Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Zusammenfassung von Scarlets Krieg

Guild Wars 2: Zusammenfassung von Scarlets Krieg

Auf der offiziellen Guild Wars 2 wurde ein Video veröffentlicht, welches uns nochmal aufzeigt, was Scarlet in der ersten Staffel der Lebendigen Welt alles zu verantworten hatte. Schlussendlich haben wir zwar gesiegt, musste aber einen sehr hohen Preis bezahlen.

Vorschau auf Staffel 2 der Lebendigen Welt

Scarlet war schon fast am Ziel. Immer wieder hatte sie es geschafft uns zu hintergehen und vernichtend zu schlagen. Ihr letzter Schachzug schien perfekt zu sein. Sie griff Löwenstein an, ohne Gnade, und zerstörte es vollkommen. Wir kämpften uns mühselig und mit vielen Verlusten zu ihr durch. In einem imposanten und epischen Kampf konnten wir sie schlussendlich besiegen.

Scarlet Dornstrauch

Doch selbst nach Ihrem Tod sorgt sie noch für Verwüstung. Der Drache Mordremoth, welcher durch Scarlets Bohrer aufgeweckt wurde, wird in der 2. Staffel der Lebendigen Welt ein gefahrvoller Gegner.

Das Video, welches ArenaNET veröffentlicht hat, fasst die Fakten der 1. Staffel kompakt zusammen und gibt bereits einen kleinen Ausblick auf die kommende Staffel. Was haltet Ihr von der Fortführung der Lebendigen Welt? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Die Stimme von Scarlet

In einem neuen Blog-Artikel von ArenaNET wird gezeigt wer hinter der Stimme von Scarlet steckt. Es handelt sich hierbei um Tara Strong. In einem kurzen Video berichtet sie von der Person Scarlet, über die Arbeit der Synchronisation und mehr.

Ähnliche Artikel

GW2 Schwarzlöwen-Jagdauftragstafel

Guild Wars 2: Schwarzlöwen-Jagdauftragstafel und mehr im Edelsteinshop!

Der Edelsteinshop von Guild Wars 2 hat wieder einige neue Angebote für Euch. Besonders interessant …

GW2 Am Ende des Pfads

Guild Wars 2: Trailer zu „Am Ende des Pfads“

In der kommenden Woche, genauer gesagt am 25. Juli 2017, ist es soweit. Die letzte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.