Home - Kolumne - Mein Spielejahr 2012 – Vanbergen blickt zurück

Mein Spielejahr 2012 – Vanbergen blickt zurück

Mein Spielejahr 2012Ein Jahr vergeht furchtbar schnell und bereits jetzt tut man sich schon wieder schwer, die 13 an die 20 zu hängen, dabei hat man sich doch gerade erst so schön an die 12 gewöhnt. Sobald ich jedoch auf die gespielten Spiele des Jahres 2012 zurück blicke fällt mir auf, da lief eine ganze Menge auf meiner Festplatte rauf und runter. Daher wage ich mich auf eine kleine Rückblick-Reise und das ganze natürlich in chronologischer Reihenfolge. Und chronologisch heisst in diesem Fall nicht, wann das Spiel veröffentlicht wurde, sondern viel eher, wann ich es für mich entdeckte und auf meinem heimischen Spielezentrum installiert habe.

Vanbergens Rückblick mit einer Note Fazit

Zu jedem Spiel gibt es natürlich ein paar kleine Worte und ein kurzes Fazit, warum es mich mehr oder weniger im Jahr 2012 begeistert hat. Natürlich werden faszinierende Spiele genauso wie letztlich enttäuschende Vertreter aufgeführt.

Frühjar 2012 stand im Zeichen des Vorjahres

Das Spielejahr 2011 hinterließ bei mir deutliche Spuren und auch meine Festplatte wurde von Spielen des Vorjahres bevölkert. Minecraft, Fussball Manager 12, FIFA 12, Battlefield 3, Skyrim und viele mehr beschäftigten mich über Monate und die Wertung für diese Spiele fällt demnach besonders hoch aus. Einzig an Battlefield 3 wurde mir durch Cheater auf öffentlichen Servern der Spass geraubt und ich beendete meine Ego-Shooter Karriere frühzeitig. Ich glaube mittlerweile auch ernsthaft daran, dass Ego-Shooter und deren Zielgruppe eine Haltbarkeitsdauer besitzen. Ü25 wird es einfach stressig oder ich besitze nicht die nötige Augen-Hand-Stammhirn-Koordination, welche ein erfolgreiches Erlebnis voraussetzt. Beginnen wir als mein Spielejahr mit dem Mai und dem Release eines der erwartungsvollsten Spiele der letzten Jahre.

Diablo 3

Diablo 3 - Hardcore Stats - Level 50Level 60 Barbar, Paragonstufe 2 und ein Legendary gefunden. So könnte mein Fazit ausfallen aber das würde dem Spiel selbstverständlich nicht gerecht werden. Diablo 3 ist grandios und fesselte mich zu Beginn Sage und Schreibe 100 Stunden am Stück. Welches Spiel schafft das schon ? Andere Adventures umjubeln 20 Stunden Spielspass und feiern dann Ihren Abspann. Mein Hardcore Champion wartet stets auf sein Revival, denn mit Level 59 1/2 steht noch eine finale Lets Play Folge aus und mein „Soft-Core“ Held ackert sich mit gelegentlichen Spielsession von bis zu 2 Stunden an den Inferno-Diablo heran. Die Schwierigkeit des Spiels ist überschaubar und allein das macht es so erfolgreich. Man wird stets mit Glückshormonen vollgepumpt, wenn die nächste Elite-Gruppe platzt oder man den nächsten Paragon-Level erreicht. Das einzige Manko in dem neuen Konzept ist das Auktionshaus, denn erst dadurch wird die bekannte Tretmühle und das geliebte Spielprinzip aufgeweicht. Nun heisst nicht mehr, Items finden sondern schlicht Gold farmen, oder einfach Kaufen. Einfache Rechnung also. Mehr Gold sind besserer Items und bessere Items heisst schneller durch das Level für besseren Loot und mehr Gold. Simpel aber Genial.

League of Legends

Moba NightIm Sommer öffnete ich endlich League of Legends die Türen zu meiner Festplatte und auch hier gilt, je einfacher das Grundprinzip desto erfolgreicher das Spiel. Wähle einen Champion, gehe ins Spiel und besiege den Gegner. Stets die gleiche Karte, ähnlichen Verhaltensmuster und die gleichen Items. Aber der Faktor Mensch macht jedes Spiel zu einem Erlebnis. Es wird überall gekämpft und das hundertausendfach am Tag und es macht Spass. Die Lernkurve in League of Legends ist so steil wie die Zugspitze aber das interessiert ja keinen, denn das Spiel öffnet sich für Profis, gleichermaßen wie für blutige Anfänger. Nur der Schimpfwort- und Flamefilter sollte für LoL neu erfunden werden. Grundsätzlich gilt für LoL. Kommen Sie rein, Spielen Sie mit und genießen Sie die Facettenreichsten Beleidigungen der Welt. Aber es macht Spass.

Guild Wars 2

Guild Wars 2 - Legendäre Waffen herstellenIrgendwas hat Guild Wars 2 auf dem Weg zum Thron der MMORPGs falsch gemacht. Irgendwas wurde vergessen oder ignoriert. Zu meiner frühen World of Warcraft Zeit, hielt ich als Raidleiter in Molten Core und dem Black Temple gerne eine kleine Ansprache und diese beinhaltete häufig den Wortlaut. „Wir brauchen Competition, Kinder“. Damit war damals der Kampf der Klassen im Damage Meter oder der Stammplatz im Raid gemeint. Es hat funtioniert und begeistert noch heute World of Warcraft Spieler. Es ist der Wettkampf, der Vergleich, bis hin zum Wettlauf gegen andere menschliche Spieler. Schlachtzüge und Competition sind nicht nur die Brise Salz auf ein gutes MMO, es ist das Erfolgsrezept. Zumindest wenn es nach mir geht. Kann ich mich nicht mit anderen Spielern vergleichen oder als große Gruppe oder Gilde an harten Aufgaben teilnehmen, dann fehlt dem Spiel der letztliche Reiz.

Die Weltenbosse fielen bereits nach 3 Tagen Spielzeit unter der Flut des Zergs. Und die Instanzen wurden durch ein verwirrendes Klassensystem nur noch hektisch. Du bist kein Wächter oder Krieger ? Na dann erkunde die Welt und laufe durch verlassene Großstädte. Ich möchte Guild Wars 2 an der Stelle keines falls demontieren oder schlechter machen als es ist. Aber ich finde für mich direkte Worte. Ohne Raids und Competition und natürlich ohne Übersicht in Gruppen und der fehlenden Itemspirale, fehlt mir etwas. Es gibt für jeden Topf einen Deckel und auch diesen wird Guild Wars 2 finden.

Torchligth 2

Torchlight 2 InfografikDie ersten Anläufe in Torchlight 2 waren noch etwas verhalten doch allmählich findet das Spiel aus dem Hause Runic bei mir immer mehr Begeisterung. Vielleicht lag es einfach daran, dass ich noch gesättigt von Diablo 3 das Hack&Slay besuchte. Ein Release im Februar 2013 hätte dem Spiel sicher noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Aber nun ist es da und mittlerweile auch auf Deutsch. Torchlight 2 ist mehr als eine „einfache“ Alternative zu Diablo 3. Es ist sogar eine ganze Ecke individueller und greift tolle Elemente des Ur-Diablo auf und setzt es auch hervorragend um. Absolut empfehlenswert.

FIFA 13

Deutschland gegen Italien - Euro 2012 HalbfinaleFür mich als Fussball-Fanatiker ein Pflichtkauf. Ob es besser, schneller, höher, tiefer oder stimmungsvoller ist, kann ich gar nicht beurteilen, denn ich kaufe es jedes Jahr wieder. Ärgere mich über anfängliche Bugs und verfluche meine Gegenspieler. Kein Spiel vermag es mich so in Rage zu bringen, wie die beliebte Fussball-Simulation. Eigentlich sollte FIFA zu den Killerspielen gehören, denn in keinem anderen Spiel würde ich nach einer Niederlage meinen Kontrahenten zu gerne … Fussball eben.

DayZ

erster Tag in DayZFaszinierend, zu was wir Spieler bereit sind, nur um einen Moment Spielspass zu erhaschen. Wir kaufen sogar Spiele, die wir gar nicht spielen wollen. Anfang 2000 wurde Half Life zumindest noch gespielt, bevor oder nachdem man sich mit den Mods (u.a. Counter Strike) beschäftigt hat. Über eine Million aktive Spieler und ich möchte gerne wissen, wie viele Arma 2 überhaupt einmal angespielt haben, geschweige denn den Abspann des Vollpreis Spieles bestaunen durften. Überlebendssimulator Deluxe und das ganze in Zeiten von The Walking Dead sind Erfolgsgaranten. Jedoch blieb der Spielspass in DayZ bei mir nach schätzungsweise 10 Sitzungen aus, denn das stetige updaten, die Startprobleme, Abstürze und andere Probleme, was eine Beta Version des Spieles mit sich bringt waren einfach zu viel, für meine verwöhnte Spielerseele. Zugegeben, häufig packte mich auch einfach die Panik und nicht immer fanden sich Mitspieler, wie in unseren Livestream Sessions. Vielleicht macht es ja The War Z besser, obwohl das Projekt zuletzt unter keinem glücklichen Stern stand.

Fussball Manager 13

Fussball Manager 13Im Grunde ganz ähnlich wie bei seiner „Arcade-Schwester“ FIFA 13 ist doch der Fussball Manager der große Bruder der Fussball Simulationen. Kein Spiel vermag es mich so zu fesseln und eine Langzeitmotivation von nahezu ein tausend Spielstunden in mir zu wecken. Seit mehr als einem Jahr teile ich nun zusätzlich diese Begeisterung mit einer wachsenden FM Community auf YouTube und die Faszination bricht nicht ab. Ob der Fussball Manager empfehlenswert ist, steht auf einem anderen Blatt, denn man benötigt schon eine reife Fantasie sowie auch Affinität zum Sport mit dem Ball und gern zitiert: „20 Iditoten, die ihm hinterlaufen“. Doch es ist des deutschen liebstes Hobbie und mitsamt ein Fanatikern wird es gleich zur Religion. Ich liebe Fussball und da kann EA gar nicht viel falsch machen, um mich zu begeistern.

Das Jahr 2013

Auch im neuen Jahr erwarten uns wieder grandiose Spiele und unzählige Stunden Spielspass. Auch ein neues MMO kündigt sich mit regelmäßigen Statusmeldungen an. The Elder Scrolls Online steht ganz hoch in meinem Kurs der heiss erwarteten Spiele. Aber auch Grand Theft Auto 5, das neue Sim City, Total War Rome 2 und viele weitere brandneue Spiele sind fest eingeplant. Bis dahin streifen wir durch die Welten der beliebten Vertreter und lassen auch das Spielejahr 2012 nicht allzu schnell abklingen. Ich wünsche Euch an der Stelle einen guten Rutsch ins neue Spielejahr 2013.

euer Vanbergen

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Berufe Guide Waidmann 0-500

Herzlich Willkommen zu unserem Guild Wars 2 Berufe Guide Waidmann 0-500. Folgend findet Ihr eine …

FF 14: Job- und Klassenguide

Das Klassen- und Jobsystem gehört ohne Frage zu einem der spannendsten Features in Final Fantasy …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.