Home - WildStar - WildStar News - WildStar: Testserver bereits kurz nach Release online

WildStar: Testserver bereits kurz nach Release online

Der Release von WildStar steht kurz bevor, doch allen Anschein nach ruht man sich bei Carbine keinesfalls auf diesem Erfolg aus. Nichts ist schlimmer, als ein MMO, das die Spieler über Monate hinweg ohne frische Beschäftigung lässt. Aus diesem Grund soll neuer Content (hier Drops genannt) in WildStar monatlich erscheinen und die Spieler so mit neuen Gebieten, Raids und anderen Inhalten bei Laune halten.

Um diese ausreichend testen zu können, soll es einen speziellen Server geben, auf den sich jeder Spieler nach Belieben einloggen kann, um so die neuen Updates anzuspielen.Wie Executive Producer Jeremy Gaffney in einem Interview mit der englischen Seite MMORPG.com bestätigte, plant man bereits ein bis zwei Tage nach Release den Start des Testservers, auf dem neue Inhalte ausprobiert und getestet werden können. Er sprach in diesem Zusammenhang aber auch davon, dass gerade die Entwicklung von Raids bis zu acht Monate in Anspruch nehmen kann, weswegen die monatlichen Updates jeweils andere Inhalte bieten werden.

Den kompletten Auszug aus dem Interview zu den Testservern könnt ihr euch im Anschluss durchlesen. Zum kompletten Interview auf MMORPG.com gelangt ihr hier.

WildStar MitarbeiterJeremy Gaffney zu WildStar: Testserver bereits kurz nach Release online (Quelle)

Two or three days after launch we’ll get the PTS (Public Test Server) up with Drop One. We call them Drops and we have Drops of various sizes queued up. One nice thing will be having the PTS up and that’ll be nice from a stability standpoint, because the Drops will get a month of testing. Drop One is already actually locked and it’s going through localization and all that kind of stuff now. I walked with the development heads through the next sixteen monthly updates in game the other day—they’re not done of course, or we’d just ship ‚em. You have to have pre-pro(duction) on all of this stuff. If you don’t, you screw yourself.

One of the biggest fallacies in our business is, “Oh, you can just launch and then use a patch and just stick everything in there.” No. If you want to do a raid, you better have it in concept long before it goes to generating the assets, the room layout, the encounter layout, before you bring your first round of testers who then tell you everything sucks and you tear out half of what you did in the first part. Then there’s the iteration stage where you then tune it, and itemize it, and deploy it – that’s an 8 month process. People think you can just stick stuff in, but you pay for it if you do that.

Ähnliche Artikel

WildStar Wallpaper

WildStar: Hotfix vom 11. November

Die Entwickler von Carbine Studios haben gestern Patch 1.4.1 für WildStar veröffentlicht, welcher einige neue …

WildStar Kyrokomplex

WildStar: Patchnotes zum Patch 1.4.1

Auch heute wurden die WildStar Server wieder für Wartungsarbeiten heruntergefahren. Diese sind mittlerweile vorzeitig beendet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.