League of Legends News

Die Cheating-Vorwürfe auf der League of Legends Weltmeisterschaft 2012

Am vergangenen Wochenende wurden die ersten Spiele der League of Legends Weltmeisterschaft 2012 auf einer großen Open Air Bühne in Los Angeles ausgetragen. Doch schon nach wenigen Spielen machten sich Gerüchte und Anschuldigungen breit, dass einige Spieler sich nicht ganz fair verhalten hätten und auf der nicht ganz durchdachten Location, die großen Bildschirme, auf denen die Minimap des gegnerischen Teams dargestellt wird, als zusätzliche Informationsquelle genutzt zu haben.  

Team SoloMid vs Azubu Frost

League of Legends Weltmeisterschaft

  • Azubu Frost hatte zu Beginn des Spiels Mikrofonprobleme und pausierte das Spiel.
  • Während dieser Pause wurden Spieler beider Teams ermahnt und darauf hingewiesen ihren Blick nach vorne zu richten und sich nicht weiter umzudrehen, um Blicke auf die Bildschirme zu unterbinden.
  • Nach der Pause wurde entschieden das Match neuzustarten.

Team World Elite vs. CounterLogicGaming – EU

league of legends - weltmeitsterschaft 2012 clg vs we

  • Während des 3. Matches schaute ein Spieler von World Elite für einen kurzen Moment zur Seite und hätte die Möglichkeit gehabt auf den Bildschirm zu blicken.
  • Es wird jedoch spekuliert, dass dies nur die Reaktion auf eine laute Vuvuzela und den Applaus der Zuschauer war.

offizieller Forenbeitrag von Riot

(Visited 1 times, 1 visits today)

1 thought on “Die Cheating-Vorwürfe auf der League of Legends Weltmeisterschaft 2012”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.