Home - Minecraft - Minecraft News - Minecraft: Was ändert sich nach dem Kauf durch Microsoft

Minecraft: Was ändert sich nach dem Kauf durch Microsoft

Falls es noch niemand mitbekommen hat, Microsoft hat den Minecraft Entwickler Mojang für rund 2,5 Milliarden US-Dollar gekauft. Eine gigantische Summe, wenn man bedenkt, dass Amazon für Twitch gerade mal „nur“ rund 1 Milliarde US-Dollar gezahlt hat.

Was ändert sich nach dem Kauf durch Microsoft

Nach der Übernahme von Mojang durch Microsoft könnte sich alles ändern, aber das muss nicht passieren. Zudem muss man sich fragen, was bezweckt Microsoft mit dem Kauf eigentlich? Schließlich kennt jeder bereits Minecraft, so ziemlich jeder Spieler hat es schon einmal gespielt.

Minecraft Mojang Übernahme

Auch die Exklusivität für die Xbox-Konsolen ist nicht gegeben, da das Spiel bereits auch auf der Playstation 3 und 4 veröffentlicht wurde. Hat Microsoft hier also Geld aus dem Fenster geworfen?

Windows-Phone und Tablet

Derzeit muss man im Besitz eines Android oder Apple Gerätes sein, wenn man Minecraft unterwegs spielen möchte. Dies wird sich in Zukunft ändern, sodass man auch auf den Windows-Phones und Tablets Minecraft spielen wird können. Zwar wurde dies offiziell noch nicht angekündigt, aber eigentlich ist es selbstverständlich.

Die Frage warum das Ganze bisher eigentlich noch nicht passiert ist liegt auf der Hand. Notch mochte die Windows Geräte einfach nicht und hat kurzerhand beschlossen für diese Systeme das Spiel nicht zu veröffentlichen.

Unendliche Entwicklungszeit

Das letzte Update hat gefühlt eine Ewigkeit auf sich warten lassen. Rund 280 Tage hat es von Version 1.7 zu Version 1.8 gedauert. Der Inhalt ist zwar toll, aber der Entwicklungszeit nicht angemessen. Auch das vorherige Update 1.7 hat ewig gedauert. Gut, hier kann man argumentieren, dass es neue Biome gab und der World-Generator überarbeitet wurde.

Was ändert sich nach dem Kauf durch Microsoft

Doch hat man ein wenig das Gefühl, dass Mojang nicht mehr richtig weiß wohin es gehen soll. Nach all den Jahren basiert Minecraft noch immer auf Java. Die Implementierung und Installation von Mods ist umständlich und schwierig. Auch benötigt man einen ziemlich guten PC für größere Mod-Packs. Bei dem Umfang und der Grafik ist das nicht angemessen und man hätte nach all den Jahren doch mal in eine neue Engine investieren können.

Schiff ohne Ziel

Wie oben bereits erwähnt glaube ich nicht, dass Mojang noch weiß wohin es gehen soll. Zwar brachte man immer wieder neue Inhalte in das Spiel die auch ganz nett sind, aber es ist nicht mehr die Zeit vom Anfang. Teilweise wirken neuen Features gezwungen.

Microsoft könnte dies wieder ändern. Sie haben die Ahnung, die Leute um ein Projekt zu beleben. Das steht außer Frage. Ob das schlussendlich aber eintrifft bleibt abzuwarten.

Milliarden Dollar für virtuelle Bauklötze

Hat Microsoft hier in die Zukunft investiert? Unserer Meinung nach ja! Schon alleine das Microsoft Logo über Minecraft ist schon enorm wichtig und brennt sich den Leuten in das Gedächtnis ein.

Zusätzlich darf man nicht vergessen, dass Minecraft in vielen Ländern nicht mehr nur einfach ein Spiel ist, sondern auch in der Schule eingesetzt wird. Hier lernen die Kinder und Jugendlichen spielend mit Minecraft die verschiedensten Themenbereiche.

Minecraft Papercraft

Jeder kennt heutzutage  Minecraft und jeder der Minecraft kennt, der kennt in Zukunft auch Microsoft. Auch wenn die Kindern jetzt mit 10 Jahren vielleicht noch keine Kaufkraft für den Konzern haben, in weiteren 10 Jahren sieht das ganz anders aus. Dann erinnert sich der junge Erwachsene an die schöne Zeit mit dem Spiel Minecraft von Microsoft.

Schlusswort

Hat der Kauf von Mojang durch Microsoft Nachteile? Derzeit kann man das noch nicht abschätzen, jedoch glaube ich persönlich nicht daran.

Die Zeit wird zeigen ob das Ganze eine gute Sache ist, ich sehe es so, dass es eigentlich nur besser werden kann bei Mojang und Minecraft, denn das Spiel derzeit steckt in einer Sackgasse und es gibt niemanden der umkehrt und eine andere Straße sucht.

Wie seht Ihr das Ganze, schreibt mir doch Eure Meinung zum Kauf von Mojang durch Microsoft in die Kommentare!

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Berufe Guide Waidmann 0-500

Guild Wars 2: Berufe Guide Waidmann 0-500

Herzlich Willkommen zu unserem Guild Wars 2 Berufe Guide Waidmann 0-500. Folgend findet Ihr eine …

ff 14 heavensward machinist

FF 14: Job- und Klassenguide

Das Klassen- und Jobsystem gehört ohne Frage zu einem der spannendsten Features in Final Fantasy …

3 Kommentare

  1. Microsoft ist glaube ich nicht so blöd und „zerstört“ das Spiel, den dann hätte sich die Investition nicht gelohnt, wenn keiner mehr spielt.

  2. Ich hoffe wenn Microsoft schlau genug ist wird das spiel so bleiben aber hofentlich auf einer anderen platform als java 🙂

  3. Ich hoffe eig. nur das minecraft nicht über java laufen wird . ich hab keinen guten pc und mit 30 FPS (Fotos Pro Sekunde) ist minecraft echt nervig und ich hab versucht noch nen shader rein zu packen 3 mal dürft ihr raten was passiert ist. ich will einfach minecraft mit viel fps spielen .es wäre hammer wenn microsoft java abschalten würde 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.