Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Kate Welch meldet sich zu Wort

Guild Wars 2: Kate Welch meldet sich zu Wort

Einige von Euch werden sich sicherlich noch an Kate Welch erinnern. Sie hat 4 Jahre lang für ArenaNET gearbeitet, war in der Entwicklung und im Support tätig und hat die Livestream-Serie Points of Interest moderiert.

Abrechnung mit Spielern und Entwicklern

Auf Youtube hat die gute Dame nun ein Video veröffentlicht in dem sie den Spielern, aber auch den Entwicklern sagt was Sache ist. So geht es in dem Video darum, dass man leicht die Entwickler kritisieren kann für Entscheidungen, selber aber auch nicht in der Lage wäre alleine etwas zu bewegen. Dies passiert nur äußerst selten.

Zudem geht sie darauf ein, dass das Entwickeln von Spielen nicht nur aus Geld passiert. Jeder der in der Branche arbeitet liebt Spiele, ja selbst die Entwickler von EA. So behauptet sie zumindest in Ihrem Video.

Mehr Transparenz!

Eine Ansage hat sie dann aber auch in Richtung der Entwickler. Diese sollten doch heutzutage einfach transparenter sein. Die Kommunikation mit der Community ist heute ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung von Spielen. Außerdem haben die Spieler nicht das Gefühl, dass sie von den Entwicklern alleine gelassen werden. Dies kann auch als kleiner Seitenhieb an ArenaNET verstanden werden, denn genau dieses Problem wird von der Community häufig angesprochen.

Folgend findet Ihr das komplette Video von Kate Welch. Zwar ist es auf englisch, aber anschauen lohnt sich auf jeden Fall!

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Hotfix vom 20. Januar 2017 (Update)

Update vom 20. Januar 2017 Und erneut wurde von ArenaNET ein Hotfix für Guild Wars …

Drachenball-Arena

Guild Wars 2: Patchnotes zum Update vom 17. Januar 2017 – Mondneujahr

Für Guild Wars 2 ist ein neues Update erschienen, welches das Mondneujahr-Event freischaltet. Also begebt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.