Home - League of Legends - League of Legends Guides - League of Legends – Sejuani Jungle Guide

League of Legends – Sejuani Jungle Guide

Sejuani, der Zorn des Winters ist ein eine, auf einem Wildschwein reitende, Junglerin. Sie zeichnet sich durch konstanten Schaden, viel Gegnerkontrolle und Ausdauer aus. Dieser Guide gibt euch Einblicke in ihre frostige Welt und hilft euch, diesen Champion zu meistern.

Diese Guide ist Teil unserer Sammlung von Champion & Spielmechanik Guides für Leauge of Legends.

sejuani_guide

Inhalt:

Runen:

  • Essenzen: BewegungsgeschwindigkeitSejuani_Runen_Tanky_Magic_Pen
  • Zeichen: Magiedurchdringung
  • Siegel: Rüstung
  • Glyphen: Skalierende Magieresistenz

Die Runen sind auf  Sejuanis Möglichkeit zugeschnitten, als ausdauernder Tank flott unterwegs zu sein und gleichzeitig noch viel Schaden zu machen. Die Rüstung ist im Jungle ein treuer Begleiter, da ihr so, in Zusammenspiel mit den Meisterschaften, sehr wenig Schaden durch Monster bekommt. Außerdem ist sie wichtig, wenn ihr den gengerischen AD Carry ganken wollt. Ebenso dient die skalierende Magieresistenz dazu, gegen den magischen Schaden der Gegner zu bestehen. Das erhöhte Lauftempo gibt euch im Jungle und beim Ganken die nötige Schnelligkeit und die Magiedurchdringung lässt euch im Jungle schneller Farmen und gegnerische Monsterwellen zurückdrücken.

Beschwörerzauber:

Beschwörerzauber Amumu

 

 

 

Blitz und Zerschmettern

Blitz ist auf Sejuani sehr interessant zu benutzen; zum einen bietet euch Blitz die klassischen Einsatzmöglichkeiten in Offensive und Defensive, doch kann man mit Sejuani noch einen Schritt weiter gehen. Werdet ihr von Gegnern verfolgt, könnt ihr an vielen Stellen der Karte mit „Arktischer Ansturm“ über eine Wand „dashen„. Kommen nun eure Verfolger mit Blitz hinter euch her, so könnt ihr einfach in die entgegengesetze Richtung oder über eine weitere Wand hinwegblitzen. Zerschmettern ist auf quasi jedem Jungler Pflicht.

Meisterschaften:

Sejuani_Meisterschaften_Tanky

 0/21/9

Die Meisterschaften machen Sejuani zu einer reitenden Festung. Sie spielen durch erhöhtes Leben einigen Fähigkeiten in die Hand und erlauben es euch, vieles zu überstehen ohne wirkliche Spuren davonzutragen. Die verlängerte Verstärkungszauberdauer ist auf Sejuani immer gut zu haben, da euch vorallem zu Anfang der Blaue Buff sehr helfen wird, da ihr doch einiges an Mana verbraucht.

Fähigkeiten:

Frostrüstung (Passive):

Sejuani_Passive

  • Fügt Sejuani einem Gegner mit einer Fähigkeit oder einem Nahkampfangriff Schaden zu, bekommt sie 10/15/20/25 zusätzliche Rüstung für 2 Sekunden
  • Verlangsamungseffekte auf Sejuani werden ebenfalls für 2 Sekunden um 10/15/20/25 % verringert
  • Weitereres Verursachen von Schaden verlängert die Dauer um 2 Sekunden bis zu einer Grenze von 8 Sekunden

Die Passive ist sehr vielschichtig, denn sie hilft euch zum einen, mehr auszuhalten. Zum anderen erlaubt sie es euch, besser an eurem Gegner zu bleiben und Schaden zu machen. Die Verlangsamungsreduzierung auf Sejuani wirkt im Einklang mit den Meisterschaften und sorgt dafür, dass ihr nicht so einfach gekitet werden könnt.

Arktischer Ansturm (Q-Spell):

Sejuani_Q_Spell

  • Aktiv: Sejuani stürmt vorwärts, wobei sie Feinde in die Luft schlägt
  • „Arktischer Ansturm“ verursacht 40/70/100/130/160 (+0.4 der Fähigkeitenstärke) und zusätzlich 4/6/8/10/12% des maximalen Lebens des Gegners  magischen Schaden
  • Die Fähigkeit endet nach maximaler Reichweite oder wenn sie mit einem gegnerischen Champion kollidiert; der getroffene Gegner wird kurzzeitig in die Luft geschleudert

Ein starker Gapcloser, mit dem ihr eure Gegner kurzzeitig in die Luft schleudert und auch an Zielen mit viel Leben noch gut Schaden macht. Auch wenn die Reichweite recht kurz erscheint, so erlaubt euch der Spell dennoch, über viele Wände in der Kluft der Beschwörer zu „dashen

Flegel der Nordwinde (W-Spell):

Sejuani_W_Spell

  • Aktiv: Sejuanis nächster Nahkampfangriff verursacht 40/60/80/100/120 (+0.3 der Fähigkeitenstärke) zusätzlichen Magieschaden am Ziel und nahen Gegnern
  • Danach schwingt sie ihren Flegel, welcher über 4 Sekunden nahen Gegnern 80/120/160/200/240 (+0.6 der Fähigkeitenstärke) (+10% Sejuanis maximalen Lebens) magischen Schaden verursacht
  • Reaktiviert sie die Fähigkeit, fängt sie sofort an, den Flegel zu schwingen

Eine Fähigkeit, die sehr gut dem Spielstil Sejuanis in Bezug auf Items, Runen und Meisterschaften synergiert. Je mehr Leben ihr habt, desto mehr Schaden macht ihr. In Kombination mit „Permafrost“ eignet sie sich außerdem sehr zum „Splitpushen„.

Permafrost (E-Spell):

Sejuani_E_Spell

  • Passive: Sejuanis Fähigkeiten und Standardattacken verursachen für 4 Sekunden Frost
  • Aktiv: Alle nahen von Frost betroffenen Gegner erleiden 60/110/160/210/260 (+0.5 der Fähigkeitenstärke) magischen Schaden und werden 1,5/1,75/2/2,25/2,5 Sekunden um 50/55/60/65/70 % verlangsamt

Ein wichtiger Skill zum Ganken, da ihr bereits bei Investition eines Punktes eine starke Verlangsamung durch die passive Komponente habt. Sobald ihr die Fähigkeit aktiviert, fügt ihr allen Gegner guten Schaden zu und verlangsamt sie sehr stark.

Eisgefängnis (R-Spell):

Sejuani_R_Spell_GIF

  • Sejuani wirft ihre Frostbola in einer geraden Linie, trifft sie einen Champion, zerspringt sie und friert das Ziel sowie nahe Champions für 1,25/1,5/1,75 Sekunden ein
  • Getroffene Gegner erleiden 150/250/350 (+0.8 der Fähigkeitenstärke) magischen Schaden
  • Erreicht die Bola ihre maximale Weite, zerspringt sie und verlangsamt stattdessen nahe Gegner um 90% für die Zeit

Sejuanis Ultimate ermöglicht eine großflächige Gegnerkontrolle. Gut gezielt kann sie das gesamte gegnerische Team einfrieren, was euch und euren Mitspielern die Möglichkeit der Kampferöffnung bietet. Falls die Gegner schon außer Reichweite für einen direkten Treffer sind, könnt ihr sie so stark verlangsamen, dass euer Team ohne Probleme zu ihnen aufschließen kann.

Skillreihenfolge:

W-E-Q-W-W-R-W-E-W-E-R-E-E-Q-Q-R-Q-Q

Die Skillreihenfolge lässt euch unglaublich schnell im Jungle Farmen und auch bei Ganks guten Schaden und vor allem viel Verlangsamung machen. Level 1 im QSpell reicht lange Zeit aus, da ihr hauptsächlich durch die anderen Fähigkeiten wirklich Schaden macht. Die Ultimate sollte immer geskillt werden, wenn dies möglich ist.

Items:

  • Machete des Jägers + 5 Heiltränke
  • Geisterstein + Merkurs Schuhe
  • Seele des uralten Golems
  • Sonnenfeuer – Umhang
  • Warmogs Rüstung
  • Geistessicht
  • Randuins Omen

Die Items machen Sejuani sehr zäh, lassen sie Schaden verursachen, wenn sie in den Gegnern steht und kontrollieren sie durch die Aktivierung von Randuins Omen noch mehr. Durch das sehr hohe Leben ist sie schwer zu töten und Nahkämpfer überlegen sich 2 mal, ob sie euch angreifen.

Ihr wollt auch für eure anderen Champions wissen, was ihre Stärken und Schwächen sind und wie man sie am besten spielt? Unser Kompendium deutschsprachiger Guides für League of Legends kann euch bestimmt weiterhefen.

Sejuani_Skins_1

Spielabschnitte:

Early:

Bittet euer Team, euch beim Blauen Buff zu helfen, so dass ihr ihn ohne Zerschmettern zu benutzen bekommt. Schon ab Level 2 habt ihr einen sehr schnelle Jungleclear, welchen ihr nutzen solltet und so oft gankt, wie nur möglich. Auch der Rote Buff ist auf Sejuani nicht zu unterschätzen, da er zusamme mit eurem Skillkit die Gegner extrem stark verlangsamen kann. Versucht schnell an eure Coreitems zu kommen, da Sejuani sehr von ihnen abhängig ist.

Midgame:

Mit Erreichen von Level 6 sind eure Ganks unglaublich gefährlich und führen fast immer zu einem Kill, da die Ultimate über eine große Distanz geworfen werden kann und das komplette gegnerische Team einfrieren kann, sollten sie zu nahe zusammenstehen. Bewahrt euch den QSpell auf, solange ihr ihn nicht wirklich braucht, damit ihr zur Not immer über eine Wand in Sicherheit kommen könnt. Kauft Wards, solltet ihr nicht genug Sicht über die Gegner haben und lauft in der Gruppe, da Sejuani durch ihren Flächenschaden ein Teamkämpfer ist.

Lategame:

Im Lategame seid ihr supertanky, dementsprechend solltet ihr euch immer schützend vor euer Team stellen, um Kampferöffnungen eurer Gegner abfangen zu können. Sobald sich eine Möglichkeit bietet, eine gute Ultimate zu landen, solltet ihr diese nutzen, sie bietet den Mitspielern beste Chancen für einen gewinnbringenden Teamfight. Versucht mit euren Fähigkeiten viele Gegner gleichzeitg  zu kontrollieren, da sie sich so kaum bewegen können.

Sejuani_Skins_2

Pro und Contra:

Pro:

  • Mehr Leben resultiert in mehr Schaden
  • Riesige Kontroll-Ultimate
  • Guter Splitpush

Contra:

  • Kann ohne Randuins Omen sehr leicht gekitet werden
  • Muss sich in die Gegner stürzen, um sie weiter zu verlangsamen
  • Schwach im Einzelkampf gegen viele andere Jungler

Schlusswort:

Sejuani ist nach dem Rework definitiv ein Champion geworden, die ihren Platz in der Reihe der Jungler retlich verdient. Sie zeichnet sich durch viel Gegnerkontrolle aus und ist im eigenen Team ein Tank, den man nicht missen möchte. Unsicher ist noch, ob diese Version von ihr final ist oder ob noch einige Anpassungen vorgenommen werden, da sie in den Augen der Szene von vielen als ein wenig zu stark eingeschätzt wird. Doch auch wenn die „generft“ wird, ist ihr Skillkit einzigartig und eine Bereicherung für das Team. Spricht euch ihr Spielstil an und ihr wolltet schon immer mal auf einem riesigen Wildschwein reiten, dann testet Sejuani mit den Hilfen dieses Guides.

Ihr seid ganz „wild“ auf andere Champions und kennt sonst nur englische Seiten? Dann auf zu unseren anderen deutschen LoL Guides zu anderen Champions in unserer Übersicht.

Ähnliche Artikel

LoL: Lucian AD Carry Guide

Lucian ist ein AD Carry mit vielen unterschiedlichen Qualitäten, zu den unter anderem Burst-Schaden und …

Ezreal Wallpaper guide

LoL: Ezreal AD Carry Guide

Ezreal gehört seit langen zu den häufig gespielten AD Carrys, egal ob man nun Ranglisten- …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.