Destiny 2

Destiny 2: Bann durch Streaming-Software?

Spieler stellen Theorie auf

Vom technischen Standpunkt hier war der Destiny 2 Release für den PC ein voller Erfolg. Die Server waren nicht übermäßig ausgelastet, es kam zu keinen Lags und man konnte ganz normal spielen.

Gebannt wegen Stream-Overlay?

Doch einige Spieler, insbesondere Livestreamer, hatten einen weniger schönen Start. Sie haben einen Bann vom Entwickler Bungie bekommen. Teilweise noch vor der Charaktererstellung.

Dabei handelt es sich wohl um ein automatisches System, welches laut der Community, ohne Grund und mit Willkür Spieler gebannt hat. Schnell machte in den Foren und auf Reddit die Theorie die Runde, dass Drittprogramme für das Livestreamen schuld sein könnten, zum Beispiel OBS oder XSplit. Laut Bungie ist das aber „Bullshit“.

Fakt ist, diverse Aufnahme- oder Streaming-Programme werden von den Entwicklern aktiv geblockt. Als eigenes Beispiel können wir dabei „Action!“ nennen. Auf der anderen Seite haben wir zum Release aber auch mit OBS und Overlays gestreamt und hatten keinerlei Probleme.

Auf der offiziellen Seite von Destiny 2 gibt es zudem auch einen kleinen Hilfe-Artikel zur Beschränkung von Software. Warum macht Bungie das eigentlich, mag man sich fragen? Der Grund ist simpel, sie möchten keine Schnittstelle offen lassen, welche es ermöglichen könnte das Spiel zu verändern, also zu cheaten.

OBS und XSplit

Der Game Capture-Modus von Apps wie OBS sowie XSplit ist nicht verfügbar. Die folgenden Methoden sind für Videoaufnahmen in Destiny 2 für PC unterstützt:

  • Aufnehmen während man in Exclusive Fullscreen spielt:
    • Hardware-Aufnahmen mit Methoden wie ElgatoAVerMedia oder einem für Streaming gedachten PC werden unterstützt.
    • NVIDIA Schatten und AMD ReLive werden unterstützt.
  • Um aufzunehmen, während man in Windowed-Modus spielt (einschließlich Borderless Fullscreen):
    • OBS- und XSplit- Screen Capture- Modus wird unterstützt.
    • OBS- und XSplit- Window Capture- Modus wird unterstützt.

BITTE BEACHTEN: Andere Aufzeichnungs-Apps wie DxtoryRazer Cortex und Fraps haben ähnliche Einschränkungen wie die obengenannten.

Das große Problem nun ist, dass die gebannten Spieler nun ohne Begründung warten müssen und der Support derzeit keine Aussage tätigt. Auch der Blizzard Support ist machtlos und kann lediglich auf Bungie verweisen.

Zwar wird es zwischen all den Beschwerden auch durchaus schwarze Schafe geben, doch die meisten wollten wohl schlicht und einfach nur Destiny 2 spielen und Ihr Erlebnis mit der Welt teilen.

Quelle: Reddit, Bungie, IGN

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.