Path of Exile GuidesPath of Exile News

Path of Exile: Blade Flurry-Duelist Charakter-Guide (Patch 3.0.0)

Spielweise, Ausrüstung, Skillung

Herzlich willkommen auf unserem Guide für den Duelist mit der Blade Flurry-Skillung. Wer schon immer einen starken und agilen Nahkämpfer in Path of Exile spielen wollte, für den ist diese Skillung genau das Richtige. Dank der hervorragenden Balance aus Schaden und Verteidigung, ist dieser Charakter gut im Solo- und Gruppenspiel geeignet und kann bis ins Endgame hinein bestehen. In diesem Guide ist auf Patch 3.0.0 „The Fall of Oriath“ optimiert.

path of exile duelist

Hier findet ihr mehr unserer Path of Exile Klassenguides auf MMOZone.

Der Blade Flurry-Duelist – Allgemeines und Spielweise

Wer seinem Duelist schon immer einmal ein wahres Schlag-Feuerwerk entlocken wollte, der ist bei der Blade Flurry-Skillung gut aufgehoben. Mit der namensgebenden Fähigkeit ist es möglich, die anstürmenden Monsterhorden auf Abstand zu halten und dabei hohen AOE-Schaden anzurichten, ohne auf die Vorteile einer Nahkampfskillung (beispielsweise Fortify) verzichten zu müssen. Die Skillung ist sowohl während der Level-Phase, als auch in den Endgame-Maps sehr effektiv.

Bei Blade Flurry handelt es sich um eine Fähigkeit, die zwar als Nahkampf-Angriff berechnet wird (und demnach auch von allen Verbesserungen für Nahkämpfer profitiert), ihren Schaden jedoch auf mittelgroße Entfernung anrichtet. Wird dieser Angriff kanalisiert, springt er im Wirkungsbereich von Gegner zu Gegner über und verursacht dabei AOE-Schaden. Der verursachte Schaden steigt dabei stetig an, je länger die Fähigkeit gewirkt wird. Bricht man sie ab, werden die Gegner ebenfalls noch einmal geschädigt.

Neben dem direkten Schaden durch Blade Flurry, setzen wir auf Blutungsschaden, der durch den Ascendancy-Talentbaum noch einmal verstärkt wird. Neben hohen Verteidigungswerten, helfen uns das Decoy-Totem, sowie der Fortify-Effekt beim Überleben. Diese Skillung ist ohne besondere Uniques spielbar und sowohl im Solo- als auch Gruppenspiel sehr effektiv.

Im Folgenden haben wir die Vorteile dieser Skillung noch einmal für euch aufgelistet:

  • Hoher Nahkampfschaden auf Entfernung
  • Gute Verteidigungswerte
  • Ohne spezielle Uniques spielbar
  • Sehr gut gegen große Monsterhorden geeignet
  • Kein Mana-Management dank Blood Magic

Der Weg durch den Talentbaum

Beim Weg durch den Talentbaum versuchen wir unsere Verteidigungs- und Angriffswerte stets in Wage zu halten. Neben unserem physischen Schaden (Einhand-Schwerter) erhöhen wir die Verteidigungswerte unseres Schildes, sowie die Rüstung und das Leben. Sobald Blood Magic aktiviert ist, setzen wir auch vermehrt auf Life Leech als zusätzlichen Verteidigungswert.

Da wir für diese Skillung einige Intelligenz-Gems benötigen, werden wir auch einige Keystones mit Intelligenz aktivieren müssen. Auf manche dieser Schritte (beispielsweise Mana Flows) kann auch verzichtet werden, indem man die nötigen Punkte durch seine Ausrüstung aktiviert. Dies ist vor allem über Ringe oder Amulette leicht möglich.

Ascendancy-Skillung und Blutungsschaden

Mit unserem Blade Flurry-Duelist setzen wir nicht nur auf physischen, sondern auch auf Blutungsschaden. Dabei besteht bei jedem Schlag eine Chance, die Gegner mit dem Blutungs-Debuff zu belegen, der anschließend Schaden über Zeit verursacht. Wir werden diesen Effekt mit der Ascendancy-Skillung des Gladiators kombinieren. Mit 2 Punkten können wir hier Gratuitous Violence aktivieren, wodurch der Blutungs-Effekt nicht nur leichter auszulösen ist, sondern unser physischer Schaden gegen blutende Gegner zusätzlich noch einmal erhöht wird. So können wir unseren Schadens-Output gleich mehrfach steigern.

Mit 4 Ascendancy-Punkte können wir den Effekt durch Blood in the Eyes sogar noch einmal verstärken und blutende Gegner mit dem Maim-Debuff belegen, der ihre Bewegung verlangsamt. Generell sollten Blutungs-Talente jedoch erst geskillt werden, nachdem wir zumindest 2 Punkte im Ascendancy-Talentbaum vergeben konnten.

Blade Flurry-Duelist – Die wichtigsten Skillgems

Hier haben wir die wichtigsten Skillgems mit den dazugehörigen Support-Gems für euch aufgelistet.

Blade Flurry

Blade Flurry stellt unseren Hauptangriff dar. Wenn er kanalisiert wird, richten wir Schaden innerhalb eines bestimmten Bereichs an. Um jeden getroffenen Gegner herum wird dabei Flächenschaden ausgelöst, was diese Fähigkeit besonders gegen große Gruppen effektiv macht. Der Schaden steigt stufenweise an, je länger wir Blade Flurry kanalisieren. Wird die Kanalisierung abgebrochen, werden noch einmal einige Schläge gleichzeitig ausgelöst.

path of exile blade flurry

Die Spielweise mit Blade Flurry besteht also darin, die Fähigkeit für einige Sekunden zu kanalisieren und anschließend abzubrechen, um eine neue Position einzunehmen (sollten die Gegner bis dahin nicht schon tot sein).

Blade Flurry Support-Gems

  • Fortify: Damit erhöhen wir einerseits den Schaden ein wenig, andererseits versorgen wir uns selbst dauerhaft mit dem Fortify-Buff. Dieser verringert allen erlittenen Schaden um 20% und ist damit essenziell für unser Überleben. Fortify sollte stets allen anderen Support-Gems vorgezogen werden.
  • Faster Attacks: Erhöht unsere Angriffsgeschwindigkeit und damit auch das Tempo, mit dem die Angriffe beim Kanalisieren von Blade Flurry ausgelöst werden.
  • Melee Physical Damage: Erhöht den angerichteten Schaden zusätzlich noch einmal.
  • Increased Area of Effect: Dieser Support-Gem hat zwei Effekte. Einerseits wird damit der Wirkungsbereich von Blade Flurry erhöht, so dass auch Gegner getroffen werden können, die weiter entfernt sind. Andererseits wird der Wirkungsbereich der einzelnen AOE-Flächeln erhöht, was in mehr sich überschneidenden Angriffen resultiert. Dieser Support Gem sollte anderen vorgezogen werden.

Herald of Ash

Damit erhöhen wir unseren Schaden auf Kosten von ein wenig Leben spürbar. Sollte stets aktiv sein.

path of exile harald of ash skillgem

Vulnerability

Dieser Fluch Erhöht einerseits den erlittenen physischen Schaden der Gegner, anderseits den Schaden durch Zeit-Effekte. So verstärken wir auch unsere Blutungs-Effekte noch einmal.

Vulnerability Support-Gems:

  • Increased Duration: Erhöht die Wirkungsdauer des Fluches

Decoy-Totem

Dieses Totem stellt neben Fortify unser wichtigstes Verteidigungs-Werkzeug dar. Damit werden Gegner auf Abstand gehalten, was uns mehr Zeit gibt, sie mit Blade Flurry zu beharken.

Deutsche Namen der Fähigkeiten

Für alle Spieler der deutschen Version haben wir hier alle verwendeten Skillgems noch einmal aufgelistet.

  • Blade Flurry – Klingentanz
  • Fortify – Verstärken
  • Faster Attacks – Schnellere Angriffe
  • Melee Physical Damage – Physischer Nahkampfschaden
  • Increased Area of Effect – Vergrößerter Wirkungsbereich
  • Herald of Ash – Herold der Asche
  • Vulnerability – Verwundbarkeit
  • Decoy-Totem – Ködertotem

Ausrüstung – Die wichtigsten Werte für Angriff und Verteidigung

Bei der Wahl der Ausrüstung sollte auf eine gute Balance zwischen Verteidigung und Angriff geachtet werden. Generell verwenden wir Einhandwaffen und Schilde, sowie Ausrüstung mit reinen Armour-Werten. Magische Widerständen sammeln wir so lange, bis wir 75 für jeden Wert erreicht haben. Dies wird durch die Wahl der Keystones im Talentbaum deutlich vereinfacht.

Wichtigste Werte Angriff

  • Increased Physical Damage
  • Increased Attack Speed
  • Life Leech
  • Waffe mit hohem physical Schaden

Wichtigste Werte Verteidigung

  • Widerstände bis 75
  • Armour
  • Life

path of exile blade flurry defense

Deal with the Bandits – der Banditenbonus

Mit dem Erscheinen der Erweiterung „The Fall of Oriath“ hat sich auch die Funktionsweise der Banditenquest im zweiten Akt des Spiels geändert. Anstatt euch vorher drei einzelne Belohnungen auf drei Schwierigkeitsgrade zu gewähren, erhaltet ihr nun eine große Belohnung, die ihr einmal wählen dürft. Mit dem Blade Flurry-Duelist entscheiden wir uns dafür, Oak zu helfen.

Oak – Alira und Kraityn töten

  • 1% of Life regenerated per second
  • 2% additional physical damage reducion
  • 20% increased physical damage

Wir hoffen, dass dieser Guide euch helfen konnte. Solltet ihr Fragen oder Kritik haben, so scheut euch nicht, uns diese in den Kommentaren mitzuteilen.

(Visited 1 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.