Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 Guides - GW2 Dungeon Guide: Zierde der Wogen Weg 3

GW2 Dungeon Guide: Zierde der Wogen Weg 3

Herzlich Willkommen zu unserem Guild Wars 2 Dungeon Guide der Zierde der Wogen Weg 3. Diesen könnt Ihr im Forschungmodus einschlagen. Wir haben für Euch nützliche Tipps und Tricks zum allgemeinen Dungeon und einen konkreten Lösungsansatz für das Verlies zusammengetragen. Zudem geben wir Euch nähere Informationen zu hilfreichen Tränken und Buff-Foods. Weitere nützliche Anleitungen findet Ihr in unserer Guild Wars 2 Dungeon Guides Übersicht

Übersicht Zierde der Wogen Guide – Weg 3

Dungeon Guide – Zierde der Wogen Weg 3

Dungeon Guide - Zierde der Wogen Weg 3

Ihr findet die Instanz Zierde der Wogen im Norden des Eisklamm Sunds im Zittergipfel Gebirge. Neben dem hier vorgestellten Weg 3 – der Eiferer , habt Ihr noch die Wahl zwischen zwei weiteren Alternativen im Explorer-Modus und dem einleitenden Story Modus. Einen Guide für den Zierde der Wogen – Weg 2 findet Ihr beispielsweise bereits bei uns.

Dungeon Guide - Zierde der Wogen Weg 2

Gruppen – Zusammenstellung

  • 1x Mesmer + 1x Krieger + 1x Wächter + 1x Ele-Magier + 1x Random (Standard-Gruppe)

Vorbereitung

Man sollte sich stets einen ausreichenden Vorrat an diversen Tränken und Nahrungsmittel zusammenstellen, um zukünftige Verlies-Läufe so effektiv wie möglich zu gestalten. Wir haben für Euch eine Liste der empfohlenen Varianten zusammengestellt.

Empfohlene Stärkungen (Buffs)

  • OmnombeerenriegelOmnombeerenriegel: 40% mehr Gold + 30% Magisches Gespür + 10 Extra-Erfahrung pro Gegner
  • Svanir_TrankKraftvoller Trank der Söhne-Svanirs Vernichtung: +10% Schaden gegen die Svanir -10% Schaden von d. Svanir +10 Extra-Erfahrung

Spezialisierung

Ihr könnt natürlich Eure Waffen für die Zierde der Wogen spezialisieren, dies ist jedoch nur für fortgeschrittene Spieler ratsam/empfehlenswert. Wenn man über genügend Gold/Marken/etc. für ein weiteres Set verfügt.

  • Überlegenes Sigill des ZornsÜberlegenes Sigill des Zorns: 10% Schaden gg. die Söhne Svanirs

Lösung

Klaue der Ehre

  • Sprecht mit der Klaue der Ehre und wählt die dritte Option im Entscheidungs-Dialog.

Die Suche Teil 1

  • Nachdem euer Charakter mit der Klaue der Ehre gesprochen hat und ihr euch für den Eiferer entschieden habt öffnet sich das östliche Tor. Dahinter erwarten euch zunächst vier Eisbrut-Gegner und weiter hinten noch einmal zwei Eisbrut-Schamanen und zwei Eisbrut-Elementare. Erst wenn alle Gegner besiegt sind öffnet sich das nächste Tor, sodass die Gruppe weiter kann.
  • Nun trifft die Gruppe auf das erste Eisdrachentotem. Davon gibt es mehrere auf dem Weg oder etwas abseits. Die Totems können zerstört werden, müssen aber nicht. Bei dem Ersten empfiehlt es sich, da es mitten im Weg steht und von vier weiteren Eisbrut-Gegnern bewacht wird.
  • Anschließend geht es die Treppe hoch, die ganz links zu sehen ist, danach gleich rechts über die kleine Holzbrücke und dann wieder links herum. Hier trifft die Gruppe dann auf eine Gruppe von Felsenhunden. Bei dieser ist Vorsicht geboten, da sie häufig zu Boden werfen und auch recht viel Schaden austeilen. Stabilität ist bei dem Kampf gegen sie sehr empfehlenswert. Wenn die Hunde besiegt wurden geht es wieder links über die nächste Holzbrücke.
  • Gleich im Anschluss sollte von der Brücke aus das zweite Eisdrachentotem zerstört werden, denn dahinter erwarten zwei Eisbrut-Gegner und der Champion Eisbrut Goliath die Gruppe. Natürlich kann sich die Gruppe aber auch entscheiden erst die Gegner zu besiegen und danach das Totem zu machen, da weder die beiden Veterane noch der Champion eine wirkliche Gefahr darstellen.

Svánigandr

  • Anschließend gelangt die Gruppe in einen Raum, in dem sich zunächst nur viele Felsenhunde um einen großen Felsenhund versammelt haben. Von diesen ist keiner feindlich. Erst wenn sich ein Spieler den Felsenhunden nähert verschwinden diese und aus dem großen Felsenhund wird eine werwolfartige Kreatur die es zu besiegen gilt. Svánigandr teilt ganz guten Schaden aus und verursacht Blutung, vor allem im Nahkampf. Zudem zaubert Svánigandr von Zeit zu Zeit, wodurch im ganzen Raum verteilt die roten AOE-Kreise erscheinen. Diesen sollte man möglichst schnell ausweichen, da auch hier der Schaden recht hoch ausfällt. Ab und zu lässt er ein Wolfsgeheul los, welches den Charakter kurz zusammen zucken lässt und dadurch Aktionen unterbricht.
  • Ist Svánigandr erst einmal besiegt erscheint die erste wohlverdiente Truhe.

Die Suche Teil 2

  • Nun gilt es eine größere Menge Eisbrut-Gegner zu besiegen, von denen die meisten aber nur normale Gegner sind. Links und rechts hinter dem Tor, welches sich nach dem Tod von Svánigandr öffnet, befindet sich zudem je eine Balliste.
  • Im Anschluss geht es eine längere Treppe hinab an deren Ende erneut Eisbrut-Gegner auf die Gruppe warten. Wieder handelt es sich um eine größere Menge normaler Gegner.
  • Dem Kampf folgt eine Art Parkourlauf. Auf dem Weg nach vorne befinden sich vereinzelt Eiskristalle am Boden. Diese fügen dem Spieler Verkrüppelung und Kühle zu wenn er sie berührt.
  • Kurz hinter dem nächsten Torbogen warten vier Eisbrut-Gegner und das dritte Eisdrachentotem auf die Gruppe. Sind diese besiegt/zerstört geht es zum nächsten Boss.

Fimbul

  • Der Champion wird von zwei Veteranen flankiert. Beides Eisbrut-Kodan die recht viel aushalten. Idealerweise sollte die Gruppe versuchen diese zu locken und zu töten ohne das sich der Boss einmischt. Sollte dies nicht gelingen und der Boss ebenfalls mitkommen entweder weglaufen und neu versuchen oder die beiden Veterane sozusagen nebenbei machen.
  • Fimbul selbst ist im Nahkampf in etwa so stark wie Svánigandr, verursacht aber keine Blutung. Auch er zaubert, allerdings ordnen sich seine Flächenzauber in einer relativ geraden Linie an, sodass es recht leicht ist einfach herauszulaufen, sogar ohne Ausweichrolle. Sehr schnell sollte die Gruppe dafür reagieren, wenn er um sich herum einen Eiskristall erschafft. Solange er sich in diesem befindet heilt er sich Stück für Stück. Für Fernkämpfer bieten sich flächendeckende Angriffe an, da es bei einem einfachen Fernangriff vorkommen kann, dass der Eiskristall angeblich Unverwundbar ist, was bei AOE-Angriffen seltener der Fall ist.
  • Ist Fimbul erst einmal geschlagen erscheint die zweite Truhe.

Die Suche Teil 3

  • Die Gruppe geht nun erst einmal den Gang entlang, bis eine Gruppe von fünf Veteran Eisbrut-Gegnern den Spielern entgegen kommt. Diese Gruppe ist sehr schlagkräftig, sodass alle Spieler ihre Angriffe unbedingt immer auf ein Ziel konzentrieren sollten und die Gruppe so systematisch zu besiegen.
  • Abschließend muss sich die Gruppe in das Wasser begeben. Dort befinden sich viele Veteran-Quallen und Veteran-Quaggan. Die ersten Gegner können auch vom Geländer der Treppe aus via Fernkampf bekämpft werden, insbesondere die Quallen, da sie im Gegensatz zu den Quaggan nicht an Land können.

Eiferer Zorge

  • Zorge ist wie schon seine Vorgänger ein recht starker Boss der viel Schaden austeilt. Zudem ruft er immer wieder Veterane herbei die ihn unterstützen. Die Gruppe hat nun mehrere Möglichkeiten Zorge zu bekämpfen.
    • 1. In dem Raum, in dem sich Zorge befindet, befindet sich auf der linken Seite eine kleine Treppe. Auf diese kann Zorge gelockt werden. Dadurch muss man ihn nicht im Wasser bekämpfen. Allerdings teilt er an Land deutlich mehr Schaden aus. Deshalb sollte sich die Gruppe nur für diese Vorgehensweise entscheiden, wenn sie sehr viel einstecken und heilen kann.
    • 2. Jeder kämpft für sich. In diesem Fall sollte darauf geachtet werden nicht zu nah an die spawnenden Gegner heran zu kommen und die Quallen ab und zu zu töten, wenn es zu viele werden.
    • 3. Alle Spieler stellen sich direkt neben Zorge. Dieser verfügt über eine Art Rundumangriff. Dieser fügt zwar den Spielern beträchtlichen Schaden zu, allerdings tötet er mit diesem auch die von ihm herbeigerufenen Quallen, wenn sie nahe genug sind. Dadurch müssen die Spieler nicht permanent vor den Quallen davon schwimmen. Zudem hat diese Vorgehensweise den Vorteil, dass Spieler die angeschlagen wurden schnell wieder von den nahen Mitspielern aufgestellt werden können.
  • Ist Zorge dann schließlich besiegt gibt es die dritte und letzte Truhe sowie die Verliesbelohnung.

Lösungshilfe(Quelle): offizielles GW2-Wiki

Event-Übersicht Zusammenfassung

Event GW2Sprecht mit der Klaue der Ehre.

  • Sprecht mit der Klaue von der Zierde der Wogen.
  • Wählt aus, gegen welchen Svanir Ihr kämpfen möchtet. 
    Entscheidet, welcher Bedrohung Ihr Euch stellen möchtet.

Event GW2Macht Euch auf die Jagd nach Zorge dem Eiferer

  • Findet Zorge den Eiferer.
    •  80 Zerstört das Eisdrachen-Totem
      • Eisdrachen-Totem 
    • Bezwingt Zorges Jünger, Svánigandr.
      • Svánigandr 
    •  80 Zerstört das Eisdrachen-Totem
      • Eisdrachen-Totem 

Event GW2Besiegt Zorges Champion.

  • Findet Zorge den Eiferer.
    • Besiegt Fimbul und seine Mannschaft.
      • Fimbul 

Event GW2Setzt Eure Suche nach Zorge fort.

  • Findet Zorge den Eiferer.

Event GW2Bezwingt den Eiferer Zorge.

  • Findet Zorge den Eiferer.
    • Besiegt Zorge den Eiferer.

Gut gemacht. Diese Zuflucht ist nun sicherer.

Tipps und Tricks, Community Kommentare

Wir werden hilfreiche Tipps und Tricks sowie Ergänzungen aus den Kommentaren ergänzen und aufbereiten. Wir freuen uns auf Euer Feedback und Euren Profi-Tipps für alle Neueinsteiger und auch Fortgeschrittene.

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Wintertag Guide (2015)

Wir präsentieren Euch heute unseren Guild Wars 2 Wintertag Guide, welcher Euch helfen soll bei …

Guild Wars 2: Wintertag Erfolge Guide

Unser großer Guild Wars 2 Wintertag Erfolge Guide zeigt Euch, wie Ihr die neuen Erfolge schnell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.