Home - Path of Exile - Path of Exile News - Path of Exile: So funktionieren die neuen Damage Over Time-Effekte

Path of Exile: So funktionieren die neuen Damage Over Time-Effekte

path-of-exileMit dem morgigen Update 1.0.2 soll sich einiges in der Welt von Path of Exile verändern. Neben den bisher angekündigten Neuerungen, wie der neuen Fähigkeit Storm Call und einigen neuen Uniques, wird es einige grundlegende Veränderungen darin geben, wie Damage Over Time-Effekte (kurz DOT) funktionieren. Diese werden nun deutlich stärker von schadenserhöhenden, passiven Talenten und Fähigkeiten profitieren, als dies bisher der Fall war. Was sich alles genau ändern wird, könnt ihr euch im Folgenden durchlesen.

Die Neuerungen an den Damage Over Time-Effekten

In der Vergangenheit war es so, dass Schadenserhöhungen nur auf den Initial-Schaden von Fähigkeiten gewirkt hat. Die einzige Ausnahme bildeten hier jene Talente, die sich explizit auf DOT-Effekte bezogen (beispielsweise Increased Burning Damage). Mit 1.0.2 werden alle DOT-Effekte auch durch jene Schadenserhöhungen gestärkt, die auch einen direkten Schadenszauber ihrer Art betreffen würden. So wird der Burning-Damage (nach einem kritischen Feuerangriff) nun sowohl von allen Talenten mit der Auszeichnung „increased fire damage“, als auch von allgemeinen Erhöhungen wie „increased damage“ profitieren.

Diese Änderungen sollten eine Reihe neuer Taktiken und Skillungen ermöglichen, die den DOT-Effekten eine wesentlich stärkere Bedeutung im Endgame zukommen lassen, als dies bisher der Fall war.

Hier könnt ihr euch den ursprünglichen Post zu den geänderten Damage Over Time-Effekten von Lead Developer Chris Wilson durchlesen.

Ähnliche Artikel

Path of Exile: The Fall of Oriath erscheint am 04. August!

Heute hat GGG mit dem 04. August das finale Release-Datum für die Path of Exile-Erweiterung …

path of exile fall of oriath

Path of Exile: Der Beta-Report Woche 6

Auch in dieser Woche hat GGG einen ausführlichen Bericht über den aktuellen Stand der Fall …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.