Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 Guides - GW2 Dungeon Guide: Fraktale der Nebel – Felswand

GW2 Dungeon Guide: Fraktale der Nebel – Felswand

Herzlich Willkommen zu unserem Guild Wars 2 Dungeon Guide der Fraktale der Nebel. In diesem Guide beschäftigen wir uns mit dem Felswand – Fraktal, das bei ungeübten Gruppen gerne verzweifelt abgebrochen wird. Wir haben für Euch nützliche Tipps und Tricks zum allgemeinen Dungeon und einen konkreten Lösungsansatz für das Fraktal zusammengetragen. Zudem geben wir Euch nähere Informationen zu hilfreichen Tränken und Buff-Foods. Weitere nützliche Anleitungen findet Ihr in unserer Guild Wars 2 Dungeon Guides Übersicht

Übersicht Fraktale der Nebel – Felswand

Dungeon Guide – Fraktale der Nebel – Felswand

Fraktale der Nebel - Felswand

Sobald wir in unserer Fraktal Sektion die einzelnen Verliese behandelt haben, reichen wir Euch eine große Übersicht an die Hand. Selbstverständlich erweitern wir unsere Guides mit höherstufigen Elementen, da bisher nur sehr wenige Gruppen die Schwierigkeitsstufe 80 erreicht haben

Fraktale der Nebel – Gruppenzusammenstellung

  • 1x Mesmer + 1x Krieger + 1x Wächter + 1x EleMagier + 1x „nach Wahl“ (empfohlen)

Vorbereitung

  • Besonders empfehlenswert für ungeübte Gruppen sind die Reperaturkanister, da es bei ungeübten Gruppen zum häufigen „Ableben“ kommen kann.
  • Man sollte sich stets einen ausreichenden Vorrat an diversen Tränken und Nahrungsmittel zusammenstellen, um zukünftige Verlies-Läufe so effektiv wie möglich zu gestalten. Wir haben für Euch eine Liste der empfohlenen Varianten zusammengestellt.

Empfohlene Stärkungen (Buffs)

  • OmnombeerenriegelOmnombeerenriegel: 40% mehr Gold + 30% Magisches Gespür + 10 Extra-Erfahrung pro Gegner

Lösung

Besiegt den Erzwahrsager

  • Die Gruppe startet vor der Felswand, zu Füßen des Riesen und muss als erstes den Legendären Erzmagier töten, welcher der Anführer der Kultisten ist. Dieser lässt seinen Kultisten-Hammer fallen, welcher benötigt wird um die Siegel zu zerstören.
    • Kultisten-Hammer
(1) Hammerschwinger
(2) Hammerschmetterschlag
(3) Zuflucht
(4) Siegelbrecher
  • Die Besonderheit des Kultisten-Hammers ist, das er verdorben ist und den Nutzer im Laufe des Tragens schwächt. Bei 30 Stapeln des Effektes wird der Hammerträger kurzzeitig betäubt und bei 40 Stapeln schließlich getötet. Die Aufladung betrifft jeden separat und baut sich wieder ab, wenn der Hammer nicht mehr getragen wird. Deshalb sollte der Hammer immer weitergegeben werden.
    • Hammer der Verdorbenheit — Dauerhaftes Tragen kann den Träger verletzen und unter Umständen auch töten.

Verwendet den Kultisten-Hammer, um die Fußsiegel zu zerschlagen.

  • Auf dem Weg zu den Siegeln, welche an den Ketten angebracht sind, passiert die Gruppe Tempelgänge gespickt mit Fallen, die zufällig aktiviert werden. Um den Schaden zu vermeiden, empfiehlt es sich die Schutzfertigkeit des Hammers (3) Zuflucht zu benutzen, denn diese erzeugt ein Schutzschild, welches vor den Bodenfallen schützt. Sollte der Hammerträger mit dem Hammer in den Abgrund stürzen, muss die Gruppe sterben und vom letzten Kontrollpunkt aus fortsetzen. Dort erscheint dann ein neuer Hammer auf einem Podest.
  • An den Fußsiegeln angekommen, stellt die Gruppe als erstes fest, dass die Siegel nicht mit normalen Angriffen zerstörbar sind. Deshalb braucht man den Kultistenhammer: Mit diesem kann man mit Hilfe der Fertigkeit (4) Siegelbrecher die Siegel zerstören. Die Fertigkeit steht nur zur Verfügung, wenn man mit dem Hammer einen Kultisten tötet. Nach Aktivieren des Siegelbrechers hat der Hammer keine Energie mehr, um das Siegel erneut zu schwächen bzw. zu zerschmettern muss erneut mit Seelenenergie aufgeladen werden.

Brecht das Brustsiegel

  • Hier ist nur ein Siegel zu zerstören, dafür erleidet man vor dem Siegel über große Zeit immer wieder sehr viel Feuerschaden und fängt an zu brennen. Es empfiehlt sich, dass hier nur der Hammerträger vor das Siegel geht, um es mit (4) Siegelbrecher zu schädigen und ansonsten außerhalb des Feuerbereiches gekämpft wird.

Zertrümmert die Armsiegel

  • Um die Siegel an den Armketten zu zerstören, muss die Gruppe zwischen dem linken und rechten Siegel hin und her pendeln und abwechselnd den (4) Siegelbrecher einsetzen. Außerdem sollten die Kultisten daran gehindert werden, die Siegel wieder zu reparieren.

Zerstört das letzte Siegel

  • Letztendlich kommt man beim Kopf an, wo der Erzmagier wieder erscheint und den Hammer stiehlt. Jetzt muss der Magier geschwächt werden; ab 75% / 50% / 25% Lebensenergie lässt er den Hammer wieder fallen und ist betäubt. Daraufhin erscheinen Kultisten, die zum Aufladen getötet werden müssen. Dieses wiederholt sich so lange, bis das letzte Siegel zerstört und der Riese befreit ist.
  • Der Erzmagier sperrt während des Kampfes zufällig Spieler in einen Käfig, der zerstört werden muss, um sie zu befreien.

Bonus

  • Wenn man nach der Befreiung des Riesen wartet, so dreht sich dieser um und verbeugt sich. Erwidert man diese Verbeugung mit dem Emote /verbeugen oder /bow, dann bekommt man den Explorator-Erfolg „Ehre, wem Ehre gebührt“.

Event-Übersicht Zusammenfassung

 GW2 - EventBefreit den gefangenen Koloss

  • Schwierigkeit des Fraktals: x
  • Besiegt den Erzwahrsager. 
    Erzwahrsager 
  • Verwendet den Kultisten-Hammer, um die Fußsiegel zu zerschlagen. 
    Linkes Siegel 
    Rechtes Siegel 
  • Brecht das Brustsiegel 
    Brustsiegel 
  • Zertrümmert die Armsiegel 
    Linkes Siegel 
    Rechtes Siegel 
  • Zerstört das letzte Siegel 
    Siegel 

Tipps und Tricks, Community Kommentare

Wir werden hilfreiche Tipps und Tricks sowie Ergänzungen aus den Kommentaren ergänzen und aufbereiten. Wir freuen uns auf Euer Feedback und Euren Profi-Tipps für alle Neueinsteiger und auch Fortgeschrittene.

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Wintertag Guide (2015)

Wir präsentieren Euch heute unseren Guild Wars 2 Wintertag Guide, welcher Euch helfen soll bei …

Guild Wars 2: Wintertag Erfolge Guide

Unser großer Guild Wars 2 Wintertag Erfolge Guide zeigt Euch, wie Ihr die neuen Erfolge schnell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.