Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Facebook Million spendiert Belohnungen

Guild Wars 2: Facebook Million spendiert Belohnungen

Guild Wars 2: Facebook Million spendiert BelohnungenDie Entwickler und Marketing-Beauftragten für Guild Wars 2 kämpfen in diesem Sommer offensiv gegen die Flaute an und mobilisieren alle Fans an einer größeren Reichweite der Guild Wars 2 Facebook Seite mitzuhelfen. Dabei gibt es auch etwas zu gewinnen oder besser gesagt, einen Erfolg zu erringen. Alle weiteren Details zum Programm und natürlich die freischaltbaren neuen Inhalte in Form von Belohnungen könnt Ihr der anschließenden offiziellen nachricht entnehmen. In dieser findet Ihr auch den direkten Link zur Guild Wars 2 Facebook Seite, um Euer „Like“ dazulassen. Das Ziel sind 1 Million Likes.

GW2 MitarbeiterOffiziell zu Offizielle GW2 Seite (Quelle)

Helft uns dabei, 1 Million „Gefällt mir“ auf Facebook zu erreichen und verdient ein paar saftige Belohnungen im Spiel, für euch und eure Mitspieler!

Wenn wir unser Ziel erreichen und noch vor Ende Juli 1.000.000 “Gefällt mir” auf Facebook erhalten, bekommt jeder, der sich in Guild Wars 2einloggt – ganz egal ob altgediente oder neue Spieler – die folgenden Belohnungen im Spiel:

  • Einen besonderen Erfolg
  • Eine Gemeinschaftsverstärkung-Lagerfeuer, die euch und euren Freunden Karmaverstärkung, Erfahrungsverstärkung oder eine Verstärkung für Magisches Gespür gewährt
  • Eine verbrauchbare Verstärkung, die euch für 24 Stunden 200% Magisches Gespür und Münzen für Tötungen gewährt
  • 3 verbrauchbare Feuerwerke, damit ihr diesen Moment auch mit Stil feiern könnt

Erzählt es euren Freunden und klickt „Gefällt mir“ auf Facebook!

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Hotfix vom 20. Januar 2017 (Update)

Update vom 20. Januar 2017 Und erneut wurde von ArenaNET ein Hotfix für Guild Wars …

Drachenball-Arena

Guild Wars 2: Patchnotes zum Update vom 17. Januar 2017 – Mondneujahr

Für Guild Wars 2 ist ein neues Update erschienen, welches das Mondneujahr-Event freischaltet. Also begebt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.