Home - Path of Exile - Path of Exile News - Path of Exile: Erste PvP-Season startet morgen – alle Matchtypen erklärt

Path of Exile: Erste PvP-Season startet morgen – alle Matchtypen erklärt

Morgen ist es endlich soweit und die erste Season der PvP-Wettkämpfe in Path of Exile soll starten. In einem Forenpost erkläre Lead Developer Chris Wilson heute noch einmal die einzelnen Wettkampf-Typen im Detail.

poe pvp

Wettkämpfe der ersten PvP-Season im Detail

Blitz Events sollen die schnellste und unterhaltsamste Möglichkeit darstellen, sich mit anderen Spielern zu messen. Hierbei werden die Spieler 20 Minuten lang zufällig gegen andere Spieler antreten und dabei versuchen, diese zu töten. Sobald einer der Spieler stirbt, wird automatisch ein anderer Gegner gesucht. Schnelle Skillungen mit viel ausgeteiltem Schaden sind hier wohl empfehlenswert, um möglichst viele Gegner in der vorgegebenen Zeit besiegen zu können.

Im Spieltyp Free-for-all treten 12 Spieler in einer Arena gegeneinander an und erhalten Punkte für jeden Kill, den sie dabei verursachen können. Sind genug Spieler gestorben, werden diese einfach durch neue Gegner ersetzt.

Swiss tournaments stellen eine etwas längere Variante der Blitz Events dar. Hier tretet ihr 15 Minuten lang gegen einen einzigen Spieler an und spielt dabei bis zu sieben Runden gegen ihn. Wer dabei öfters gewinnt, hat auch den Wettkampf für sich entschieden.

Vor jedem der Wettkämpfe werdet ihr die Möglichkeit haben, einen neuen Charakter zu erstellen und diesen so zu skillen, wir ihr es für richtig haltet. Wie bei den normalen Levelrennen auch, werden die besten Teilnehmer am Ende der Season mit einer Reihe von Unique-Items beschenkt. Zur Forenpost von Chris Wilson gelangt ihr hier.

Ähnliche Artikel

Path of Exile: Teaser-Trailer zu Akt 7

Im offiziellen Forum von Path of Exile wurde heute ein neuer Teaser-Trailer vorgestellt. Dieser gibt …

poe neue concept arts

Path of Exile: Neue Concept Arts zu Fall of Oriath

Heute hat GGG im offiziellen Forum von Path of Exile einige neue Concept Arts zur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.