Home - Neverwinter - Neverwinter News - Neverwinter: Neues Kampagnensystem in der Erweiterung „Fury of the Wild“

Neverwinter: Neues Kampagnensystem in der Erweiterung „Fury of the Wild“

banner-1Immer mehr Informationen werden zum ersten Erweiterungsmodul für Neverwinter bekannt, das den Namen „Fury of the Wild“ trägtl. Nun veröffentlichte Cryptic eine Vorschau auf das Kampagnensystem, über das der Gebietsfortschritt in den drei neuen Questgebieten abgewickelt werden soll.

Das neue Feature wird ähnlich aufrufbar sein, wie das Berufsinterface und euch detaillierte Informationen zu den Fortschritten in den einzelnen Gebieten geben. Auf diese Weise könnt ihr genau einsehen, welchen Stand in der aktuellen Kampagne ihr gerade habt und welche Aufgaben ihr noch erledigen müsst, um neue Herausforderungen freizuschalten. Diese können tägliche Questen, Soloinstanzen, oder aber auch passive Fähigkeiten für euren Charakter umfassen. Auch die neue Instanz „Burg Malabog“ gehört zu den Zielen, die ihr über das Kampagnensystem freischalten dürft.

Den Originalpost könnt ihr euch hier anschauen.

(Quelle)

Als wir die Inhalte des neuen Erweiterungsmoduls – Fury of the Feywild – bekanntgaben, haben wir in unserem Dev-Blog mehr Details zu Burg Malabog enthüllt, einem neuen Gewölbe, das es zu erkunden gilt. Nun möchten wir neue Details über das Kampagnensystem bekanntgeben, einem Meta-Quest-Feature, welches es euch ermöglicht, die drei verschiedenen Regionen von Sharandar freizuschalten, während ihr Neverwinter erkundet.

Sobald „Fury of the Feywild“ im Sommer 2013 startet, wird Feldwebel Knox euch anweisen, in die neuen Zonen von Sharandar zu reisen. Dort könnt ihr auch an neuen, spannenden Quests erfreuen und am Kampagnensystem teilnehmen. Dieses neue System erhält eine neue Benutzeroberfläche (UI), ähnlich der Anzeige für die Berufe. Hier findet ihr Projekte, die es abzuschließen gilt, um die Gebiete um Sharandar, die neue Burg Malabog und neue passive Kräfte für eure Charaktere freizuschalten.

Wie könnt ihr diese Projekte abschließen und vorankommen? In Sharandar warten viele wiederholbare Quests auf euch, deren Belohnungen ihr im Kampagnenfenster verwenden könnt. Zudem könnt ihr Soloinstanzen aufsuchen oder, wenn ihr vier weitere Mitstreiter findet, Burg Malabog betreten, um so den Fortschritt im Kampagnensystem zu beschleunigen. Burg Malabog wird relativ früh (und relativ schnell) durch ein Kampagnenprojekt freigeschaltet, dann seid ihr in der Lage, sie zu erkunden. Durch wiederholbare Quests oder durch den Kauf mit der neuen Währung aus den neuen Gebieten erhaltet ihr einen einmalig benutzbaren Schlüssel, mit dem ihr dann die Soloinstanzen betreten können.

Was erwartet euch dort? In Sharandar kann man neue T1-Sets erhalten, während in Burg Malabog neue T2-Ausrüstung wartet. Die neue T1-Ausrüstung kann man sich sowohl in den neuen Soloinstanzen, von den Händlern Sharandars für die neue Währung und von wiederholbaren Kampagnenprojekten aneignen. Neben Rüstungen kommen mit Sharandar verschiedene einzigartige Waffen für die einzelnen Klassen ins Spiel!

Ähnliche Artikel

banner-1

Neverwinter: Offizieller Guide zu den Gefährten erschienen

Gefährten stellen in Neverwinter eine wichtiges Gameplayelement dar und erlauben es euch, bestimmte Schwächen eures …

NW Einhorn der Daemmerung

Neverwinter: ZEN-Markt Update – Einhorn der Dämmerung und Farbpaket „Mondschatten“

Ab sofort dürft ihr zwei neue Gegenstände im ZEN-Markt von Neverwinter erwerben. Das Einhorn der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.