Home - Path of Exile - Path of Exile Guides - Path of Exile: Levelguide – Der schnellste Weg auf Stufe 70

Path of Exile: Levelguide – Der schnellste Weg auf Stufe 70

path-of-exileWer sich eine längere Zeit mit Path of Exile beschäftigt, wird neue Charaktere schnell in den Endcontent bringen wollen, der ungefähr mit Stufe 70 startet. Dies gilt für den normalen Spielmodus und Anarchy, erst recht aber für die Ligen Hardcore, Onslaught, in denen ihr nach dem Tod eures Charakters von vorn beginnen müsst, um am Endcontent teilnehmen zu können. Hier wollen wir euch erklären, wie ihr mit dem geringsten Zeit- und Spielaufwand Stufe 70 erreicht und dabei das Risiko für einen Charaktertod minimiert.

In einem anderen Guide haben wir euch bereits die besten und bequemsten Levelzonen vorgestellt, in denen ihr euren Charakter ohne großen Widerstand leveln könnt. Dieses Mal verraten wir euch den schnellsten und sichersten Weg ins Endgame. Die hier aufgelisteten Schritte sind für Einzelspieler möglich, eine (am besten feste) Spielgruppe ist jedoch empfehlenswert.

Letzte Aktualisierung am 29. Oktober 2013.

Allgemeines zum Speedleveln

Der Talentbaum zum schnellen Leveln

Sicher habt ihr bereits eine genaue Vorstellung davon, welche Art von Charakter ihr im Endgame spielen wollt. Der Nachteil von weit ausschweifenden Talentbäumen ist jedoch, dass sie während des Levelns nicht wirklich brauchbar sind. Der Trick besteht nun darin, den Talenbaum so zu nutzen, dass ihr während eures Level-Marathons bereits jenen Weg einschlagt, den ihr euch für das Endgame vorgenommen habt, diesen jedoch so weit modifiziert, dass ihr schnell voran kommt.

Nutzt dabei ab und an einen Nebenpfad, den ihr später mit wenigen Refund-Points rückgängig machen könnt. Hierbei solltet ihr vor allem Schadenstalente, aber auch Rüstungs-, sowie Lebensverbesserungen verwenden. Achtet jedoch darauf, dass euer Hauptpfad dem entspricht, den ihr später auch verwenden wollt, da ihr sonst schnell an die 60-70 Refund-Points benötigen werdet und damit eigentlich auch gleich einen neuen Charakter beginnen könntet.

Optionale Zonen vorerst ausblenden

Es gibt eine Reihe optionaler Questen, die euch in den einzelnen Akten auf Nebenschauplätze schicken. Dies können beispielsweise das Medicine Chest im ersten Akt oder die Zone The Den im zweiten Akt sein. Ab dem zweiten Schwierigkeitsgrad ist es anzuraten, diese erst einmal nicht anzugehen und stattdessen auf dem schnellsten Weg in die gewünschte Levelzone, oder direkt zum Aktboss zu rushen.

Holt die optionalen Zonen nach, wenn ihr diesen von der Levelstufe her eindeutig überlegen seid. So könnt ihr diese quasi nebenbei erledigen und geht dabei kein unnötiges Risiko ein.

Schwierigkeitsgrad Normal

Akt 1

Der erste Akt sollte euch nicht vor größere Probleme stellen. Ihr braucht den Fortschritt nicht überhasten, müsst jedoch auch nicht besonders vorsichtig sein. Wenn ihr wollt, könnt ihr ein paar Levelrunden in The Ledge einlegen, wirklich notwendig ist dies aber nicht. Beim Aktboss ist eine Gruppe unbedingt empfehlenswert – dies gilt natürlich auch für alle weiteren Aktbosse, denen ihr euch von nun an stellen werdet. Euer Ziel im ersten Akt sollte Level 12-14 sein.

Akt 2

Hier gilt das Gleiche, wie für den ersten Akt. Größere Farmpausen braucht ihr für gewöhnlich nicht einlegen. Normalerweise sollten alle nebenbei gesammelten Erfahrungspunkt  euch schnell genug im Level aufsteigen lassen, damit ihr bequem mit den Monstern mithalten könnt. Vorsicht solltet ihr bei den drei Banditen walten lassen. Vor allem Oak kann eine harte Nuss sein und sollte, genau wie der Aktboss, nur mit einer vertrauenswürdigen Gruppe angegangen werden. Wenn ihr euch nicht unnötig aufhaltet, werdet ihr am Ende des zweiten Aktes Stufe 22-24 erreicht haben.

Akt 3

Sobald ihr Akt 3 erreicht, solltet ihr euch von einem anderen Spieler den Wegpunkt in die Docks geben lassen. Dies ist eine der ergiebigsten Zonen, wenn es darum geht, euren Charakter schnell im Level zu pushen. Eine der Besonderheiten in diesem Gebiet ist es, dass die Monster euch entweder mit Feuer- oder Kälteschaden begegnen werden. Es reicht also vollkommen, diese beiden Widerstände zu maximieren. Chaos- oder Blitz-Widerstand könnt ihr hier vollkommen zu Gunsten eurer DPS vernachlässigen. In den Docks solltet ihr bequem und ohne großen Farmaufwand Stufe 40 erreichen, was auch dringend zu empfehlen ist, ehe ihr eure Reise durch den restlichen Akt fortsetzt.

Schwierigkeitsgrad Cruel

Akt 1 & 2

Wenn ihr die Docks gut genutzt habt, werdet ihr durch die ersten beiden Akte auf dem Schwierigkeitsgrad Cruel regelrecht durchrushen. Seit dennoch vorsichtig bei den Aktbossen, sowie bei einigen optionalen Questgebieten. Diese haben auf diesem Schwierigkeitsgrad deutlich an Härte zugenommen.

Akt 3

Sobald ihr Akt 3 auf dem Schwierigkeitsgrad Cruel erreicht habt, stehen euch zwei Optionen offen: Sollte euer Gear noch nicht ausreichen, so empfiehlt es sich, die City of Sarn einige Male zu farmen. Diese ist – verglichen mit den anderen Zonen dieses Aktes – sehr leicht und gibt euch so eine gute Gelegenheit, euren Equipstand aufzubessern. Wer will, kann sich allerdings auch direkt zu den Docks begeben und dort bis Stufe 55 leveln.

Schwierigkeitsgrad Merciless

Akt 1

Auf dem Merciless-Schwierigkeitsgrad geht es nun deutlich härter zur Sache. Vor allem die Zwischenbosse können euch trotz aller Rüstungs- und Lebenswerte mit einem Schlag aus den Socken hauen. Lasst hier also besondere Vorsicht walten und überhastet nichts. Dennoch sollte euch der erste Akt nicht vor größere Probleme stellen. Sollte es dennoch so sein, sind einige Farmrunden in der Zone The Ledge empfehlenswert.

Akt 2

Im zweiten Akt geht ihr umgehend in die Zone Fellshire Ruins. Obwohl die Gegner hier insgesamt sehr einfach sind, solltet ihr nicht unachtsam werden, denn gerade größere Gruppen von Sklett-Bogenschützen können schnell euren Tod bedeuten. Insgesamt solltet ihr hier aber ohne größeren Widerstand Stufe 65 erreichen.

Akt 3

Seid ihr in Akt 3 angekommen, habt ihr erneut die Wahl zwischen der City of Sarn und den Docks. In letzteren könnt ihr euren Charakter mit etwas Geduld endlich über Stufe 70 bringen und dabei gleichzeitig hochstufige Ausrüstung sammeln. Spätestens hier solltet ihr nun auch von eurer Level- auf eure Endgameskillung wechseln. So ausgestattet und hochgepusht, könnt ihr endlich eure ersten Maps angehen.

Wir hoffen, dass dieser kleine Guide euch dabei geholfen hat, etwas Zeit zu sparen, die ihr nun im Endgame von Path of Exile verbringen könnt. Dafür wünschen wir euch natürlich viel Spaß, guten Loot und ein langes virtuelles Leben. Zum Abschluss gibt es noch einmal eine Übersicht aller Farmzonen und Stufen.

Path of Exile Levelzonen

Schwierigkeitsgrad Normal

  • Akt 1: Durchrushen – Level 12-14
  • Akt 2: Durchrushen – Level 22-24
  • Akt 3: The Docks – Level 40

Schwierigkeitsgrad Cruel

  • Akt 1: Durchrushen
  • Akt 2: Durchrushen
  • Akt 3: The City of Sarn oder The Docks – Level 55

Schwierigkeitsgrad Merciless

  • Akt 1: Durchrushen oder The Ledge – Level 55
  • Akt 2: Fellshrine Ruins – Level 65
  • Akt 3: The Docks – Level 70+

Ähnliche Artikel

Path of Exile: Marauder Klassenguide Sunder-Skillung

Herzlich willkommen auf unserem Path of Exile-Guide für den Marauder in der Sunder-Skillung. Sunder ist …

Duelist Guide – Cyclone Skillung Path of Exile (Patch 2.3.0)

Herzlich Willkommen auf unserem Path of Exile Duelist-Guide. In diesem Guide wollen wir euch eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.