Eorzea Tagebuch

FF 14: Das Marktbrett und die Wunschliste – Blog

Auch wenn man ein MMO regelmäßig und häufig spielt, kann es einmal vorkommen, dass man ein Feature aus einem Update nur sehr verspätet oder zunächst auch gar nicht wahrnimmt. In Final Fantasy 14: A Realm Reborn ging es mir so mit der Wunschliste des Marktbrettes, die zwar schon vor Monaten eingeführt wurde, die ich selbst aber erst vor einigen Tagen für mich entdeckt habe. Schade, denn immerhin hat sie doch einiges zu bieten.

ff 14 wunschliste 3

FF 14: So funktioniert die Wunschliste

Die Favoriten-Funktion erlaubt es euch, bis zu zehn Gegenstände auf dem Marktbrett in eure Wunschliste aufzunehmen. Der Vorteil dabei ist, dass anschließend ein Klick auf diese Liste ausreicht, um eine Übersicht über alle markierten Gegenstände zu erhalten.

Auch wenn die Meisten von euch sicher nicht so blind waren, was dieses Feature angeht, will ich es trotzdem noch einmal kurz erklären: Sucht auf dem Marktbrett wie gewohnt nach jenen Items, deren Preise ihr oft überprüft. Wählt sie anschließend an, öffnet das Menü und wählt hier die Funktion „zur Wunschliste hinzufügen“. Anschließend könnt ihr die Liste jederzeit über einen Klick auf den Button Wunschliste auswählen.

ff 14 wunschliste 1

FF 14: Schwankende Marktpreise

Es kann durchaus lohnenswert sein, die Preise für bestimmte Items im Auge zu behalten und seinen täglichen Bedarf nicht erst dann zu decken, wenn er zur Neige geht. Ein gutes Beispiel dafür sind die Super-Elixiere und Giga-Äther, von denen ich als Heiler an die 30 Stück pro Raidabend verbrauche.

Die Preise für diese Manatränke können auf meinem Server ohne Übertreibung zwischen 200 und 3000 Gil schwanken. Dabei spielen unter Anderem der Wochentag eine Rolle, aber auch andere Faktoren. So hat zum Beispiel das Erscheinungsdatum des letzten Updates deutlichen Einfluss auf die Preise dieser Tränke. Liegt die Einführung der neuen Dungeons noch nicht so lange zurück, werden diese natürlich auch häufiger bespielt, wodurch mehr Tränke auf dem Markt angeboten werden können.

Es gibt viele solcher Items in Final Fantasy 14, die einen stark schwankenden Preis besitzen. Ich werde sicher in einem eigenen Artikel noch einmal ein wenig genauer darauf eingehen und erklären, wie ihr dies zu eurem Vorteil nutzen könnt. Die Wunschliste hilft jedenfalls dabei, sich mit einem Klick auf den neusten Stand zu bringen.

ff 14 wunschliste 2

Was ich sonst noch in meiner Wunschliste habe? Hauptsächlich Items für das Housing und natürlich für die Chocobo-Zucht, über die ich in diesem Blog ja bereits berichtet habe. Sicher werden bald wieder andere Items interessanter – je nachdem, was ich als nächstes für mein Gildenhaus und mein Zimmer herstellen will.

Die Wunschliste: Fazit – Empfehlenswert

Die Wunschliste ist ein praktisches kleines Gimmick, dass die Bedienung der manchmal recht unübersichtlichen Marktbretter deutlich vereinfacht. Vor allem für Konsolenspieler wird die Handhaben so deutlich erleichtert, da sie sich nicht jedes Mal durch die Itemlisten scrollen müssen, nur um einen Preis zu überprüfen.

Ein deutlicher Wermutstropfen ist jedoch, dass die Liste nach jeder Serverwartung zurück gesetzt wird und man diese so neu zusammen stellen muss. Vielleicht bessert Square Enix an dieser Stelle ja irgendwann noch einmal nach.

Wie habt ihr diese Funktion am Marktbrett empfunden? Nutzt ihr sie ebenfalls oder sucht ihr jedes Mal über das Eingabefeld nach nach euren Gegenständen? Habt ihr vielleicht noch andere interessante Funktionen entdeckt, von denen nicht jeder Spieler etwas weiß? Ich bin jedenfalls auf eure Kommentare gespannt! Hier gelangt ihr zurück zur Übersicht über meinen Blog zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.