Home - League of Legends - League of Legends News - League of Legends – Keith „Aieron“ Knight spielt ohne Hände

League of Legends – Keith „Aieron“ Knight spielt ohne Hände

Keith „Aieron“ Knight ist 25 Jahre alt, lebt in Kanada und studiert BWL. In seiner Freizeit spielt Keith gerne MMO’s und MOBA’s (aktuell Guild Wars 2 und League of Legends). 

league of legends - aieron

Was daran berichtenswert ist?

Keith wurde mit Amyoplasia Arthrogryposis, einer Form von Muskeldystrophie geboren. Einfach erklärt bedeutet das soviel wie, Keith wurde mit zu wenig Muskelmasse geboren und seine Gelenke werden mit der Zeit immer steifer, wodurch seine Bewegung sehr stark eingeschränkt ist. Doch all diese Umstände hindern Keith nicht am Spielen und das auf einem wettbewerbsfähigen Niveau. 

Wie Aieron spielt?

Grundlegend spielt Aeiron mit einer typischen Kombination aus Maus und Tastatur. Anders ist nur, dass er die Maus mit seiner Wange und seinem Ohrläppchen kontrolliert und die Tastatur durch einen handelsüblichen Stift in seinem Mund bedient. Für MOBA’s nutzt er zusätzlich ein Spracherkennungsprogramm namens „Dragon Naturally Speaking“.

leauge of legends- keith playing

Wie das Ganze live aussieht, könnt ihr euch in Keith’s eigenem Stream auf Twitch.tv anschauen. Dort streamt er Dienstags bis Freitags zwischen 6:00 Uhr und 21:00 Uhr, um Spendengelder für die kanadische Organisation „Muscular Dystrophy Canada“ zu sammeln.  

Wie ihr Aieron unterstützen könnt

Folgt Keith’s Aufruf und beteiligt euch an seiner Spendenaktion, die Kindern mit der gleichen Erkrankung hilft und schaut bei seinem Stream vorbei!

Es ist für einen wirklich guten Zweck!

Ähnliche Artikel

podcast_lol

LoL: MMOZone LoL Podcast #003

Wieder eine Woche rum – Zeit also, den dritten MMOZone LoL Podcast zu veröffentlichen. Wie …

LoL: Gewinnt die Gamescom Skins

Wir waren auf der Gamescom 2013 und haben natürlich nicht nur jede Menge News und …

3 Kommentare

  1. Soll jetzt nicht kalt rüberkommen, aber, wen juckts?
    Immer auf dieses „habt Mitleid mit mir“ oder „habt Mitleid mit ihm/ihr“ getue, nervt total :/
    Ist doof, das er so leben muss, aber man muss es auch nicht an die große Glocke hängen.
    Hätte gereicht wenn man schreibt „Hey, da ist wieder einer der Streamt für nen guten Zweck“ oder sowas.
    Wobei ich es manchmal echt bezweifel, das die Spendengelder wirkllich immer dort landen ^^

    Soll kein böser Kommentar sein, einfach meine Meinung

    • Das schöne an der Sache ist ja, das es freiwillig ist und „Keith“ zeigt den Menschen, das man auch mit Handicap eine Menge Spass haben kann. Er setzt sich für ebenfalls Betroffene als Betroffener ein und allein das zeigt Mut und insbesondere Courage, welche vielen „Gesunden“ Menschen offensichtlich fehlt.

    • Hier gehts nicht um ein „habt Mitlied mit mir Getue“, sondern darum, dass er Menschen mit einem ähnlichen Schicksal zeigen will, dass es zwar eine Behinderung, aber kein Hinderniss ist. Im gehts ja nicht darum berühmt zu werden, sondern einfach seine Leidensgenossen zu motivieren und zusätzlich noch finanziell zu unterstützten. Ich meine, was will Aieron mit viel Geld? Denke, dass er objektiv gesehen nicht sehr lange zu leben hat und da ist es doch noch viel bewundernswerter was er tut oder nicht?`Ich glaub nicht, dass du mit so einem Schicksal noch so einen Lebensmut hättest. Ich zumindest sehr wahrscheinlich nicht. Da sollteste mal drüber nachdenken. Hier geht es meiner Meinung nach auf jeden Fall NICHT um Mitleid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.