Home - Path of Exile - Path of Exile News - Path of Exile: Item-Filter über UI-Scripts geplant

Path of Exile: Item-Filter über UI-Scripts geplant

Bereits seit langem wünschen sich die Spieler von Path of Exile eine Möglichkeit, die Anzeige der gefallenen Gegenstände genau definieren zu können. Nun hat Lead Developer Chris Wilson eine erste Lösung vorgestellt, die mit dem nächsten großen Update implementiert werden soll.poe item filter

Scripts sollen Item-Filter ermöglichen

In seinem Forenpost schrieb Wilson über die Probleme, die mit einem Item-Filter einher gehen. Aufgrund der vielen verschiedenen Ansprüche der Spieler ist es schwer, eine solche Anzeige rein über Einstellungen im Optionsmenü zu regeln. Einstellungen, die ein Spieler gerne vornehmen möchte, könnten beispielsweise so aussehen:

  • Nur Rare-Items aller Stufen
  • Alle Items mit fünf oder mehr gelinkten Sockeln
  • Keine weißen Items
  • Keine blauen Items
  • Keine Schriftrollen
  • Items der Qualität 15 oder höher
  • Uniques
  • Maps
  • Items mit sechs Sockeln

Aufgrund der vielen Ansprüche der verschiedenen Spieler ist es schwer, dies rein über ein Auswahl-Menü zu regeln. Deshalb will man die Möglichkeit anbieten, Scripts zu erstellen, in denen genau definiert ist, welche Items angezeigt werden sollen. Auch verschiedene Farbeinstellungen sollen dabei möglich sein.

Die Scripts werden in einem speziellen Ordner im Spielmenü hinterlegt und anschließend über eine Options-Einstellung gestartet oder wieder beendet. Diese Möglichkeit zur Item-Filterung soll mit dem nächsten großen Update in das Spiel implementiert werden. Hier gelangt ihr zur Originalmeldung.

Ähnliche Artikel

poe fall of oriath neue uniques

Path of Exile: Neue Unique Items in der Vorschau

Im offiziellen Forum von Path of Exile wurden heute einige der neuen Unique-Items vorgestellt, die …

path of exile act 2 artwork

Path of Exile: Die Patchnotes für 2.6.3

Vor kurzem wurde Patch 2.6.3 auf die Server von Path of Exile aufgespielt. Dabei handelt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.