Home - Path of Exile - Path of Exile News - Path of Exile: Die Liga „Cutthroat“ im Detail

Path of Exile: Die Liga „Cutthroat“ im Detail

Es gibt wohl keinen anderen Spielmodus für Path of Exile, an dem GGG nun bereits so lange herum bastelt, wie die Liga „Cutthroat“. Im Verlauf des vergangenen Betajahres, wurde dieser PvP-Modus bereits mehrere Male angekündigt, dann doch wieder zurückgezogen und nach hinten gestellt. Nun ist es wieder einmal soweit und Lead Developer Chris Wilson erklärte die Liga „Cutthroat“ (zu der ab heute Abend neue Tests stattfinden) im Detail.

Was ist Cutthroat?

Cutthroat ist eine PvP-Liga, die im Groben dem normalen Spielverlauf von Path of Exile folgt. Der Hauptunterschied ist jedoch, dass ihr jederzeit die Instanzen anderer Spieler betreten und diese angreifen dürft. Schafft ihr es, sie zu bezwingen, könnt ihr anschließend ihre komplette Ausrüstung looten (mit Ausnahme ihrer Skillgems und Fläschchen).

Damit dies funktionieren kann, bedarf es natürlich einiger besonderer Regeln, die hauptsächlich für die aktuellen Tests gelten.

  • Die (sehr kurzen) Cutthroat-Events verwenden ihre jeweils eigenen Lootkisten. Ist das Event vorüber, geht der Loot in die Standard-Liga über.
  • Da gerade zu Beginn des Spiels ein Ungleichgewicht zwischen Leben und Schaden herrscht, ist der Schaden gegen andere Spieler erhöht.
  • Der Spielerstatus steht immer auf feindlich.
  • Durch die gewohnte Kombination Strg-Linksklick auf eine Levelgrenze, erhaltet ihr eine Übersicht über alle Spielerinstanzen.
  • Die Instanzen können bis zu zwölf Spieler beinhalten.
  • Die momentanen Tests sind keine Hardcore-Liga. Wenn ihr sterbt, verliert ihr die gewohnte Menge an Erfahrungspunkten + 30% des aktuellen Levels.
  • Die verlorenen zusätzlichen 30% werden dem siegreichen Spieler angerechnet.
  • Wer das Spiel per Alt+F4 verlässt, muss mit einer Wartezeit von 5 Sekunden rechnen.
  • Die Unverwundbarkeit beim Betreten einer Zone wurde von 5 auf 20 Sekunden erhöht.
  • Andere Spieler werden nur auf der Karte angezeigt, wenn sie sich in eurer Nähe befinden.
  • Es gibt keine Benachrichtigungen über das Betreten oder Verlassen anderer Spieler für eure Zone.
  • Portale können erst 5 Sekunden nach der Aktivierung benutzt werden.
  • Die Effekte von Mikrotransaktionen können in der Cutthroat-Liga nicht verwendet werden.
  • Es gibt eine Level-Limitierung, wann die Zone eines anderen Spielers betreten werden darf. Wenn euer Level zu hoch oder zu niedrig ist, könnt ihr die Zone nicht betreten.
  • Die Bankfächer der Gilde sind nicht aktiv.
  • Es können keine Gruppen gebildet werden.

Tipps und Termine für die Liga Cutthroat

Die Regeln mögen hart klingen, jedoch sollte man bedenken, dass diese Liga einzig und allein dazu dient, andere Spieler zu töten oder von diesen getötet zu werden. Wer sich ins Getümmel begibt, sollte also fest damit rechnen, ab und an seine gesamte Ausrüstung zu verlieren. Es ist deshalb dringend empfehlenswert, jedes gefundene Ausrüstungsteil auf der Bank zu lagern, so dass man im Falle eines Todes mehrere Sets zur Verfügung hat. Steht man erst einmal nackt da, wird man es wohl sehr schwer haben, wieder ins Spiel zurück zu finden.

Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, kann an den folgenden Events teilnehmen:

  • 19. März 2014: 21–23 Uhr
  • 20. März 2014: 14-16 Uhr
  • 21. März 2014: 07-10 Uhr
  • 22. März 2014: 03-07 Uhr
  • 22. März 2014: 22 Uhr (12 Stunden ab Start)
  • 23. März 2014: 17-23 Uhr

Wer sich selbst ein Bild davon machen will, wie dieser Spielmodus funktioniert, kann sich das Video des Spielers Kripparrian aus einem der früheren Tests ansehen.

Hier gelangt ihr zur Originalmeldung von Chris Wilson.

Ähnliche Artikel

Path of Exile: Eine Liste aller neuentdeckten Unique-Items

Im offiziellen Forum von Path of Exile wurde eine Übersicht über alle Unique-Items aus Patch …

Path of Exile: Breach-Liga startet in wenigen Stunden

In wenigen Stunden wird Patch 2.5.0 für Path of Exile veröffentlicht und damit die neue …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.