Home - WildStar - WildStar News - WildStar: Verbesserungen am Handwerkssystem

WildStar: Verbesserungen am Handwerkssystem

Schon bald wird WildStar auf Free-2-Play umgestellt, genauer gesagt am 29. September. Lange ist es nicht mehr bis dahin und es ändern sich einige Dinge, darunter auch das Handwerkssystem, welches überarbeitet wird.

Hilfreiche Guides, Tipps und Tricks und mehr findet Ihr auf unserer großen WildStar Guides Übersichtsseite.

Verbesserungen am Handwerkssystem

Das Ziel der Verbesserung ist es die Gegenstände interessanter und attraktiver zu machen, aber gleichzeitig das Handwerkssystem zu vereinfachen. Folgend könnt Ihr Euch den offiziellen Blog-Artikel von Carbine Studios zu den Verbesserungen des Handwerkssystems durchlesen.

WildStar MitarbeiterCarbine Studio zu Verbesserungen am Handwerkssystem (Quelle)

Hallo! Ich bin Marc „Tongbei“ Chang, hier bei Carbine auch „Handwerkstyp“ genannt. Bei der Umstellung auf Free-to-Play und dem nächsten Update WildStar: Reloaded wird es für die Berufe einige neue und aufregende Verbesserungen geben, und ich möchte euch die Änderungen bei der Herstellung von Gegenständen vorstellen.

Waffenschmiede, Rüstmeister, Ausstatter und Schneider können mithilfe der Platinen-Fertigung Gegenständen Werte hinzufügen. Wenn ihr in WildStar etwas herstellt, könnt ihr auswählen, welche Werte ihr dem Gegenstand gerne geben möchtet. Ihr könnt außerdem das Risiko eingehen, den Gegenstand zu überladen – und so bessere Ergebnisse für die entsprechenden Werte erhalten. Obwohl diese Grundmechaniken der Platinen-Fertigung unverändert bleiben, wird durch neue Funktionen der Halterungen, Ladung, Talente, Energiekerne und Baupläne die Handhabung allgemein intuitiver und verständlicher.

Unser Hauptziel bei der Umstellung auf Free-to-Play war es, die Änderungen an den Werten und Berufen geschickt zu kombinieren und das ausgereifte und lohnenswerte System zu bewahren, aber gleichzeitig weniger kompliziert zu gestalten.

Werte

Bei der Herstellung eines Gegenstands sind die Werte entscheidend. Ihr wollt bessere Werte, um härter auszuteilen, besser heilen oder mehr einstecken zu können.

Die Werte von hergestellten Gegenständen werden zukünftig besser zu den allgemeinen Änderungen an den Spielgegenständen passen. Apropos Änderungen zu den Werten, lest euch auf jeden Fall durch, wie sich die Werte ändern: Nähere Infos – Überarbeitung der Kampfwerte. Abgesehen von den spielübergreifenden Änderungen an den Werten ist die größte Neuerung an der Platinen-Fertigung, dass ihr nun auswählen könnt, welche Werte der hergestellte Gegenstand haben soll. Ihr könnt sogar Werte, die eigentlich für hochstufige Gegenstände vorbehalten sind, auf eure niedrigstufige Ausrüstung packen!

Da Angriffs- und Unterstützungskraft nun Hauptwerte sind, könnt ihr euch sogar für einen von beiden entscheiden. Oder, falls ihr beide haben möchtet, könnt ihr entscheiden, wie viel jeweils. Je ausgewogener eure Aufteilung ist, desto mehr Kraft werdet ihr insgesamt erhalten.

Elemente und Halterungen

Alle Werte sind nun mit einem der sechs Elemente in WildStar verbunden: Feuer, Wasser, Erde, Luft, Leben und Logik. Zum Beispiel: Der Kritische Trefferwert ist mit dem Feuerelement und Rüstung mit dem Erdelement assoziiert. Die Halterungen der Platinen-Fertigung wurden auch mit den sechs Elementen in WildStar verbunden. Wenn ihr beginnt, etwas herzustellen, wird jeder Werte-Halterung ein zufälliger Elementtyp zugewiesen. Ihr könnt für eine Feuer-Halterung ohne Abzug „Kritischer Trefferwert“ auswählen.

Was passiert, wenn ihr eine Wasser-Halterung habt, aber unbedingt den Kritischen Trefferwert einfügen wollt? Dann könnt ihr den Kritischen Trefferwert einfach trotzdem auswählen. Die Chance, dass die Herstellung fehlschlägt, wird sich allerdings leicht erhöhen. Mit jedem Element, das nicht zur Halterung passt, wird ein Fehlschlag wahrscheinlicher. Es liegt an euch das Risiko abzuwägen.

WildStar Handwerkssystem

Laden

Nachdem ihr die Werte ausgewählt habt, wird es Zeit, zu entscheiden, wie stark sie sein sollen. Wenn ihr die Ladung einer Halterung auf Null lasst, wird euer Gegenstand genauso stark, wie jeder nicht hergestellte Gegenstand wäre. Wenn ihr die Ladung einer Halterung erhöht, werden ihre Werte immer stärker und die Fehlschlagschance steigt proportional dazu. Ihr könnt die Ladung einer Halterung auch verringern, um eure Fehlschlagschance zu senken. Probiert das Über- und Entladen der verschiedenen Halterungen einfach aus, um die gewünschten Werte und eine annehmbare Fehlschlagschance zu bekommen.

Denkt daran: Es gibt eine Fehlschlagsgrenze. Ihr könnt euren Gegenstand nicht herstellen, wenn die Fehlschlagschance über diesem Limit liegt. Beim Handwerk inWildStar gilt es, das Risiko gegen die Belohnung abzuwägen, aber wir müssen noch herausarbeiten, wie viel von beidem möglich ist. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diese Einschränkungen zu verändern.

Talente

Mit den neuen Halterungs- und Ladungsmechaniken werdet ihr auch neue, passende Handwerkstalente erlernen können: Abzüge für nicht übereinstimmende Elemente senken, Fehlschlagschance senken, Fehlschlagsgrenze erhöhen, nach Elementarhalterungen filtern, Materialkosten senken und noch mehr.

Eines der Talente erlaubt es euch, die Präzision, mit der ihr eure Halterungen ladet, zu erhöhen. Je mehr Punkte ihr in diesem Talent habt, desto kleiner werden die Schritte für die Feinabstimmung der Ladung.

WildStar Handwerk Talente

Energiekerne

Ihr bestimmt, welchen Energiekern ihr bei der Herstellung verwendet. Die Stufe des Energiekerns bestimmt die Stufe eures hergestellten Gegenstands. Wenn ihr einen Bauplan der Stufe 50 verwendet, aber einen Energiekern der Stufe 15, wird euer Gegenstand trotzdem Stufe 15 haben. Analog dazu bestimmt die nötigte Stufe des Energiekerns gleichzeitig die nötige Stufe des hergestellten Gegenstands.

Die Qualität des Energiekerns, den ihr benutzt, bestimmt außerdem eure Basis-Erfolgschance – ein höherwertiger Energiekern senkt die Wahrscheinlichkeit eines Fehlschlags.

Baupläne

Wenn der Energiekern die Gegenstandsstufe bestimmt, wozu sind dann hochstufige Baupläne gut? Zwei Dinge dazu:

Erstens bestimmt die Stufe des Bauplans die zulässige Höchststufe eines Energiekerns. Wenn ihr einen Gegenstand der Stufe 40 (mit einem Energiekern der Stufe 40) herstellen wollt, muss der Bauplan mindestens Stufe 40 haben. Ihr könnt auch mit höherstufigen Bauplänen Gegenstände herstellen, die für Charaktere auf niedrigeren Stufen geeignet sind, indem ihr einen Energiekern mit entsprechend niedriger Stufe auswählt. Das funktioniert allerdings nicht umgekehrt.

Zweitens bestimmt die Qualität des Bauplans die Qualität des Gegenstands, und die Qualität nimmt Einfluss auf die Anzahl der Runenplätze. Qualitativ höherwertige Gegenstände haben mehr Runenplätze, und mehr Runenplätze bedeuten mehr Werte!

Schnellere Herstellung

Einer der wichtigsten Verbesserungsvorschläge der Spieler war, dass sie gerne die Möglichkeit hätten, Dinge schnell herzustellen. „Ich muss einen Helm für einen Arbeitsauftrag herstellen und interessiere mich nicht dafür, welche Werte er hat!“ Daher müsst ihr jetzt nach Beginn der Herstellung nur noch euren Energiekern auswählen. Alle Halterungen werden automatisch mit zufälligen (aber mit ihrem Element abgestimmten) Werten versehen, ganz kostenlos! Weil ihr dadurch zu Beginn eine Fehlschlagschance von Null habt, könnt ihr einfach auf „Herstellen“ klicken, um den Gegenstand sicher erfolgreich herzustellen. Ganz einfach und problemlos.

Techbäume

Ihr könnt euch beim Trainieren eurer Berufe auf brandneue und vereinfachte Techbäume freuen. Für jeden Berufsrang wird es drei verschiedene Arten von Bauplänen geben: Übungs-, Prototyp- und Schlussstein-Baupläne. Um den Schlussstein-Bauplan zu erreichen, müsst ihr einfach die Übungs- und Prototyp-Version des gleichen Gegenstands herstellen. Ihr werdet nun keine Psiklingen mehr herstellen müssen, um ein besseres Großschwert zu machen. Natürlich müsst ihr weiterhin euren Techbaum ausfüllen, um alle Talentpunkte zu verdienen.

Um die Techbäume zu vereinfachen, wird Zubehör (Schilde, Waffenmodule und Unterstützungssysteme) nicht mehr herstellbar sein. Waffenschmiede können alle sechs Waffenarten herstellen und jeder Rüstungsberuf stellt alle sechs Rüstungsteile für ihre Gewichtsklassen (schwer, mittelschwer und leicht) her. Vielleicht werden wir in der Zukunft einen anderen Beruf finden, der Zubehör herstellen kann …

WildStar Techbäume

Materialien

Sowohl Bergbau- als auch Überlebenskünstler-Ressourcen wurden für ein gesamtheitlicheres Gefühl und besseren Nutzen für alle Ränge neu überarbeitet. Stoffmaterialien (für Schneider) können nun auch von Überlebenskünstlern gesammelt werden und sind in gewöhnliche, ungewöhnliche und seltene Gegenstände für jeden Rang unterteilt.

Sowohl das Schwungsystem für Überlebenskünstler als auch Kadaver wurden entfernt. Beide sollten eigentlich das Spielerlebnis interessanter gestalten, aber das hat nicht wie beabsichtigt funktioniert. Um sie zu ersetzen, haben wir die allgemeinen Sammelraten für Überlebenskünstler angepasst, und wir planen zukünftig ein neues, interessantes System für Überlebenskünstler im Spiel.

Handwerkscoupons

Ihr werdet jeden Tag bis zu drei Arbeitsaufträge annehmen können. Das sind Quests, für die ihr verschiedene Gegenstände entsprechend eures Handwerkranges herstellen müsst. Die Arbeitsaufträge werden zufällig gewählt. Also wisst ihr nie, was euch als Nächstes erwartet, außer dass ihr am Ende schicke Handwerkscoupons abräumen könnt.

Tauscht eure Handwerkscoupons gegen neue tolle Sachen wie verbesserte Materialtaschen, effizientere Erntewerkzeuge, Sammel-Buffs, Energiekerne und Endgame-Baupläne ein.

Endgame-Herstellung

Es gibt einen neuen Handwerksrang: der Meister-Rang! Hier findet ihr Baupläne, die den Stufenanforderungen der Dungeons auf dem Schwierigkeitsgrad Erfahren und Schlachtzügen entsprechen. Bevor ihr einen dieser mächtigen Gegenstände herstellen könnt, müsst ihr genug Handwerkscoupons gesammelt haben, um den Bauplan zu erlernen (keine Sorge, ihr müsst ihn nur ein Mal erlernen). Wir wollen jedoch vermeiden, dass jeder in einem Meer dieser großkalibrigen Gegenstände versinkt, daher benötigt ihr für diese Baupläne eine spezielle Art von Matrix-Material. Verschiedene Matrizes können in ihren entsprechenden Instanzen gefunden und gehandelt werden. Aber Achtung: Solltet ihr in eurer Halterung etwas Unpassendes einsetzen oder sie überladen, könntet ihr womöglich alle Materialien verlieren – auch die Matrix.

Da wir jetzt einen Meister-Rang haben, wurde die Experten-Forschung abgeschafft. Ihr braucht euch nicht mehr um Eldanische Datenfragmente oder einmalig verwendbare Prototyp-Baupläne mehr kümmern.

WildStar Handwerksstation

Der Meisterhandwerker

Aber was passiert bei all den Änderungen mit der von euch bisher hergestellten Ausrüstung? Sie wird durch Meisterhandwerker-Prägungen ersetzt. Wenn ihr diese zum Meisterhandwerker in einer der Hauptstädte bringt, könnt ihr die Ausrüstung wiederherstellen und die neuen Werte und Elemente nutzen. Es ist egal, ob ihr den richtigen Beruf oder die richtigen Talente habt, der Meisterhandwerker erledigt alles für euch. Wählt einfach eure Werte aus und fertig!

Wir hoffen, ihr freut euch auf das optimierte Werte- und Handwerkserlebnis genauso sehr wie wir. Falls ihr bereits an der geschlossenen Beta teilnehmt, seht euch die Sache unbedingt an. Falls ihr noch nicht teilnehmt, könnt ihr euch hier anmelden. Lest euch außerdem unbedingt die anderen kürzlich erschienenen Artikel durch: Nähere Infos: Verbesserung der Runen, Nähere Infos: Aktualisierte Beuteund Nähere Infos: Verbesserungen der Anfangsphase.

Wir sehen uns an der Handwerksstation!

Ähnliche Artikel

WildStar Wallpaper

WildStar: Hotfix vom 11. November

Die Entwickler von Carbine Studios haben gestern Patch 1.4.1 für WildStar veröffentlicht, welcher einige neue …

WildStar Kyrokomplex

WildStar: Patchnotes zum Patch 1.4.1

Auch heute wurden die WildStar Server wieder für Wartungsarbeiten heruntergefahren. Diese sind mittlerweile vorzeitig beendet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.