Home - Path of Exile - Path of Exile Guides - Path of Exile: Map Guide

Path of Exile: Map Guide

path-of-exileEs gibt viele Punkte, in denen sich Path of Exile von anderen Action-RPGs abhebt. Neben dem gigantischen Talentbaum und der freien Charaktergestaltung, ist es wohl auch das System der Maps, dass diesen Titel so einzigartig macht. Während das Endgame in anderen Spielen seiner Art daraus besteht, immer und immer wieder die selben Endbosse abzufarmen, habt ihr hier die Möglichkeit schier endlosen, zufälligen Content zu generieren, der obendrein auch für perfekt geskillte und ausgerüstete Chars eine deftige Herausforderung bietet. Wie die Maps funktionieren, wie ihr sie verwendet und was es sonst noch über sie zu wissen gibt, wollen wir euch in diesem Guide näher bringen.

Hier gelangt ihr zurück zu unserer Übersichtsseite über alle Path of Exile Guides.

Was sind Maps?

Grob gesagt, bieten Maps allen hochstufigen Spielern von Path of Exile die Möglichkeit, sich ihren eigenen Content zu generieren und diesen anschließend zu spielen. Dabei werden zufällige Zonen erstellt, die neben normalen Mobs jeweils einen Endgegner besitzen und auf einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad ausgelegt sind.

poe mapMaps können entweder allein oder mit einer Gruppe betreten werden, wobei sich die Stärke der Monster (wie bei den normalen Spielgebieten auch) eurer Gruppengröße anpassen. Das Besondere an Maps ist, dass diese Zonen mit verschiedenen Modifikationen versehen sind, die alle Monster (und auch die Spieler) betreffen. So können beispielsweise alle Gegner mehr Schaden austeilen, Schaden reflektieren oder es befinden sich Schadenszonen auf dem Boden, die Monster und Spieler gleichermaßen schädigen.

Maps bieten so die Möglichkeit, seinen Charakter im Endgame zu spielen, ohne dabei immer wieder die selben Zonen und Endgegner abfarmen zu müssen. Durch die Modifikationen werden selbst übermächtige Charaktere noch stark gefordert und müssen auf der Hut sein, um nicht ins virtuelle Gras zu beißen.

Wie werden Maps verwendet?

Um Maps verwenden zu können, müsst ihr diese erst einmal finden. Etwa ab der zweiten Hälfte des dritten Aktes (auf dem Schwierigkeitsgrad Merciless) werdet ihr Maps wie normale Items von besiegten Gegnern erhalten. Die gefundenen Maps werden dabei stets im Stufenberich der besiegten Gegner sein (oder bis zu drei Stufen höher), so dass ihr Anfangs nur Zonen der Stufe 66 erstellen dürft (was etwa den stärksten Gegnern des dritten Aktes entspricht). Bewältigt ihr die Herausforderungen erfolgreich, könnt ihr darin neue Maps finden, die eine etwas höhere Stufe besitzen. Durch höhere Stufen werdet ihr gegen stärkere Monster kämpfen müssen, aber auch besseren Loot erhalten können. Maps können so eine maximale Stufe von 77 annehmen.

Um Maps verwenden zu können, müsst ihr Zugang zum Eternal Labratory besitzen. Dies dürft ihr betreten, nachdem ihr die Quest The Gemling Queen im dritten Akt des Spiels auf dem Schwierigkeitsgrad Merciless abgeschlossen habt. Nachdem ihr den Wegpunkt für das Eternal Labratory besitzt, könnt ihr das darin befindliche Map Divice benutzen und so eure gesammelten Karten aktivieren.

Poe eternal labratorySobald ihr eine Karte im Map Divice verwendet, werden sich sechs Portale in die Spielzone öffnen. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr jedes Portal nur ein einziges Mal verwenden könnt. Es steht euch also frei, die Karte mit einer kompletten Spielgruppe auf einmal zu leeren, oder sie mit weniger Mitspielern mehrmals zu betreten. Beachtet dabei auch, dass die Portale verloren gehen, wenn ihr sterbt oder mit einer Portal Scroll in die Ruhezone flüchtet.

Maps craften und aufwerten

Wie bei anderen Gegenständen, können die Eigenschaften von Maps verändert und diese damit aufgewertet werden. Dabei ist es möglich, ihre Qualität zu erhöhen (mit Hilfe der Catographer’s Chisel), ihre Seltenheitsstufe aufzuwerten, sowie sie mit verschiedenen, zufälligen Modifikationen zu versehen. Dies geschieht über die selben Currency-Items, mit denen ihr auch normale Ausrüstungsgegenstände craftet.

Für jede Aufwertung der Map wird ihre Schwierigkeit in bestimmten Bereichen erhöht, allerdings auch die prozentuale Anzahl der Item (Item Quantity), die ihr darin erhalten werdet. Der Trick besteht nun darin, die Map möglichst weit aufzuwerten und sie dabei mit Modifikatoren zu versehen, mit denen ihr (und euer gespielter Charakter) leicht umzugehen wisst. Je weiter ihr euer eigenes Risiko erhöht, desto mehr Items (und damit auch neue Maps) werdet ihr zur Belohnung erhalten.

Beim Craften der Maps solltet ihr darauf achten, eure hochwertigen Crafting-Materialien nur für besonders hochstufige Karten zu verwenden. Gerade Maps bis Stufe 70 werdet ihr sehr oft im normalen Spielverlauf finden oder erhandeln können. Die Qualitätsverbesserung über die Catographer’s Chisel solltet ihr nur bei jenen Maps anwenden, die einerseits eine sehr hohe Stufe besitzen und die ihr andererseits auch sicher mit eurer Klasse und Skillung besiegen könnt.

Übrigens gibt es auch ein Händlerrezept für Maps: Wenn ihr drei Karten der selben Stufe beim Händler verkauft, werdet ihr im Gegenzug eine Map höherer Stufe erhalten. Die Qualitätsstufe richtet sich dabei nach der niedrigsten Qualität der verkauften Karten. Da höherstufige Maps jedoch auch sehr leicht im normalen Spiel- und Farmverlauf gefunden werden können, ist diese Variante des Craftens nur anzuraten, wenn ihr bereits sehr viele davon auf Lager habt.

poe unique map beispielWissenswertes über Maps

  • Der Bonus auf die Itemdroprate, den jede Map für die Anzahl ihrer Modifikatoren besitzt, beeinflusst auch die Droprate neuer Maps.
  • Es ist möglich, unidentifizierte Maps im Map Divice zu aktivieren. Für dieses Risiko werdet ihr einen Bonus auf eure Item Quantity von 30% erhalten.
  • Eine Reihe hochstufiger Uniques, können nur in Maps der Stufe 70 oder höher fallen.
  • Alle möglichen Modifikatoren, ihre Auswirkung und ihre Werte könnt ihr euch auf dieser Seite ansehen.
  • Es gibt einige Unique-Maps, deren Modifikatoren eher humorvoll gestaltet sind und die spürbar von den zufällig erstellten Maps abweichen.

Maps günstig kaufen

Wenn ihr euren Vorrat an Maps aufstocken und auf die lästige Farmarbeit verzichten wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf die Seite unseres Partners Randy Run. Hier erhaltet ihr Top-Maps aller Stufen zu günstigen Preisen. Nach dem Kauf braucht ihr sie nur noch nach Belieben aufzuwerten und könnt anschließend direkt loslegen!

Ähnliche Artikel

poe-wallpaper-atlas-4

Path of Exile: Eine Liste aller neuentdeckten Unique-Items

Im offiziellen Forum von Path of Exile wurde eine Übersicht über alle Unique-Items aus Patch …

poe-wallpaper-atlas-1

Path of Exile: Breach-Liga startet in wenigen Stunden

In wenigen Stunden wird Patch 2.5.0 für Path of Exile veröffentlicht und damit die neue …

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    tolle Seite aber wo finde ich hier im Beitrag die Seite bzw. den Link für „Alle möglichen Modifikatoren“ für maps?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.