Home - WildStar - WildStar News - WildStar: Mehrere Hunderttausend Spieler noch aktiv

WildStar: Mehrere Hunderttausend Spieler noch aktiv

Unsere Kollegen von Massively haben vor einigen Tagen ein interessantes Interview mit den Verantwortlichen von Carbine Studios geführt. Dort gab es einige Details zum aktuellen Stand.

Mehrere Hunderttausend Spieler noch aktiv

Besonders interessant ist natürlich immer die Zahl der aktiven Spieler. Auch in diesem Interview wurde danach gefragt und es gab eine Antwort, wenn auch wenig genau. So sollen laut Product Director Mike Donatelli und den Creative Director Chad Moore mehrere Hunderttausend Spieler noch aktiv sein. Im besten Fall also 900.000, im schlechtesten Fall 200.000.

Mehrere Hunderttausend Spieler noch aktiv

Momentan sieht es in WildStar nicht besonders gut aus. Viele Gilden sterben aus, da die Spieler aufhören zu spielen. Auch viele Top-Gilden haben in den letzten Wochen bekannt gegeben nicht mehr aktiv in WildStar unterwegs zu sein.

Die Entwickler sind aber fest davon überzeugt, dass viele Spieler wieder mit den kommenden Inhalten zurück kommen. Im Interview war auch der kommende Content Drop Thema. Dort gab es aber leider keine weiteren Enthüllungen.

Solo-Spieler auf dem Vormarsch!

Im Interview gab es dann aber doch noch eine sehr interessante Zahl. Laut den Entwicklern sollen rund 70% der Spieler alleine unterwegs sein. Das ist eine stattliche Zahl von der wahrscheinlich niemand vorher ausgegangen ist, zumal das Spiel an vielen Stellen Gruppeninhalte bietet.

Deshalb soll es in Zukunft auch für die Solo-Spieler mehr Inhalte geben die sie alleine bewältigen können. Das komplette Interview könnt Ihr bei den Kollegen von Massively nachlesen.

Ähnliche Artikel

WildStar Wallpaper

WildStar: Hotfix vom 11. November

Die Entwickler von Carbine Studios haben gestern Patch 1.4.1 für WildStar veröffentlicht, welcher einige neue …

WildStar Kyrokomplex

WildStar: Patchnotes zum Patch 1.4.1

Auch heute wurden die WildStar Server wieder für Wartungsarbeiten heruntergefahren. Diese sind mittlerweile vorzeitig beendet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.