nicht in Karten erschienen sind, wurden den Karten hinzugefügt.
  • Kartenbosse mit mehreren Phasen und Formen zählen nicht mehr als mehrere unterschiedliche Bosse für Herausforderungen und Errungenschaften.
  • Sonnenruferin Ashas Sprunghieb wurde neu ausbalanciert und hat jetzt eine Abklingzeit von 4 Sekunden,
  • Rek’tar kann jetzt auch sehr nahe an der Wand stehende Spieler zermalmen.
  • Säuberungshunde werden jetzt aus größeren Distanzen aus ihren Käfigen entlassen und der Fährte des Spielers länger folgen.
  • Wasserelementare und ihre Variationen erscheinen jetzt in gemischten Gruppen sichtbarer und unsichtbarer Versionen (vorher waren alle sichtbar oder alle unsichtbar).
  • Der Boss der einzigartigen Karte „Der sichere Tod“ bewegt sich jetzt 35% schneller, solange er immun gegen Schaden ist.
  • Die Leichen der Monster „Verdorbenes Bildnis“ können jetzt mit der Fertigkeit „Entweihen“ in Karten erzeugt werden, wenn ihr eines dieser Monster mit in die Karte bringt.
  • Rhoa-Kartenbosse erhalten jetzt jedes Mal 33% ihres maximalen Lebens zurück, wenn ihr eines ihrer Nester zerstört.
  • Eine Gruppe magischer Monster wurde Bossräumen hinzugefügt, in denen sie vorher gefehlt haben.
  • Monster können jetzt in der einzigartigen Karte „Obas verfluchter Schatz“ näher am Eingang erscheinen.
  • Die einzigartige Karte „“Geheiligter Boden““ basiert jetzt auf dem Typ „“Totenacker““.“

Änderungen am Fertigkeitenbaum

  • Vaal-Pakt wurde entscheidend verändert. Er gewährt keinen sofortigen Lebensraub mehr. Stattdessen sind der Lebensraub pro Sekunde und die maximale Lebensraub-Rate verdoppelt. Die Schlüsselfertigkeit wurde in den Bereich des Duellanten verschoben.
  • Die passiven Fertigkeiten hinter „Geist über Materie“ wurden angepasst. Während die kleinen passiven Fertigkeiten nun nur noch 10% erhöhtes Mana gewähren (vorher 12%), gewährt die bedeutende passive Fertigkeit jetzt nur noch 30% erhöhtes Mana (vorher 40%) und 40 zu maximalem Mana (vorher 100).
  • Die bedeutende Fertigkeit „Blutsauger“ gewährt jetzt 3% des maximalen Lebens pro Sekunde zu maximaler Lebensraub-Rate (vorher 5%).
  • Die bedeutende Fertigkeit „Vitalität der Leere“ gewährt jetzt 3% des maximalen Lebens pro Sekunde zu maximaler Lebensraub-Rate (vorher 5%).
  • Passive Fertigkeiten, die vorher erhöhten Nahkampfschaden beim Tragen eines Schilds gewährten, gewähren jetzt erhöhten Angriffsschaden beim Tragen eines Schilds (reine Beschränkung für den Nahkampf wurde aufgehoben).
  • Viele passive Fertigkeiten, die vorher defensive Boni beim Tragen eines Schilds gewährten, gewähren nun auch erhöhten physischen Angriffsschaden und Schaden mit Beeinträchtigungen beim Tragen eines Schilds.
  • Eine passive Fertigkeit auf dem Weg zur bedeutenden Fertigkeit „Asche, Frost und Sturm“ (nahe der Adelstochter) wurde entfernt.

Balanceanpassung: Aszendenz

  • Schlächter: „Brutale Leidenschaft“ gewährt nicht mehr länger +10% des maximalen Lebens pro Sekunde zu maximaler Lebensraub-Rate

Pantheon

  • Die Kartenbosse, die ihr für die Aufwertung eures Pantheons bezwingen müsst, wurden größtenteils geändert.
  • Shakari wurde dem Pantheon hinzugefügt.

Balanceanpassung: Labyrinth

  • Ein neuer Dunkelschrein wurde hinzugefügt, der nur im ewigen Labyrinth gefunden werden kann.
  • Die Anforderungen für das Erscheinen einiger Truhen wurden angepasst. Truhen sollten jetzt generell lohnender sein und der Stufe sowie dem Schwierigkeitsgrad angemessenere Beute enthalten.
  • Die Anzahl gefunder Gegenstände aus Silbertruhen wurde im Durschnitt erhöht.
  • Die Helmverzauberung für Sperrfeuer, die zusätzliche Projektile gewährte, wurde aus dem gnadenlosen Labyrinth entfernt. Die Sperrfeuer-Verzauberung aus dem ewigen Labyrinth gewährt jetzt nur noch 1 zusätzliches Projektil (zuvor 2).

Zanas Liga-Modifikatoren während 3.1.0:

  • Stufe 2: Anarchie (2 Chaossphären): Gebiet ist von 3 zusätzlichen abtrünnigen Verbannten besiedelt; 20% erhöhte Menge gefundener Gegenstände.
  • Stufe 3: Blutlinien (3 Chaossphären): Magische Monstergruppen haben alle einen Blutlinien-Modifikator; 25% mehr magische Monster; 20% erhöhte Menge gefundener Gegenstände.
  • Stufe 4: Jenseits (3 Chaossphären): Tötungen von dicht beieinander stehenden Gegnern können Monster aus dem Jenseits hervorlocken; 20% erhöhte Menge gefundener Gegenstände.
  • Stufe 4: Dem Mutigen gehört die Welt (3 Chaossphären): Ein Zana-Modifikator aus dem Kartenapparatus wird zufällig angewendet. Dazu zählen auch Modifikatoren, die noch nicht freigeschaltet wurden.
  • Stufe 5: Hinterhalt (4 Chaossphären): Gebiet enthält 3 extra Tresore.
  • Stufe 6: Herrschaft (4 Chaossphären): Gebiet enthält 3 extra Schreine.
  • Stufe 7: Essenz (5 Chaossphären): Gebiet enthält 2 extra Essenz-Monolithen.
  • Stufe 8: Riss (6 Chaossphären): Gebiet enthält 2 extra Risse.

PvP-Balance

  • Die Sarn-Arenavariante für Stufe 60 wurde entfernt. Spieler, welche die Anforderungen für die Stufe 40 Sarn-Arena nicht erfüllen, landen in der offenen Sarn-Arena.
  • Charaktere, welche das Portal nach Oriath am Ende von Akt 4 durchschritten haben, werden sich nicht mehr für niedrigstufige Duelle einreihen können.
  • Todesschwur verursacht nun deutlich weniger Schaden gegen andere Spieler (und Großmeister).
  • Reine PvP-Charaktere können den Kartenapparatus nicht mehr aktivieren.
  • Bluten, Entzünden und Vergiften unterliegen jetzt einer PvP-Skalierung basierend auf der Angriffs- oder Zauberzeit der Beeinträchtigungen-Quelle. Überschreibt eine Fertigkeit die Dauer der Beeinträchtigung, wird diese verwendet.

Änderungen an der Welt

  • Die Belohnung für den Abschluss der Quest „Gnadenmission“ ist jetzt eine Unterstützungsgemme und ein Fläschchen nach Wahl.
  • Das Heckenlabyrinth wurde entfernt und Chitus‘ Pflaume sowie die Labyrinth-Prüfung in die kaiserlichen Gärten verschoben.
  • Storyglyphen wurden allen Gebieten von Wraeclast hinzugefügt. Dies betrifft insbesondere die neuen Gebiete aus „Der Fall von Oriath“.
  • Das seltsame Fass enthält jetzt viel mehr gebräuchliche Dinge und weniger Ungeziefer.
  • Mehr Monstergruppen mischen sich jetzt während des Betankungsevents am Leuchtturm ein.
  • Der Südwald, besonders aus Akt 6, wurde ausgearbeitet. Die Akt 6 Version kann nun Vaal-Nebengebiete generieren.
  • Die Herzzugänge vor der Begegnung mit der verkommenen Dreieinigkeit hören jetzt auf zu schlagen, wenn ihr den jeweiligen Boss (Maligaro, Shavronne und Doedre) darin besiegt.
  • Der „Templer-Vorrat“ aus Akt 10 im Ossuarium wurde umbenannt, heißt jetzt „Versiegelte Truhe“ und hat ein neues Modell.
  • Hargan redet nicht mehr über die hohen Gärten. Dieser Dialog ist nicht mehr ausschlagebend für den Abschluss der Errungenschafft „Ganz Ohr“.
  • Umfangreiche Variationen wurden den Weltgebieten in der Kampagne hinzugefügt. Überwiegend die neuen Gebiete aus „Der Fall von Oriath“ haben weitere mögliche Grundrisse hinzubekommen.
  • Volls Proklamation im Westwald (Teil 2) ist jetzt zerstört. Schaut unbedingt vorbei. Sieht knorke aus.
  • Die Minikarte wurde um die fehlenden Türen und Gebietsübergänge ergänzt.
  • Schreine erscheinen nicht mehr direkt vor Tukohamas Lager.
  • Kitavas Gebiet in Akt 10 heißt jetzt „Altar des Hungers“
  • Malachais Tagebuch verweist nicht mehr auf ein falsches Datum.

Prophezeiungen:

  • Seltene Monster, die für den Abschluss bestimmter Prophezeiungen mit einzigartigen Gegenständen benötigt werden, wurden weiteren Gebieten in der Welt hinzugefügt. Es besteht nun die Möglichkeit diesen Gegenstand auch mit sechs Verbindungen zu erbeuten, vorausgesetzt die Stufe ist hoch genung.
  • Für den Abschluss einer Prophezeiung eines einzigartigen Gegenstand des Schicksals, muss der Gegenstand nicht mehr ausgerüstet sein, sondern kann auch im Inventar liegen, während der vorhergesehene Boss getötet wird.
  • Die Prophezeiung „Die Zwillinge“, welche Karten in Karten mit doppelten Bossen verwandelt, gewährt nicht mehr 6% erhöhte Menge gefundener Gegenstände.
  • Die Prophezeiung „Ungeheuerlicher Schatz“ wird jetzt abgeschlossen, sobald der letzte Tresor im Gebiet geöffnet wird.

Fehlerbehebungen

  • Es wurden einige Rechtschreibfehler und Diskrepanzen zwischen gesprochenen und geschriebenen Charakterdialogen behoben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem manche Truhen im Labyrinth verschiedene Gegenstände enthielten, obwohl sie nur Schmuck enthalten sollten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem ‚Zombies beschwören‘ in niedrigen Stufen falsche Lebenswerte anzeigte. Dies wirkt sich nicht auf die Zombie-Balance aus.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Missionsziele von Vorici auch dann noch angezeigt wurden, selbst nachdem eine Mission abgeschlossen oder abgebrochen wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem man für ein Set der Weissagungskarte ‚Die Sirene‘ ein verderbtes ‚Das flüsternde Eis‘ ohne 20% Qualität erhielt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die bedeutende passive Fertigkeit ‚Praktische Anwendung‘ Stärke und Geschick als separate (statt wie vorgesehen kombinierte) Werte gewährte. Die Funktionsweise der passiven Fertigkeit wird hierdurch nicht verändert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Barriere in der Kammer der Sünden in Akt 7 früher als sonst überwunden werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem ‚Erfrierung‘ Totem-, Fallen- und Minenfertigkeiten unterstützen konnte, obwohl dies nicht vorgesehen ist.
  • Der Beschreibungstext von ‚Erfrierung‘ und ‚Aufladen‘ wurde korrigiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die bedeutende passive Fertigkeit ‚Ungehorsam‘ unabhängig vom Tragen eines Schilds erhöhten physischen Schaden gewährte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem man General Adus‘ Arena mit ‚Sprunghieb‘ verlassen konnte, ohne den Kampf zu absolvieren. Darüber hinaus ist der Zugang zum Trarthanischen Pulver nicht möglich, bis General Adus getötet wurde (nur für dich, Raiz).
  • Es wurde ein Fehler mit dem Wert ‚erhöhte globale Rüstung, während Ihr über keinen Energieschild verfügt‘ auf dem einzigartigen Gegenstand ‚Verlorener Glaube‘ behoben. Dieser Modifikator hat sich nicht korrekt auf Rüstung ausgewirkt, die durch die Schlüsselfertigkeit ‚Eiserne Reflexe‘ durch das Umwandeln von Ausweichwert gewährt wurde.
  • Es wurde ein Fehler mit dem Dunkelschrein im Labyrinth behoben, der einen zusätzlichen einzigartigen Gegenstand gewährt, dessen Aktivierung zu hohen Lag-Spikes führte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem manche Monster keine Minen zünden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Sonnensphäre und die Mondsphäre während der Begegnungen mit Dawn und Dusk von Gequälten Seelen besessen sein konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Pop-Up-Fenster von Fertigkeiten in einigen Sprachen nicht automatisch an die Textlänge angepasst wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Text im Fenster ‚Herausforderungen‘ bei einigen Sprachen überlappte.
  • Es wurde ein Spielabsturz behoben, der während des Tutorials „Niedriges Mana“ auftrat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Totems mit niedrigen ‚maximales Leben‘-Werten aufgrund eines Rundungsfehlers den Lebenswert 1 nicht erreichten und dadurch ‚Sühnendes Feuer‘ nicht korrekt deaktivieren konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Abberath der Gespaltene getötet werden konnte, bevor der Kampf in die nächste Phase ging.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Tutorial zum Hochstufen der Gemme fälschlicherweise andere Tutorials außer Kraft setzte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Schreine gelegentlich an unzugänglichen Orten platziert wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Doppelklicken auf einen Charakter mit abgelaufenem Namen dazu führte, dass der Charakter während dessen Umbenennung abgewählt wurde. Dies führte dazu, dass der umbenannte Charakter nicht automatisch angemeldet und der Charaktername beim Anmeldebildschirm nicht angezeigt werden konnte, obwohl der neue Charaktername auf dem Server gespeichert wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Auswählen eines Slots im ‚Kosmetisches‘-Tab einen zusätzlichen Klick erforderte, nachdem per Taste zwischen dem Inventar und dem ‚Kosmetisches‘-Tab gewechselt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Modifikatoren des Beeinträchtigungsschadens durch Angriffe während des Tragens eines Schilds doppelt angewendet wurden, wenn ‚Varunastra‘ nicht verwendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Modifikator ‚Lebens- und Manawiederherstellung durch Fläschchen ist unmittelbar‘ des Sextanten Spielern keine unmittelbare Wiederherstellung gewährte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Entfernen der Gemme ‚Geladener Schlag‘ aus ihrer Fassung (oder eine andere Handlung, die zur Deaktivierung der Fertigkeit führte) sofort alle Explosionen von ‚Geladener Schlag‘ auslöste.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Gegner, die durch die lineare Komponente von ‚Zerschlagen‘ getroffen wurden, auch versehentlich durch den Wirkungsbereich getroffen wurden, den der Treffer erzeugte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Charakteren mit niedriger Stufe in der Stadt oder im Versteck Questhinweise zum Schöpfer angezeigt wurden, während ein anderer Charakter desselben Kontos und in derselben Liga in Quests rund um den Schöpfer involviert war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Effekte, die die Charaktergröße beeinflussen, zu einer falschen Darstellung von Zaubern und Effekten führten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Schaden über Zeit-Effekte dazu führten, dass manche Bosse nicht in andere Phasen übergehen konnten. Das konnte reine ‚Schaden über Zeit‘-Charaktere daran hindern, einige Bosskämpfe abzuschließen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Doedre sich während des Teleportierens selbst töten konnte, wenn ihr Leben besonders niedrig war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem durch ‚Vaal-Skelette beschwören‘ beschworene Skelettgeneräle beim Erscheinen einen falschen Effekt auslösten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Fertigkeiten weiter kanalisiert werden konnten, nachdem die Aktionsgeschwindigkeit des Charakters auf 0 reduziert wurde (wie etwa bei Versteinerung durch den Basilisken).
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Aktualisieren der öffentlichen Gruppen zur Deaktivierung des AFK-Modus führte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem sich ein Vergessener Meister an eine Stelle teleportieren konnte, die den Zugang zu einem Gebiet blockierte (wie z.B. einen Eingang).
  • Es wurde die angezeigte Dauer von ‚Aufladen‘ und ‚Arkane Woge‘ bei anderen Fertigkeiten behoben, die über eigene Modifikatoren der Dauer verfügen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Dauer von ‚Fesseln der Zeit‘, die durch Treffer mit Gegenständen angewendet wurden, zu kurz war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Versuch, in einem Versteck wiederaufzuerstehen, dessen Wegpunkt von einem Objekt blockiert war, zu einem Verbindungsabbruch führen konnte.
  • Die Lebens- und Manawerte überlappen nun nicht mehr Text, wenn das Kompendium geöffnet ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem einzigartige Karten laut Anzeige über einen Pantheon-Boss verfügten. Dies trat bei Karten auf, deren Basistyp über einen Boss verfügte, dessen Seele für das Pantheon eingefangen werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem ‚Frosthammer‘ manchmal nicht korrekt mit Zerschmetterungseffekten von ‚Herold des Eises‘ interagierte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem manche NSC-Dialogoptionen in der falschen Kategorie platziert waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Verwenden eines Kriegsschreis während des Tragens von ‚Debeons Klagelied‘ das Vermeiden von Rückstößen ignorierte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Vorboten (und andere Wesen, die kein Ziel sein können), feindliche Fallen auslösen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Schreineffekte desselben Typs im Labyrinth gestapelt wurden, statt den vorherigen Effekt zu ersetzen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem manche Instanzen von Fertigkeiten beim Verlassen und Wiederbetreten eines Gebiets unsichtbar wurden. Dies schließt Kitavas verschlingende Dunkelheit ein.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Explosionen von ‚Sturmexplosion‘ keine Truhen, Fässer und Steinhaufen zerstörten.
  • Es wurden einige unklare Beschreibungstexte von passiven Fertigkeiten verbessert, die sich auf Verstärken beziehen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Fertigkeiten, die durch ‚Aufladen‘ unterstützt werden, immer als Zauber bezeichnet wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem manche Gebiete mit hoher Monsterdichte (wie z.B. Missionsgebiete von vergessenen Meistern) keine weiteren Monster wie gequälte Seelen oder abtrünnige Verbannte erzeugen konnten. Das sollte jetzt funktionieren. Heureka!
  • Die Silbertruhen im Labyrinth und andere Belohnungen wurden weg von Wänden platziert und deren Ausrichtung fixiert. Das sollte dazu führen, dass die enthaltenen Gegenstände immer erreichbar sind.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem in den ‚Kriegsschrein-Ruinen‘ ein Vaal-Nebengebiet auf der falschen Seite des Flusses erzeugt werden konnte.
  • Es wurden mehrere alte Dialogoptionen von Silk entfernt, die nicht mehr aktuell waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Großmeistern durch Raserei-Ladungen nur mehr Angriffsschaden statt allgemein mehr Schaden gewährt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem in den Vaal-Ruinen in Akt 2 mehr Räume als vorgesehen erzeugt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Schildkruster im kochenden See keine Gegenstände fallen ließen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Blitzableiter bei den Kämpfen mit General Adus und dem Minotauren zurückgestoßen werden konnten.
  • Es wurden einige Fehler mit fehlerhaften Audiogeräuschen behoben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Questgegenstände ‚Anch der Ewigkeit‘ und ‚Träne‘ nicht mit der Größe ihrer Abbildungen übereinstimmten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler mehr Begleiter mit sich führen konnten, als sie tatsächlich besaßen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die französischen Beinamen für seltene Monster nicht immer das korrekte Geschlecht verwendeten.
  • Das Verhalten und die Zuverlässigkeit von ‚Teleportpfeil‘ auf unwegsamem Gelände wurden verbessert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Gegenstände manchmal flackerten, wenn man den Mauszeiger darüber bewegte.

(Visited 1 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.