Home - MMO News - ArmA 3 Entwickler wurden frei gelassen

ArmA 3 Entwickler wurden frei gelassen

ArmA 3 Entwickler wurden frei gelassenWir alle erinnern uns an die Meldung im letzten Jahr: 2 Entwickler von Bohemia Interactive wurden in Griechenland verhaftet wegen angeblicher Spionage. Tatsächlich sammelte man nur Geografische Daten für das kommende Spiel Armed Assault 3.

4 Monate saßen die Entwickler Martin Pezlar und Ivan Buchta in einem Gefängnis in Griechenland. Jetzt wurden beide freigelassen für eine Kaution von 5.000 €pro Person. Beide Entwickler dürfen wieder in Ihre Heimat, die Tschechische Republik, fahren. Allerdings ist die Sache damit nicht vom Tisch, denn die Anklage wird nicht fallen gelassen. Wann es jedoch zu einer Verhandlung kommt ist bisher unklar, denn die Justiz streikt momentan in Griechenland.

Ähnliche Artikel

Gigantic angespielt

Gigantic angespielt – ein bisschen MOBA, ein bisschen Shooter

Aus dem Hause Perfect World kommt ein teambasiertes Spiel, das irgendwie MOBA und irgendwie Shooter …

PUBG über 4 Mio. Mal verkauft

PUBG: Monats-Update um eine Woche verschoben

Wegen technischer Probleme wird das Monats-Update für PlayerUnknown’s Battlegrounds um eine Woche verschoben und soll …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.