Home - League of Legends - League of Legends Guides - League of Legends: Karthus AP Carry Guide

League of Legends: Karthus AP Carry Guide

Gegen Karthus gibt es das hartnäckige Vorurteil ein „Noobchamp“ zu seien, da er nur einen Knopf brauchen würde und das ist seine Ulti. Warum dies komplett falsch ist und was ihr über Karthus wissen müsst, das erfahrt ihr in unserem Guide.

Falls Karthus nicht grade euer Champion ist, findet ihr weitere LoL-Guides in unserer Übersicht.

Karthus Wallpaper Guide

Inhalt:

Runen:

  • Essenzen: FähigkeitsstärkeRunen Ahri
  • Zeichen: Magiedurchdringung
  • Siegel: Manaregeneration
  • Glyphen: Manaregeneration per Level

Fähigkeitsstärke und Magiedurchdringung erhöhen euren Schaden, grade auch im Earlygame, wenn ihr noch keine Items habt. Die Manaregenerationssiegel und –glyphen ermöglichen es euch länger auf der Lane zu bleiben und mit euren Zaubern mehr zu poken. Die Manaregenerationsglyphen, die mit höherem Level mehr Manaregeneration geben, helfen euch dann, wenn auch die Manakosten eurer Fähigkeiten ansteigen.

Beschwörerzauber:

Beschwörerzauber Karthus

Blitz und Erschöpfen

Blitz um euch aus bremsliegen Situationen zu befreien oder offensiv in die Gegner rein zugehen und Erschöpfen, damit ihr länger überlebt, da ihr genug Schaden verursacht, solange ihr am Leben seid.

Meisterschaften:

Meisterschaften Karthus

Normale offensive AP Meisterschaften mit Manaregeneration und verlängerte Buffdauer im Wissens Baum. Dazu noch verbessertes Erschöpfen im offensiven Abschnitt.

Fähigkeiten:

Dem Tod getrotzt (Passiv):

Passiv Karthus

  • Wenn Karthus stirbt verwandelt er sich in einen Geist und kann für 7 Sekunden weiter Fähigkeiten einsetzen

Eine sehr gute Passive, da sie euch ermöglicht Kämpfe stark zu beeinflussen, auch wenn ihr relativ früh in diesen sterbt. Während ihr in eurer Geisterform seid verbraucht ihr kein Mana, sodass ihr quasi alle eure Fähigkeiten einsetzen könnt. Da ihr euch nicht mehr Bewegen könnt, ist der Ort, an dem ihr sterbt, relativ wichtig. Von dieser Position werdet ihr 7 Sekunden lang Fähigkeiten benutzen können, also versucht euch dafür gut zu positionieren.

Verwüsten (Q-Spell):

Q-Spell Karthus

  • Karthus erzeugt eine kleine Kugel, die nach 0,5 Sekunden explodiert und 40/60/80/100/120 (+0.3) magischer Schaden verursacht
  • Der Schaden wird verdoppelt, wenn nur ein Gegner getroffen wird

Eure wichtigste Schadensfähigkeit, mit der ihr gleichzeitig gut Farmen könnt. Also maximiert ihr den Q-Spell zuerst. Damit könnt ihr Abstand zu den Minions und eurem Gegner halten und trotzdem noch die Lasthits bekommen. Natürlich könnt ihr euren Gegner auch mit dem Q-Spell harrassen, doch gute Spieler können oft aus dem Explosionsradius entkommen. Ansonsten verursacht ihr doppelten Schaden, wenn ihr nur einen Gegner trefft, sodass ihr sehr viel Schaden am Drachen oder am Baron verursacht. Später in den Clashes werdet ihr einfach nur so viele Bomben wie möglich legen und dabei versuchen möglichst viele Gegner, bzw. die Carrys zu treffen. Da die Bombe Büsche aufdeckt, könnt ihr damit sehr gut herausfinden, ob die Gegner in einem Busch warten, ohne direkt rein zu laufen.

Mauer des Schmerzes (W-Spell):

W-Spell Karthus

  • Karthus platziert eine Mauer die 5 Sekunden lang bestehen bleibt
  • Gegner die durch die Mauer wandern verlieren für 5 Sekunden 15% ihrer Magieresistenz und werden um 40/50/60/70/80 % verlangsamt
  • Die Verlangsamung lässt mit der Zeit nach

Die Mauer gibt euch ein bisschen CC und so die Möglichkeit wegzulaufen bzw. Gegner zu verfolgen. Da sie gleichzeitig die Magieresistenz verringert, verursacht ihr dadurch mehr Schaden. Später in den Clashes verringert ihr im Optimalfall die Magieresistenz des ganzen Gegnerteams, sodass euer Schaden sich um einiges erhöht. Ansonsten gewährt die Wand Sicht, sodass ihr ähnlich wie mit dem Q-Spell in Büsche oder um Ecken sehen könnt, ohne rein zu laufen. 

Vernichtung (E-Spell):

E-Spell Karthus

  • Passiv: Wenn Karthus eine Einheit tötet erhält er 20/27/34/41/48 Mana zurück
  • Aktiv: Karthus verliert jede Sekunde 30/42/54/66/78 Mana und verursacht dafür 30/50/70/90/110 (+0.25) magischen Schaden an allen nahen Gegnern

Während des Lanings solltet ihr die aktive Fähigkeit nur benutzen, wenn ihr versucht euren Gegner zu töten, bzw. mit ihm auf Leben und Tod kämpft. Das liegt daran, dass ihr sehr viel Mana verliert. Später in den Clashes solltet ihr dank euren Items genug Mana haben, um diese Fähigkeit ununterbrochen zu nutzen. Die Passive hingegen ist bereits im Laning sehr nützlich, da ihr auch ohne Bluebuff nur mit der Träne fast unbegrenzt mit eurem Q-Spell farmen könnt.

Requiem (R-Spell):

R-Spell Karthus

  • Karthus kanalisiert 3 Sekunden lang, um danach allen gegnerischen Champions 250/400/550 (+0.6) magischen Schaden zuzufügen

Die Fähigkeit, die Karthus auszeichnet. Mit ihr verursacht ihr an allen gegnerischen Champions Schaden, egal wie weit entfernt diese von euch sind. Dadurch könnt ihr überall Kills abstauben oder Gegnern, die grade einen Kampf knapp überlebt habt, den Tag vermiesen. Achtet aber darauf, dass ihr 3 Sekunden lang kanalisieren müsst, bevor der Schaden verursacht wird. Solltet ihr während dieser Zeit unterbrochen werden, durch zum Beispiel eine Betäubung oder ein Verstummen, dann passiert gar nichts. Deshalb stellt euch beim Benutzen der Ulti so hin, dass euch kein Gegner irgendwie unterbrechen kann. In den Clashes könnt ihr die Ulti benutzen, wenn ihr Tod und in eurer passiven Geisterform seid, in dieser kann man euch nicht unterbrechen.

Skillreihenfolge:

Q-E-Q-W-Q-R-Q-E-Q-E-R-E-E-W-W-R-W-W

Den Q-Spell auf alle Fälle zuerst, da ihr mit diesem am meisten Schaden austeilt und gleichzeitig sehr gut farmen könnt. Danach könnt ihr gucken, ob ihr mehr Schaden oder die Verlangsamung von der Mauer braucht, je nachdem maximiert ihr danach den E, bzw. den W.

Items:

  • Feenamulett + 2 Wards + 4 Heiltränke
  • Träne der Göttin
  • Katalysator des Beschützers
  • Schuhe
  • Stab der Zeitalter
  • Zaubererschuhe
  • Unnötig großer Stab
  • Rabadons Todeshaube
  • Stab des Erzengels
  • Zhonyas Stundenglas
  • Leerenstab

Falls ihr viel zu schnell sterbt, könnt ihr Rabadons Todeshaube und Zhonyas Stundenglas tauschen. Dies müsst ihr je nach Spielverlauf gucken.

Karthus Skins 1

Spielabschnitte:

Early:

Karthus ist nicht grade der stärkste Champion während des Earlys. Deshalb versucht aus sicherer Entfernung mit eurem Q-Spell zu farmen. Dies funktioniert mit ein wenig Übung sehr gut, da ihr die Verzögerung und Reichweite eures Q-Spells kennen lernt. Dabei solltet ihr versuchen eure Bomben immer so zu platzieren, dass sie nur das fast tote Minion treffen. Dadurch verursacht ihr an diesem doppelten Schaden und sichert euch den „Last-Hit“ und gleichzeitig pushed ihr nicht eure Lane. Denn wie ihr sicherlich bemerkt hat, hat Karthus keine Fluchtmöglichkeit und stirbt sehr schnell, deshalb seid ihr für Ganks recht anfällig. Um dies zu vermeiden habt ihr auch die Wards dabei.

Midgame:

Sobald ihr Level 6 erreicht strahlt ihr Bedrohung über die ganze Karte aus. Mit eurer Ulti könnt ihr andere Lanes unterstützen, oder euch Kills sichern. Dadurch werden Ganks und viele andere Aktionen auf anderen Lanes um einiges bedrohlicher für euren Gegner. Ansonsten versucht das Roamen (also das Ganken anderer Lanes) zu vermeiden und helft dort nur aus, wenn ihr wirklich müsst. Bei solchen Aktionen würdet ihr viele Minions in der Mitte nicht lasthitten können und dadurch verlieren. Ein Kill wäre 300 Gold, also ca. 13 Minionkills. Die Minions bekommt ihr relativ sicher, der Kill ist nie wirklich sicher. Bei einigen anderen Midlaner macht das Roamen trotzdem Sinn, da ihr den anderen Lanes unter die Arme greift, diese haben dann aber bessere Möglichkeiten dafür (Betäubungen und erhöhte Mobilität). Bei Karthus solltet ihr euch in der Hinsicht auf eure Ulti verlassen und in der Mitte zum Farmen bleiben.

Lategame:

Im Lategame ist Karthus sehr stark. Alle Items, die wir euch in diesem Guide vorschlagen, sind aufs Lategame ausgelegt. In Clashes solltet ihr immer „All-In“ gehen, also in die Gegnern reinlaufen, möglichst viele verlangsamen und mit eurem E und euren Q´s möglichst viel Schaden anrichten. Wenn ihr in den Gegnern steht könnt ihr dann mit eurem Stundenglas noch länger überleben, während euer E weiter Schaden verursacht. Wenn ihr dann sterben solltet, nutzt eure Passiv voll aus und benutzt weiterhin eure Fähigkeiten. Dabei müsst ihr aber auf die Zeit achten. Eure Ulti braucht 3 Sekunden zum kanalisieren und deshalb müsst ihr auch mindestens 3 Sekunden vor Ablauf der Passiven anfangen zu casten. Fangt lieber zu früh an, als das ihr die Ulti nicht mehr nutzen könnt.

Karthus Skins 2

Pro und Contra:

Pro:

  • Globale Ulti
  • Starker AoE Schaden
  • Verursacht nach Tod noch Schaden

Contra:

  • Schwaches Early
  • Leicht zu töten
  • Keine Fluchtmöglichkeit

Schlusswort:

Karthus wird immer stärker, je länger ein Spiel läuft. Wer schon mal ein langes Spiel mit Karthus bestritten hat, wird merken, wie stark sein Schaden werden kann. Ansonsten ist Karthus nicht der einfachste Champion, weil das Treffen der Q-Spells etwas Übung erfordert. Ansonsten macht es tierisch Spaß Gegner mit eurer Ulti hinzurichten. Allein wegen diesem Gefühl lohnt es sich schon Karthus auszuprobieren.

Wenn ihr auf der Suche nach LoL-Guides für andere Champions seid, dann schaut in unsere Übersicht.

Ähnliche Artikel

LoL: Lucian AD Carry Guide

Lucian ist ein AD Carry mit vielen unterschiedlichen Qualitäten, zu den unter anderem Burst-Schaden und …

Ezreal Wallpaper guide

LoL: Ezreal AD Carry Guide

Ezreal gehört seit langen zu den häufig gespielten AD Carrys, egal ob man nun Ranglisten- …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.