Home - MMO Hardware Tests - Ozone Strike Battle im Hardware-Test

Ozone Strike Battle im Hardware-Test

Heute möchten wir euch eine weitere Gaming-Tastatur vorstellen, die wir ausgiebig getestet haben. Es handelt sich dabei um die mechanische Tastatur „Ozone Strike Battle“, die für alle gedacht ist, die wenig Platz für eine Tastatur haben.

Inhaltsverzeichnis (Strike Battle Hardware Test)

Verpackung und Ersteindruck

 

Wie schon erwähnt, handelt es sich bei der Strike Battle um eine sehr platzsparende und kleine Tastatur, weshalb auch der Karton, in dem sie verpackt ist, recht klein ist. Wie üblich befinden sich die Features der Tastatur auf dem Karton aufgelistet.

Ebenso klein wie die Tastatur ist auch der Lieferumfang. Neben der Tastatur befindet sich nur eine dünne Bedienungsanleitung und ein Ozone Aufkleber im Karton.

Ozone Strike Battle Hardware Test-Lieferumfang
Lieferumfang der Ozone Strike Battle

Der erste Eindruck der Ozone Strike Battle ist sehr positiv. Man merkt sofort, dass die verwendeten Materialien sehr hochwertig sind und auch die Verarbeitung keine Mängel aufweist. Zudem fällt direkt auf, was mit „Compact“ gemeint ist, denn die Größe der Tastatur ist auf ein Minimum beschränkt. Die Tasten sind normal groß und auch die Anordnung ist wie bei jeder anderen Tastatur, allerdings besitzt die Strike Battle weder Numpad noch einen wirklichen Rand.

Die Oberseite der Tastatur ist aus Aluminium, wodurch sich die Tastatur noch hochwertiger anfühlt. Die Tasten sind oben aufgesetzt, es gibt also keine Ritzen, in die der Dreck fallen kann. Die Reinigung fällt dadurch extrem leicht.

Ozone Strike Battle Hardware Test-MX Braun Switches
Die Switches sind direkt auf der Aluminiumoberfläche aufgesetzt

Installation und Inbetriebnahme

Die Tastatur ist nach dem Verbinden mit dem PC sofort einsatzfähig. Wenn man allerdings die Macro-Tasten benutzen möchte, muss man zuerst die Software installieren, die man auf der Homepage von Ozone downloaden kann.

In der Software hat man, neben der Verwaltung der Macros, auch die Möglichkeit, die Intensität der Beleuchtung, die Key Response Time und die Polling Rate einzustellen. Zwar kann man diese Funktionen auch ohne Software, direkt auf der Tastatur ändern, allerdings ist es über die Software deutlich komfortabler.

Das Erstellen der Makros funktioniert denkbar einfach, man öffnet den „Macro Manager“, erstellt ein neues Makro, benennt es und drückt „Start Record“. Danach zeichnet er alle Tasten auf, die man drückt. Sobald man fertig ist, drückt man „Stop Record“. Anschließend kann man das Makro eine der 6 Makrotasten zuweisen.

Ozone Strike Battle Software 4
Das Makromenü der Strike Battle

Leider kommt hier der erste Nachteil der Tastatur: Die Makrotasten sind zugleich die Funktionstasten Einfg, Pos1, Bildlauf hoch, Entf, Ende, Bildlauf runter. Ich persönlich kann auf Einfg und die Bildläufe verzichten. Die anderen drei benutze ich doch häufiger und so würde mir, wenn ich mehr Makros benötige, nur die unterschiedlichen Profile eine Hilfe sein, die allerdings nur in der Software angepasst werden können.

Ozone Strike Battle Hardware Test-Makrotasten
Die Makrotasten der Ozone Strike Battle

Das Kabel ist gesleeved und sehr flexibel, leider mit 1,5 Metern etwas kurz. Für Unterwegs ist die Länge aber voll ausreichend.

Technische Details und Features

  • Kabellänge: 1,5 m mit Edelstahlumflechtung
  • Nkey Rollover: Alle Tasten mit Nkey Rollover (anti-Ghost)
  • Füße: ABS+TPR-
  • Beleuchtung mit 6 verschiedenen Modi: AUS / 100% Breathing / 10% / 30% / 70% / 100%
  • Größe: H: 34.59mm x L: 351mm x B: 123mm
  • Gewicht: 685 G
  • Top Case: aus Aluminium
  • Interner Speicher: 64KB
  •  Gaming Mode: Deaktivierung von Windows-Taste / „AWSD“ & „Pfeiltasten“ Funktion Swap, Makro Funktion durch Software
  • Tasten/ Bottom Case: ABS 94HB
  • Polling Rate einstellbar: 125 Hz – 250 Hz – 500 Hz bis 1000 Hz

Spiel- und Schreibgefühl mit der Ozone Strike Battle

Die Tastatur ist mit vier verschiedenen Cherry MX Switches erhältlich: Schwarz, Rot, Blau und Braun. Zum Test erhielten wir die Ozone Strike Battle mit braunen Switches. Diese sind perfekt, wenn man neben dem Zocken noch viel schreibt. Zudem entfällt bei den braunen Switches das , für mich, nervige extra Klicken, was andere aber mögen! Wir haben die Gamingeigenschaften der Tastatur ausgiebig in Overwatch getestet und sind sowohl von dem Gefühl als auch von der Qualität überzeugt. Hinzu kommt, dass durch die kompakte Bauweise der Tastatur, die Hände näher beisammen sind, wodurch ich bequemer sitze.

Ebenso wurden mit dieser Tastatur einige News und Texte geschrieben. Selbst nach mehreren Tausend Wörtern macht das Schreiben auf dieser Tastatur spaß. Die Tasten geben genug Feedback und sind dennoch extrem leichtgängig.

Die Hintergrundbeleuchtung, die mit der Ozone-Taste und der Rollen-Taste schnell angepasst werden kann, hilft nicht nur beim Schreiben im Dunkeln. Es sieht einfach cool aus, wie das rote Licht von der Aluminiumoberfläche reflektiert wird.

Ein weiterer Nachteil der Tastatur ist, dass sie rutscht, wenn man die Füße nicht ausgeklappt hat. Ich persönlich finde aber die Handstellung bequemer, wenn die Füße ausgeklappt sind, von daher für mich kein Problem.

Eine Handauflage gibt es ebenfalls nicht und bisher war ich der Meinung, dass ich eine benötige, allerdings hat mich die Ozone Strike Battle vom Gegenteil überzeugt!

Preis / Leistung

Die Tastatur gibt es aktuell bei unterschiedlichen Händlern für rund 90 Euro. Für eine mechanische Tastatur mit Aluminiumoberseite und Hintergrundbeleuchtung, dazu noch Makro- und Medien-Tasten ist der Preis vertretbar. Andere namenhafte Hersteller verlangen dafür deutlich mehr. Allerdings finde ich, dass Ozone aufgrund der Größe auf die Makrofunktion verzichten und dafür preisgünstiger anbieten hätte können.

Ozone Strike Battle direkt bei Amazon bestellen!

Fazit und Bewertung

Die Ozone Strike Battle ist für jeden die ideale Tastatur, der auf ein Numpad verzichten kann oder der eine zweite Tastatur für unterwegs sucht, aber unbedingt eine mechanische Tastatur haben möchte. Am Ende möchten wir uns bei Ozone für die Bereitstellung der Tastatur bedanken!

Heute möchten wir euch eine weitere Gaming-Tastatur vorstellen, die wir ausgiebig getestet haben. Es handelt sich dabei um die mechanische Tastatur „Ozone Strike Battle“, die für alle gedacht ist, die wenig Platz für eine Tastatur haben. Inhaltsverzeichnis (Strike Battle Hardware Test) Verpackung und Ersteindruck Installation und Inbetriebnahme Technische Details und…

Ozone Strike Battle

Verpackung und Ersteindruck - 90%
Installation und Inbetriebnahme - 90%
Features der Strike Battle - 85%
Spielgefühl und Qualität - 90%
Preis und Leistung - 85%

88%

von 100%

Eine kleine aber feine mechanische Tatatur mit sehr guter Verarbeitung!

User Rating: 4.7 ( 1 votes)

Ähnliche Artikel

Stylische Trageleiste am Monitor

EIZO Foris FS2434-BK im Hardware-Test

Herzlich willkommen zu einem weiteren Hardware-Test hier auf MMOZone. Heute möchten wir Euch den Gaming-Monitor …

MSI GS72 6QE STEALTH PRO(4K) - 18

MSI GS72 6QE STEALTH PRO(4K) im Hardware-Test

Gaming Laptops gibt es wie Sand am Meer. MSI, mit 19% Marktanteil der Marktführer unter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.