Home - League of Legends - League of Legends Guides - League of Legends: Sona Support Guide

League of Legends: Sona Support Guide

Sona gehört zu den Supporter, die für ein Team sehr wertvoll seien können. Auch in der LCS (der LoL-Pro Liga) wird sie sehr oft gespielt. Warum dies der Fall ist und was ihr bei Sona beachten müsst, dass möchte ich euch in dem folgenden Guide zeigen.

Falls ihr auf der Suche nach einem Guide für einen anderen Champion seid, so werft doch einen Blick auf unsere Übersicht mit vielen weiteren LoL Guides.

Sona Wallpaper Guide

Inhalt:

Runen:

  • Essenzen: 1 Gold alle 5 SekundenRunen Thresh
  • Zeichen: Rüstung
  • Siegel: Rüstung
  • Glyphen: Magieresistenz

Typische Supportrunen, die Essenzen, damit ihr Gold für Items und Wards zusammenbekommt. Rüstung in Zeichen und Siegeln, da ihr für euren AD Carry Schaden einstecken wollt und dieser Schaden vom gegnerischen AD Carry kommt. Magieresistenz in den Glyphen, damit ihr den Poke vom gegnerischen Support gut wegsteckt. Alternativ könnt ihr den den Zeichen auch Magiedurchdringung platzieren, dadurch verstärkt ihr euren Poke Schaden und könnt dem gegnerischen AD Carry das Leben zur Hölle machen.

Beschwörerzauber:

LoL - Beschwörerzauber Thresh

Blitz und Erschöpfen

Blitz braucht ihr natürlich zum einen, um aus kniffligen Situationen zu entkommen, zum anderen, um euch für eure Ulti in Position zu bringen. Erschöpfen habt ihr, um während des Lanings den gegnerischen AD Carry bei Kämpfen zu schwächen, und um später in Clashes die größte gegnerische Bedrohung kurz aus dem Kampf zu nehmen.

Meisterschaften:

Defensive Supporter Meisterschaften, viel im Verteidigungsbaum, da ihr sehr schwache defensive Grundwerte habt und ansonsten zu schnell sterbt. Der eine Skillpunkt für das verbesserte Erschöpfen im Angriffsbaum, kann alternativ auch in Taschendiebstahl im Wissensbaum gepackt werden. Dies ist Geschmackssache.

LoL - Meisterschaften Thresh

Fähigkeiten:

Powerakkord (Passiv):

Sona Passiv

  • Alle 3 Zauber bekommt Sonas nächster Angriff zusätzlichen magischen Schaden
  • Je nach gespieltem Lied kommt noch ein weiterer Effekt hinzu

Welches Lied welchen Effekt gewährt, findet ihr bei den gleich folgenden Fähigkeiten. Aber soviel sei schon mal allgemein gesagt: Die Powerakkorde sind extrem nützlich, doch nicht immer einfach richtig zu verwenden. Am Liebsten würde man immer alle Bonuseffekte benutzen, doch man muss sich immer für einen entscheiden. Eine goldene Regel, welcher in bestimmten Situationen der Richtige ist, gibt es leider nicht, aber mit der Zeit werdet ihr das herausfinden und perfektionieren.

Hymne des Heldenmuts (Q-Spell):

Q-Spell Sona

  • Aura: Verbündete Champions in der Nähe erhalten 4/8/12/16/20 Angriffsschaden und Fähigkeitsstärke
  • Aktiv: Sona verursacht an den 2 nächsten Gegnern 50/100/150/200/250 (+0.7) magischen Schaden (Champions bevorzugt)
  • Powerakkord: Der Powerakkord verursacht doppelten Schaden wenn Hymne des Heldenmuts aktiv ist

Euer Poke-Spell, mit dem ihr den gegnerischen AD Carry immer wieder harrassen könnt. Maximiert diesen Spell als erstes, wen ihr die Lane gewinnt, und keine Heilung für euren AD Carry braucht. Die Passive Aura ist auch eine große Hilfe für euren AD Carry, weil er dank dem extra Angriffsschaden einfacher lasthitten kann. Der Powerakkord ist vermutlich der Beste während des Lanings, weil ihr dadurch euren Poke maximiert und den gegnerischen AD Carry aus der Lane drängen könnt. Ansonsten wird der Schaden von Sona allgemein unterschätzt, sodass ihr eure Gegner damit überraschen könnt.

Arie der Beharrlichkeit (W-Spell):

W-Spell Sona

  • Aura: Verbündete Champions in der Nähe erhalten 6/7/8/9/10 Rüstung und Magieresistenz
  • Aktiv: Sona heilt sich selbst und den stärksten verwundeten Verbündeten in der Nähe um 40/60/80/100/120 (+0.25)
  • Gleichzeitig erhalten Sona und der Geheilte 3 Sekunden lang zusätzlich 6/7/8/9/10 Rüstung und Magieresistenz
  • Powerakkord: Der vom Powerakkord getroffene Gegner verursacht 3 Sekunden lang 20% weniger Schaden

Eure Heilfähigkeit, mit der ihr im Laning euren AD Carry am Leben haltet. Habt ihr eine harte Zeit auf der Lane, oder euer AD Carry ist schwach im Early und deshalb macht Poken und aggressiv Spielen keinen Sinn, dann maximiert den W-Spell zuerst, damit ihr möglichst lange auf der Lane bleiben könnt und so wenig Farm und Erfahrungspunkte verliert. Später in den Clashes heilt ihr fast automatisches die Richtigen, da ihr immer die Verbündeten mit prozentual gesehen am wenigsten Leben heilt. Der Powerakkord kann später in Clashes nützlich werden, da ihr dem stärksten gegnerischen Carry mal eben um 20% drosselt. Problem dabei: Ihr müsstet erstmal an ihn rankommen.

Lied der Flinkheit (E-Spell):

E-Spell Sona

  • Aura: Verbündete Champions in der Nähe erhalten 4/8/12/16/20 zusätzliches Lauftempo
  • Aktiv: Verbündete Champions in der Nähe erhalten für 1,5 Sekunden 6/8/10/12/14 % zusätzliches Lauftempo
  • Powerakkord: Der getroffene Gegner wird für 2 Sekunden um 40% verlangsamt

Eine Fähigkeit, die eure Mobilität und die des Teams erhöht. Stark zur Geltung kommt diese Fähigkeit erst später bei den Clashes, um diese Kämpfe zu eröffnen oder zu vermeiden. Deshalb investiere ich einen Punkt auf Level 4 und maximiere die Fähigkeit zum Schluss. Während des Lanings könnt ihr damit Ganks entkommen, oder eure eigenen Ganks erfolgreicher gestalten. Der Powerakkord erlaubt er euch Gegner am weglaufen zu hindern, oder euch und euer Team entkommen zu lassen. Grundsätzlich ist er schwer einem Team zu entkommen, das durch eine Sona beschleunigt wird.

Crescendo (R-Spell):

R-Spell Sona

  • Sona zwingt alle gegnerischen Champions in einer Linie vor ihr für 1,5 Sekunden zu tanzen
  • Die tanzenden Gegner erleiden zusätzlich 150/250/350 (+0.8) magischen Schaden

Eine sehr starke Ulti, da ihr einen 1,5 Sekunden AoE Stun habt, also ihr könnt das komplette Gegnerteam für 1,5 Sekunden betäuben. 1,5 Sekunden sind eine lange Zeit, in der viel passieren kann, sodass eine gute Sona Ulti einen Teamkampf gewinnen kann. Natürlich skillt ihr die Ulti immer wenn ihr könnt. Während des Lanings bekommt ihr dadurch eine neue Möglichkeit euren AD Carry zu beschützen, indem ihr die Gegner bei einem Gank einfach tanzen lasst und so entkommen könnt, oder ihr könnt selber einen Versuch unternehmen die Gegner zu töten, denn wer tanzt, der wehrt sich nicht. Später im Clash ist es wichtig möglichst viele Ziele zu treffen, aber gleichzeitig auch die wichtigen, nämlich die Carrys mit zu betäuben. Dabei ist es immer ein schmaler Grad, zwischen in die Gegner reingehen und die Carrys erwischen, und dabei selber nicht direkt zu sterben.

Skillreihenfolge:

Q-W-Q-E-Q-R-Q-W-Q-W-R-W-W-E-E-R-E-E

Den Q zuerst, um euren Poke und den Schaden allgemein zu maximieren. Danach den W, damit ihr mehr heilen könnt. Zum Schluss den E-Spell, damit ihr Kämpfe eröffnen oder weglaufen könnt. Falls ihr eine schwere Zeit auf der Lane habt, und eher Heilung als Schaden braucht, tauscht die Reihenfolge von Q und W.

Items:

  • Feenamulett, 2 grüne Wards, 1 pinkes Ward & 2 Heiltränke
  • Stein der Weisen
  • Sehender Rubinstein
  • Laufstiefel
  • Kages Glücksdolch
  • Shurelyas Träumerei 
  • Zwillingsschatten
  • Andere Aurenitems wie Zekes Herold oder Amulett der eisernen Solari

Wichtig bei den Items ist, dass ihr immer Wards kauft. Es gehört zu euren Aufgaben die Karte zu warden. Gleichzeitig müsst ihr auch immer mal wieder 400 Gold in ein Orakel investieren, um die Wards der Gegner zu zerstören. In der Regel kommt ihr mit eurem Items nicht weiter als Shurelyas Träumerei und seid immer Pleite, da alles für Wards ausgegeben wurde.

Sona Skins 1

Spielabschnitte:

Early:

Der Supporter sorgt ja im Idealfall dafür, dass sich der AD Carry pudelwohl fühlt. Dafür gehört es zu euren Aufgaben die Lane zu warden, ihn zu heilen und an sich alles zu machen, was er sich wünscht. Am Besten funktioniert sowas natürlich, wenn man den AD Carry kennt, mit dem man spielt, dadurch kann man seinen Spielstil einschätzen und weiß ungefähr, was auf einen zukommt. Ansonsten empfiehlt es sich, einmal zu Beginn des Spieles zu fragen, ob euer AD Carry eher aggressiv spielt oder eher passiv. Je nachdem pokt ihr aggressiv eure Gegner mit dem Q-Spell und versucht Kämpfe zu kreieren oder skillt euren W-Spell, um euren AD Carry zu heilen, dass er in Ruhe farmen kann.

Midgame:

Mit dem erreichen von Level 6 könnt ihr euch etwas sicherer fühlen. Während ihr davor noch sehr niedrige defensive Werte hattet und schnell getötet werden konntet, könnt ihr dies jetzt zumindest um 1,5 Sekunden aufschieben. Dank eurer Ulti, habt ihr jetzt eine gute Möglichkeit Kämpfe zu erzwingen und diese zu gewinnen. Während euer AD Carry vermutlich weiter farmt, müsst ihr nun vieles auf einmal beachten. Das wichtigste ist, dass ihr die Karte an den entscheidenden Stellen warded, denn der Spruch „vision wins games“ enthält viel Wahres. Während ihr also über die Karte lauft, dürft ihr aber trotzdem nicht vergessen noch Erfahrungspunkte zu bekommen, denn zuweit zurückfallen solltet ihr nicht.

Lategame:

Grade jetzt sind die Wards sehr wichtig, weil ihr dadurch isolierte Gegner abfangen könnt und so Überzahlsituationen für euer Team schafft. In Teamkämpfen sind eure Prioritäten klar gesetzt. Passt auf eure Carrys auf. Heilt sie, beschleunigt sie und benutzt notfalls eure Ulti, um sie am Leben zu erhalten. Wann eine Ulti offensiv oder defensiv sinnvoller ist, lernt ihr recht schnell. Oft hängt dies vom Spiel ab, ob ihr lieber die gegnerischen Bruiser von euren Carrys wegstunt, oder versucht die gegnerischen Carrys zu betäuben. Ansonsten denkt an eure aktivierbaren Items, die vergisst man gerne mal.

Sona Skins 2

Pro und Contra:

Pro:

  • AoE Stun
  • Starker Poke
  • Heilfähigkeit

Contra:

  • Kein hart CC vor Level 6
  • Schwache defensive Werte
  • Manalastig im Early

Schlusswort:

Sona ist definitiv ein starker Supporter, den man aber mögen muss. Das Vorurteil, dass Sona nur die Knöpfe drückt, die grade aufleuchten, ist definitiv falsch. Natürlich spamt man seine Auren und Fähigkeiten so gut es geht, da diese kurze Abklingzeiten haben, aber um wirklich aus allen Fähigkeiten den größten Nutzen zu ziehen, bedarf es schon viel Übung. Deshalb schnappt euch Sona und bringt Musik auf die Richtfelder.

Wenn euch dieser Guide gefallen hat, findet ihr weitere League of Legends Guides zu anderen Champions in unserer Übersicht.

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Berufe Guide Waidmann 0-500

Guild Wars 2: Berufe Guide Waidmann 0-500

Herzlich Willkommen zu unserem Guild Wars 2 Berufe Guide Waidmann 0-500. Folgend findet Ihr eine …

ff 14 heavensward machinist

FF 14: Job- und Klassenguide

Das Klassen- und Jobsystem gehört ohne Frage zu einem der spannendsten Features in Final Fantasy …

2 Kommentare

  1. Guter Guide, aber habe 1-2 Kritikpunkte anzumerken.

    Bei den Skills z.B. steht: „Sona verursacht an den 2 nächsten Gegnern 50/100/150/200/250 (+0.7) magischen Schaden“.

    Für komplette neueinsteiger die diesen Guide lesen ist es wahrscheinlich nicht ersichtlich, was +0.7 bedeutet, wenn da (+0.7 vom AP) stünde, wüsste man direkt, dass das die Skalierung andeutet und gleichzeitig auch womit es skaliert.

    Außerdem stimmt der eine Punkt bei den Contras nicht ganz:

    „Kein CC vor Level 6“

    Sona hat bei richtiger Nutzung einen 40% Slow durch den Poweraccord mit dem „E“. Das kann durchaus essenziell sein und zu Kills führen, z.B. wenn der Jungler ganken will.

    Ansonsten gj. 😛

    • Danke erstmal für dein Feedback, ich freue mich immer über konstruktive Kritik, weil immer gute Denkanstöße dabei sind.
      Über das erste was du ansprichst, haben wir uns in der LoL Redaktion schon häufiger Gedanken gemacht. An sich haben wir dort 2 Auffassungen: 1. Das was du ansprichst, das man AP dahinter schreiben sollte, bzw. 2. dadurch, dass da magischer Schaden hinter steht, ist es relativ klar, das dies eine AP Skalierung ist.
      Deshalb lassen wir bzw. speziell ich, das von dir angesprochene weg, es sei denn es ist ein Sonderfall (AD Skalierung, aber trotzdem magischer Schaden; Skalierung sowohl mit AD als AP (Ezreal)). Ich denke du verstehst das ;).
      Zu dem anderen, dass ist natürlich eine Nachlässigkeit von mir, ich werde das gleich eindeutig formulieren, da natürlich der hart CC bzw. Stun gemeint ist.
      Viele Grüße und nochmal danke für dein Feedback, Luka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.