Eorzea Tagebuch

FF 14: Ein Besuch bei euch Zuhause – Blog

Seit dem kürzlich erschienenen Patch 2.3 für Final Fantasy 14: A Realm Reborn haben Spieler die Möglichkeit, sich ihre eigenen, ganz privaten Zimmer einzurichten. Um dieses Feature nutzen zu können, müsst ihr lediglich Mitglied in einer Freien Gesellschaft sein, die zumindest über ein kleines Haus verfügt.

Nun sind seit dem Erscheinen von Patch 2.3 „Defenders of Eorzea“ bereits einige Tage ins Land gezogen, so dass ich mich dazu entschlossen habe, einmal einige Gildenhäuser zu besuchen und dabei einen genaueren Blick auf die privaten Zimmer zu werfen. Ich fand es spannend zu sehen, wie die Spieler die gegebenen Möglichkeiten genutzt, und auf welche Weise sie ihr eigenes, kleines Reich gestaltet haben.

ff 14 persönliche zimmer 3

Selbstverständlich konnte ich mir nur die Zimmer ansehen, die öffentlich zugänglich sind. Was ich dabei stellenweise zu sehen bekam, hat mich wirklich ins Staunen gebracht. Es ist interessant zu sehen, auf welche unterschiedlichen Arten sich so ein Zimmer gestalten lässt. Ein paar davon, die mir besonders gut gefallen haben, wollte ich euch in diesem Blogbeitrag einfach einmal vorstellen.

FF 14: Die privaten Spielerzimmer

Los geht es mit dem Zimmer von Vernonia Fornies. Hier mochte wohl jemand den Tomberry-Stil…

Vernonia Fornies
Vernonia Fornies

Ebenfalls ziemlich schön hat sich der Spieler Tiggersaurus Rex eingerichtet:

Tiggersaurus Rex
Tiggersaurus Rex

Und was sagt uns das Zimmer von Mezereon Niut? Square Enix, wir brauchen dringend passende Trennwände für die vielen Arten von Tapete!

Mezereon Niut
Mezereon Niut

Wow, manchmal reicht ein Screenshot wohl einfach nicht. Beispielsweise beim Zimmer von Ninja Kitty:

Ninja Kitty
Ninja Kitty
Ninja Kitty 2
Ninja Kitty 2

Das Zimmer von Ashton Nubikus ist recht verwinkelt, bietet wohl aber viel Platz für eventuelle Besucher:

Ashton Nubikus
Ashton Nubikus

Die Gemächer von Amara Boe wirken ebenfalls recht einladend:

Amara Boe
Amara Boe

Einige Möbel im Ahriman-Stil gibt es bei Lunaeclipse Stargazer zu sehen:

Lunaeclipse Stargazer
Lunaeclipse Stargazer

Emiko Xiloe bereitet sich wohl auf größere Familientreffen vor. Ich mag diese Anordnung wirklich. Es ist interessant zu sehen, was man mit ein wenig Kreativität aus den gegebenen Mitteln alles machen kann:

Emiko Xiloe
Emiko Xiloe

Rinoa Heartilly hat wohl einen kleinen Faible für die Sultana von Ul’Dah:

Rinoa Heartilly
Rinoa Heartilly

Das es auch ein wenig anders geht, zeigt die Schatzkammer von Mikesha Silverspirit. Da bekommt man ja fast Angst vor versteckten Fallen oder Tomberrys, die mit ihren blitzenden Messern hinter den Säulen lauern…

Mikesha Silverspirit
Mikesha Silverspirit

FF 14: Die privaten Spielerzimmer – Fazit

Ich muss zugeben, die Bilder für diesen Artikel zusammen zu tragen, hat mir ziemlich viel Spaß gemacht. Es ist interessant zu sehen, mit wie viel Eifer viele Spieler in ihren eigenen vier Wänden ans Werk gehen.

Ich werde diesen Artikel auf jeden Fall in naher Zukunft fortsetzen, vielleicht ja sogar eine kleine Serie daraus machen. Würdet ihr denn gerne selbst einmal euer Haus hier präsentiert sehen? Teilt es mir in den Kommentaren mit oder schreibt mir unter medion|@|mmozone.de. Den zweiten Teil der Serie zu den privaten Zimmern findet ihr hier.

Ach ja, und falls sich jemand fragt, wie ich mein eigenes Zimmer wohl eingerichtet habe, dann will ich euch einen Blick darauf natürlich ebenfalls nicht vorenthalten. Bei der Gestaltung hatte ich immer eine Art Waffenkammer oder Dojo im Kopf und das ist letztendlich das, was daraus geworden ist. Übrigens haben mich allein die Zutaten für die Teppiche fast an die 2 Millionen Gil gekostet. Man gönnt sich ja sonst nichts…

ff 14 eigenes Zimmer

Hier gelangt ihr zurück zur Übersicht über meinen Blog zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close