Home - Sim City - Sim City Beta – Bericht

Sim City Beta – Bericht

Sim City BetaEines der heiss erwarteten Spiele in diesem Frühjahr ist die neue Städtebau-Simulation aus dem Hause Maxis und viele Interessierte konnten bereits am Wochenende einen kurzen Blick in das Spiel werfen. Nach unzähligen Versuchen gelang es mir am frühen Sonntag Morgen eine zwei stündige Stippvisite im neuen Sim City zu absolvieren. Ich möchte gerne meine Erfahrungen aber auch meine kommenden Erwartungen in einem kurzen Bericht zusammenfassen.

Weitere News und Themen rund um Sim City findet Ihr auf unserer Sim City Themenseite.

Sim City Beta und ein sanfter Einstieg

Zu Beginn überraschte mich ein nettes und sehr lehrreiches Tutorial, welches einem mit den wichtigsten Spielelementen vertraut macht. Als passionierter Sim City 4 Veteran werden alle beliebten Mikro-Management Elemente wie Wasser, Strom, Müll und Arbeitsplätze auch im neuen Sim City angeboten. Erfreulich ist jedoch die neue und für mich sehr komfortable Umsetzung. Dank der hochgepriesenen Glas-Box Engine geht alles kinderleicht von der Hand und stellt sich bei näherer Betrachtung auch realistischer dar. Gibt es eine Strasse, so gibt es auch eine Wasser, Strom und Abwasser-Leitung.  Das Anlegen von diversen Vierteln funktioniert ganz intuitiv und ohne größere Probleme. Auch ohne Sim City Vorkenntnisse kommt man also sehr spielerisch mit den bekannten sowie neuen Elementen in Kontakt und kann ein wenig den Blick schweifen lassen und den Wuselfaktor genießen.

Sim City Tutorial Start

Grafik, Glas Box und Wuselfaktor

Hier punktet Sim City in allen Belangen und präsentiert sich zudem äußerst flüssig, obwohl dies auch an der begrenzten Stadtfläche liegen mag, aber dazu später mehr. Man kann belustigt den Sims bei Ihrem täglichen Geschäften zuschauen und sich über Menschenmassen vor dem Rathaus freuen. Aber auch in mein kleines Fussball-Stadion strömen die Sim-Massen und bejubeln das aktuelle Spiel. Alles bewegt sich und wirkt lebendig und auch in einer distanzierten Perspektive sieht man noch immer mein Windkraftwerk am „wind-craften“. Erwähnenswert sind selbstverständlich auch die unzähligen Statistiken, welche sehr analytisch dargestellt werden. Hier wird man Stunden im beliebten Mikro-Management verbringen, um seine Stadt noch weiter zu optimieren.

Gebäude-Upgrades statt Mehrfachplatzierung

Wir bewegen uns allmählich zum einzigen aber dennoch wesentlichen Kritikpunkt. Die Gebäude-Updgrades fanden bei mir sehr großen Anklang. Wächst ein Stadtviertel so kann man seine Schulen, Polizeitgebäude oder Krankenhäuser weiter ausbauen. Hier eine neue Notfall-Ambulanz, dort eine Gefängniszelle und neue Klassenräume erhöhen die Bildung. Man muss keinen neuen Bauplatz ausweisen und kämpft nicht mehr mit den früheren kreisrunden Einzugsgebieten der öffentlichen Gebäude. Eine grandiose Weiterentwicklung. Kommen wir aber zum Kritikpunkt, denn diese Gebäude Upgrades sind insofern notwendig, da man höchstwahrscheinlich nur eines dieser Gebäude besitzen wird. Denn die Städte sind in Ihrer Fläche stark eingeschränkt.

Gebäude Upgrades

Wenig Platz für kreative Städteplaner

Diesen Kritikpunkt werden sich die Entwickler in den nächsten Monaten sicherlich häufiger anhören dürfen. Um eine große und funktionierende Stadt zu kreieren wird man um das quadratische Strassennetz nicht herum. Eigentlich sehr schade, denn die neuen Kurven und frei anlegbaren Strassen geben soviel mehr Spielraum für ansehnliche und vor allem realistische Städte. Es geht alles mehr in Richtung Spezialisation und Regionen Management. „Mit meinem Stadtbeispiel, hätte ich sicherlich langfristig keinen Erfolg“

Vanbergen Stadt

Regionen Management statt Mega-Städte

In der spielbaren Closed Beta konnte man pro Region drei Städte anlegen und im zentralen Bereich ist Platz für ein Gemeinschaftsprojekt der drei Städte. Dieses Element des Regionen-Management ist zudem der Multiplayer-Modus, bei dem man sich Freunde in die Region einladen kann, welche eine andere spezialisierte Stadt errichten. Ein denkbares Szenario ist demnach: Stadt 1: Arbeitsplätze, Stadt 2: Versorgung und Müllablage und die dritte Stadt präsentiert sich dann als funkelnde Metropole mit Geschäften, Hochhäusern und Hotels.

Sim City Regionen Management

Ranglisten, Achievements und Erweiterungen

Bereits vor dem Release von Sim City ködert Entwickler Maxis, viele Fans mit der Vorbesteller-Version inklusive dem „Helden-Paket“, mit dem Ihr einen Super-Helden für Eure Stadt bekommt, der wie Batman seine eigene Zentrale hat und gegen Eure Verbrecher vorgehen wird. Solche und weitere Erweiterungen sind auch in Zukunft denkbar und demnach wird sich Sim City mehr in Richtung der unterhaltsamen Lebenssimulation Die Sims bewegen, anstatt die Wirtschaftssimulation-Giganten zu fordern. Mit Online-Ranglisten, möglichen Erfolgen und weiteren Turnieren wird Sim City auch erstmals eine Art Wettkampf unter den Städtebauern erzeugen.

 Ranglisten - Sim City

 

 

 

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Berufe Guide Waidmann 0-500

Herzlich Willkommen zu unserem Guild Wars 2 Berufe Guide Waidmann 0-500. Folgend findet Ihr eine …

FF 14: Job- und Klassenguide

Das Klassen- und Jobsystem gehört ohne Frage zu einem der spannendsten Features in Final Fantasy …

2 Kommentare

  1. Man kann doch aber nur in der einen Stadt namens Clearwater spielen oder? und ich kann auch kein Stadion bauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.