Home - FF 14: Patch 2.5 – die Renaissance der Hohen Jagd

FF 14: Patch 2.5 – die Renaissance der Hohen Jagd

Mit dem heutigen Erscheinen von Patch 2.5 wurden nicht nur viele neue Inhalte für Final Fantasy 14: A Realm Reborn implementiert, sondern auch die Hohe Jagd durch neue Belohnungen wieder attraktiver gestaltet.

FF 14 Patch 2.5 19

Neue Gegenstände für die Hohe Jagd

Auch wenn sich einige Werte verändert haben, ist das Prinzip der Hohen Jagd gleich geblieben: Für gesammelte Jagdmarken können nun Meisterjäger-Tagebücher erworben und anschließend bei den Händlern in Geisterzoll gegen Karbonfaser und Karbonlack eingetauscht werden. Diese wiederum werden benötigt, um die gekaufte Garlond-Ausrüstung von Stufe 120 auf Stufe 130 aufzuwerten.

Zwar ist das System der Hohen Jagd aus Patch 2.3 gleich geblieben, jedoch haben sich die Relationen und Preise der kaufbaren Gegenstände deutlich verändert. Ein Karbonfaser (benötigt, um die linke Ausrüstungsseite aufzuwerten) schlägt mit satten 3000 Jagdmarken zu Buche, Karbonlack immerhin noch mit 2000. Da ist es auch wenig tröstlich, dass die erbeuteten Jagdmarken pro Mob etwa verdoppelt wurden:

  • Rang B: Wöchentliche Aufgabe 100 Jagdabzeichen (vorher 50)
  • Rang A: 40 (vorher 20)
  • Rang S: 100 (vorher 50)

Square Enix will so den Spielern erneut die Gelegenheit gebe, ihre Ausrüstung auch außerhalb der Raids auf Itemstufe 130 aufzuwerten, reagiert jedoch durch die Verdopplung der Preise gleichzeitig auf die Kritik, die es als zu einfach bezeichnet hat, hochstufige Ausrüstung über dieses System zu erhalten. Die kompletten (erweiterten) Patchnotes zum Update 2.5 könnt ihr euch hier ansehen.

Ähnliche Artikel

albion online banner

Albion Online: Sandbox-MMO der Extraklasse

Nach mehreren Beta-Phasen ist das Sandbox-MMO Albion Online vor wenigen Tagen offiziell gestartet. Was es …

PUBG Wüstenkarte 1

PUBG: In unter 4 Monaten 5 Mio. Mal verkauft

Bereits am 26. Juni 2017 hatten wir Euch darüber informiert, dass PUBG innerhalb von 3 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.