Home - Path of Exile - Path of Exile Guides - Path of Exile: Raise Spectre Guide

Path of Exile: Raise Spectre Guide

Path of Exile Spectres BegleiterDie Fähigkeit Raise Spectre in Path of Exile erlaubt es euch, besiegte Widersacher zu beleben und fortan an eurer Seite kämpfen zu lassen. Spectres sind grundsätzlich mit jeder Casterskillung möglich und versprechen eine sehr abwechslungsreiche und vielseitige Spielweise, die obendrein auch nur sehr wenig Skillpunkte kostet. In diesem Guide erfahrt ihr alles, was es zum Zauber Raise Spectre zu wissen gibt, was ihr beachten müsst und wie ihr das Maximum aus dieser Skillung heraus holt.

Hier gelangt ihr zurück auf die Übersichtsseite für unsere Path of Exile Guides.

Letzte Aktualisierung am 28.10.2013.

Inhalt

Einleitung – das Spiel mit den Spectres

Der Zauber Raise Spectre gibt euch die Möglichkeit, besiegte Widersacher als Geister zu beleben, so dass sie bis zu ihrem erneuten Ableben für euch kämpfen. Zwar werden sie in Werten wie Angriffskraft und Leben deutlich beschnitten, mit der richtigen Skillung und den richtigen Gems werden sie sich dennoch recht schnell zu unverzichtbaren Begleitern mausern. Da wir im passiven Talentbaum das Talent Additional Spectre zwingend benötigen, ist diese Spielweise hauptsächlich für Templar, Shadows und natürlich Witches zu empfehlen. Aufgrund der Lage im Talentbaum macht es Sinn, die Spectres mit einer stark casterlastigen Spielweise zu verknüpfen.

Path of Exile Raise Spektre Skillgem

Im Gegensatz zu anderen Beschwörungen haben Spectres den Vorteil, dass die Werte der Minions nicht fest vorgegeben sind, sondern ihr euch direkt die Stärke der belebten Monster zu Nutze macht. Während ihr beim Spiel mit Skeletten oder Zombies also immer zusehen müsst, dass ihr mit der Stufe der Zone mithalten könnt, passt sich die Stärke der Spectres stets automatisch an. Je stärker das besiegte Monster, desto stärker eure Begleiter. Die Spectres verwenden dabei übrigens auch sämtliche Auren, Flüche und sonstige Effekte ihrer belebten Vorbilder, so das ihr und eure Gruppe nun davon profitieren könnt. Mit Bedacht eingesetzt, kann diese Fähigkeit also auch gezielt Schwächen des Charakters kompensieren.

Raise Spectre – Der Skillbaum und die passiven Talente

Wie bei den meisten Fähigkeiten macht es keinen Sinn, Raise Spectre zu verwenden, ohne sich über spezielle Schlüsseltalente im passiven Talentbaum entsprechend zu spezialisieren. Folgende Talente sind dabei grundsätzlich von Interesse:

  • 8 x Minion Damage – erhöht den Schaden eurer Begleiter um jeweils 15%
  • 8 x Minion Life – erhöht das Leben eurer Begleiter um jeweils 10%
  • 1 x Additional Spectre – Erhöht die maximale Anzahl eurer Spectres um 1
  • 1 x Lord of the Dead – Erhöht den Schaden eurer Begleiter um 15%, Leben um 10%, gewährt +1 Zombies und +2 Skelette
  • Necromantic Aegis – Die Werte eures angelegten Schildes werden nicht mehr euch, sondern euren Begleitern angerechnet
  • Minion Instability – Wenn eure Begleiter wenig Leben haben, explodieren sie und richten 33% ihrer maximalen Lebenspunkte als Flächenschaden an.
  • 4 x Additional Minions – Erhöht die maximale Anzahl eurer Skelette und Zombies um jeweils 1

All diese Punkte befinden sich im nördlichen Teil des Talentbaums. Mit dem Templer werdet ihr in nordöstliche, mit dem Shadow in nordwestliche Richtung skillen müssen. Welche Talente ihr letztendlich tatsächlich aktiviert und welchen Weg ihr dafür nehmt, hängt natürlich ganz von eurer sonstigen Spielweise ab. Das einzig wirkliche Pflichttalent ist Additional Spectre, das es euch erlaubt, einen zusätzlichen Spectre zu beschwören und damit die Effizienz dieser Spielweise auf einen Schlag zu verdoppeln.

Path of Exile Additional Spectre SkillGanz gleich, ob ihr eure Spectres offensiv auslegt oder sie eher als Blocker verwendet, solltet ihr einige Punkte in ihre Lebensenergie investieren. Gerade auf dem Schwierigkeitsgrad Merciless werdet ihr sonst nur wenig Freude an euren geisterhaften Begleitern haben.

Das Talent Necromantic Aegis macht nur dann Sinn, wenn ihr zusätzlich zu euren Spectres noch weitere Minions wie Skelette oder Zombies verwendet, da der eingehende Schaden immer mehr auf eure Begleiter übertragen wird und ihr so beruhigt auf Defensivwerte verzichten könnt.

Path of Exile Necromantic Aegis Skill

Minion Instability kann hingegen auch lohnenswert sein, wenn ihr nur Spectres verwendet. Durch die über den Talentbaum und Supportgems gepuschten Lebenspunkte, besitzen die explodierenden Begleiter ein hohes Schadenspotential, das den einen Skillpunkt allemal wert sein sollte.

Path of Exile Minion Instability Skill

Eine Beispielskillung für Spectres vom Startpunkt des Templers au, kann beispielsweise so aussehen. Dabei verwenden wir Spectres vorrangig als Blocker und richten selbst Schaden aus dem Hintergrund an. Zur Punktevergabe im offiziellen Talentplaner gelangt ihr hier.

Poe Screen Skillbaum

Spectres als Blocker

Wer Spectres als reine Blocker verwendet, hat eine relativ unkomplizierte und günstige Möglichkeit, Schaden vom eigenen Char abzuwenden. Besonders interessant ist dies natürlich für Caster oder sonstige Fernkämpfer, die gerne mit ein wenig Abstand zu den Gegnerhorden agieren.

Path of Exile Spectres BlockerWenn ihr Spectres als Bodyguards einsetzt, solltet ihr dafür hauptsächlich schnelle Nahkampfeinheiten beleben, die im Idealfall auch noch über viele Lebenspunkte verfügen. Bei den passiven Talenten genügt es, wenn ihr einige Male Minion Life aktiviert. Fünf bis sechs Punkte sind dabei vollkommen ausreichend. Gleichzeitig solltet ihr den Support-Gem Minion Life gesockelt haben, der die Lebenspunkte eurer Begleiter je nach Stufe um 30-50% steigert und auch bei offensiv ausgelegten Begleitern unentbehrlich ist.

Path of Exile Minion Life

Spectres offensiv verwenden

Etwas komplizierter wird es, wenn ihr Spectres auch offensiv einsetzen möchtet. Neben den passiven Talenten für die erhöhten Lebenspunkte, werdet ihr auch ihren Schaden um gute 100-130% anheben müssen. Dies könnt ihr über den Skillbaum und den Support-Gem Minion Damage erreichen.

Da man hier wesentlich mehr Punkte in den passiven Talentbaum investieren muss, macht es unter Umständen Sinn, auch gleich Skelette und Zombies in die Spielweise einzubauen. Je nachdem, wie viele davon verwenden wollt, müsst ihr mehr Punkte in die Talente Additional Minions investieren.

Path of Exile Additional Minions Talent

Schnelle Mobs, die über ein hohes Schadenspotential verfügen, sind als offensive Minions besonders geeignet. Fernkämpfer können lohnenswert sein, solange ihr keinen Wert auf Blocker legt. Je nach Zone sollten Monster mit Flächenschaden bevorzugt werden.

Uniques für Spectre-Skillungen

Natürlich gibt es in Path of Exile auch einige Uniques, die es euch erlauben, die maximale Anzahl eurer Spectres zu erhöhen. Da es sich bei zwei der drei Uniques um Waffen handelt, werdet ihr insgesamt also mit vier Spectres die Welt von PoE unsicher machen können.

Queens Decree (Zweihandschwert min Stufe 27, Stärke 56, Int 54)Path of Exile QueensDecree

  • Minions Have (10-15)% Increased Maximum Life
  • Minions Deal (10-15)% Increased Damage
  • +1 to Maximum Number of Zombies
  • +1 to Maximum Number of Spectres
  • +2 to Maximum Number of Skeletons
  • (150-200)% Increased Skeleton Duration
  • 25% Increased Strength Requirement

Midnight Bargain (Zauberstab min Stufe 40, Int 131)Path of Exile MidnightBargain

  • +(10-20) to Intelligence
  • Minions Have (10-20)% Increased Movement Speed
  • Minions Deal (10-30)% Increased Damage
  • +1 to Maximum Number of Zombies
  • +1 to Maximum Number of Spectres
  • +2 to Maximum Number of Skeletons
  • Reserves 30% of Life
  • Cannot be used with Chaos Innoculation

Bones of Ullr (Stiefel min Stufe 22, Int 42)Path of Exile Bones of Ullr

  • +20 to Maximum Life
  • +20 to Maximum Mana
  • (40-60)% Increased Energy Shield
  • (5-15)% Increased Movement Speed
  • +1 to Maximum Number of Zombies
  • +1 to Maximum Number of Spectres

Path of Exile Raise Spectre – allgemeine Tipps

Zum Abschluss noch ein paar allgemeine Tipps die für das Spiel mit den Spectres interessant sein können.

  • Haltet die Taste A gedrückt, um Leichen hervorzuheben. So sollte es euch leichter fallen, genau den Mob zu beleben, auf den ihr es abgesehen habt.
  • Die Fähigkeit Raise Spectre profitiert von sehr vielen Support-Gems. Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit wird sich beispielsweise auf alle Nahkampf-Mobs auswirken, Chain auf Fernkämpfer. Es kann lohnenswert sein, hier mit den verschiedenen Support-Gems zu experimentieren, da man unter Umständen und je nach Zone sehr mächtige Kombinationen erhält. Übrigens: Die Boni der passiven Gems wirken in dem Augenblick, in dem ihr ein Monster belebt. Danach kann der Stein für eine andere Gegnerart ausgetauscht werden.
  • Das Level euer Spectes passt sich automatisch an einfachere Zonen an. Beschwört ihr sie beispielsweise in einer Stufe 70 Zone und wechselt anschließend auf ein Stufe 30 Gebiet, werden sie entsprechend abgeschwächt. Umgekehrt funktioniert das jedoch nicht.
  • Wenn ihr Mobs mit einem blauen oder gelben Namenszug belebt, wird ihre Stärke so angepasst, als ob es ein normaler Gegner dieser Sorte gewesen wäre. Zusätzliche Fähigkeiten bleiben dabei jedoch (bis auf wenige Ausnahmen) erhalten. Unique Mobs mit einem braunen Namen können in der Regel nicht belebt werden.

Ähnliche Artikel

Path of Exile: Marauder Klassenguide Sunder-Skillung

Herzlich willkommen auf unserem Path of Exile-Guide für den Marauder in der Sunder-Skillung. Sunder ist …

Duelist Guide – Cyclone Skillung Path of Exile (Patch 2.3.0)

Herzlich Willkommen auf unserem Path of Exile Duelist-Guide. In diesem Guide wollen wir euch eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.