Home - MMOZone - Internet Technik: Telekom drosselt die DSL Flatrates

Internet Technik: Telekom drosselt die DSL Flatrates

Telekom drosselt die DSL FlatratesEine wahre Hiobsbotschaft für alle Internetnutzer und vor allem Online-Spieler flog unserer Redaktion heute morgen ins Haus. Die Telekom verfolgt zur Zeit eine massive Umstrukturierung Ihrer DSL Festnetz-Flatrates und möchte diese, ganz ähnlich den mobilen Angeboten, mit der einer Geschwindigkeitsbegrenzung versehen, sobald man einen bestimmten Sockel-Betrag an Datenvolumen überschritten hat.

Im Klartext!

Besitzt Ihr eine 16 Mbit/s Leitung, habt Ihr zukünftig 75GB frei und sobald Ihr diesen Wert überschritten habt, wird die Geschwindigkeit auf magere 384 KBit/s gedrosselt. Für neue Verträge gibt es bereits ganz konkrete Sockel-Beträge, die bei unseren Erfahrungswerten allesamt äußerst schmal ausfallen. 

Ab dem 2. Mai 2013 sind folgende Volumina in den Festnetztarifen integriert: 
Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 16 Mbit/s: 75 GB
Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 50 Mbit/s: 200 GB
Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s: 300 GB
Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Mbit/s: 400 GB

Aber Vorsicht! Bestehende Verträge sind von diesem Geschäftsmodell noch nicht betroffen und eine Umsetzung erfolgt frühestens 2016, so die Verantwortlichen bei der deutschen Telekom. Zudem werden exklusive Telekom Produkte von diesem Datenvolumen nicht berücksichtigt. Das heisst, wenn Ihr das Entertain Produkt oder weitere Telekom Produkte verwendet, könnt Ihr das nach wie vor unbegrenzt tuen. Kritiker sehen hier ganz klar einen Verstoß gegen die Netzneutralität, welche auch bereits vor wenigen Wochen in anderen europäischen Ländern zur Debatte stand. Hier fielen die Entscheidungen allesamt für den Verbraucher positiv aus und die Provider mussten Ihre Geschäftspläne zur Steuerung des Internet-Konsums verwerfen.

Die Konkurrenz

Die Telekom soll laut Spekulationen bereits Kontakt mit diveren anderen Providern aufgenommen und Ihre zukünftigen Pläne deutlich kommuniziert haben. Daher stehen auch Kunden von Vodafone und Co ähnliche Änderungen ins Haus. Zur Zeit gibt es aus offizieller Stelle nur die Information seitens der Telekom, wir behalten Euch jedoch auf dem Laufenden. Die gesamte Info-Broschüre der Telekom könnt Ihr unserer Quelle entnehmen.

Quelle: deutsche Telekom

Ähnliche Artikel

Video mit Eindrücken von der gamescom 2016

Die gamescom 2016 ist vorbei und wir waren, wie jedes Jahr, wieder am Fachbesuchertag auf …

MMOZone auf der gamescom 2016

Die gamescom 2016 steht vor der Tür und wir sind mit der ganzen Redaktion wieder …

3 Kommentare

  1. Da wartet man, wann die Datenvolumen der Mobile-Tarife endlich mal erhöht werden, um sie nutzbar zu machen, ohne deutliche Mehrkosten zu haben und dann sowas…

    Ich bin zwar nicht bei der Telekom, aber wenn dieses so kommt, habe ich ein Problem. Durch meine Arbeit kommt es oft zu einem Transfervolumen von über 75GB im Monat (Volumen = Up+Download) zusammen. Aber mehr als 6MBit sind hier nicht realisierbar… dann soll ich im Ernst 50MBit bezahlen und weiter 6MBit haben, nur um weiter arbeiten zu können?? Die haben doch den Schuss nicht gehört. Und als selbstständiger direkt das 3fache zahlen für einen BusinessTarif???

    Rückschritt Deutschland!

  2. Die Telekom wieder. Denen springen die Entertain-Kunden wegen der bescheidenen Technik und den Ausfällen ab. Viele gehen zur Mitstreitern wie Sky oder Maxdome, und genau aus diesem Grund kommt diese Änderung – weil, oh Wunder, Entertain ist NICHT betroffen.

    Armseelig, armseelig … und noch mal armseelig!

    Es gibt schon soviele Proteste und Aktionen gegen diese Änderung …. in spätestens 2 Monaten redet da keiner mehr drüber.

  3. das gibt ein dickes PFFFUUUUUUIIIII!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.