Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Wochenrückblick KW 50

Guild Wars 2: Wochenrückblick KW 50

Guild Wars 2: Wochenrückblick KW 50Es ist Sonntag, das bedeutet, dass es mal wieder Zeit ist für unseren Guild Wars 2 Wochenrückblick ist. In den letzten Tagen war allerhand los und es gab viel zu berichten, besonders weil der Patch „Wintertag“ erschienen ist. Dieser hat einige festliche Events nach Tyria gebracht und erfreut sich großer Beliebtheit.

Guild Wars 2 Wochenrückblick KW 50

Doch bevor der Wintertag veröffentlicht wurde, hat ArenaNET bekannt gegeben weilche Welten die erste WvW-Season gewonnen haben. Die Gewinner erhalten als Belohnung einen exklusiven Todesstoß, welchen sie bis zur nächsten WvW-Season einsetzen können. Jedoch hat das Ganze einen bitteren Beigeschmack, denn dieser Todesstoß ist nicht unendlich einsetzbar, sondern kann nur 250 mal verwendet werden.

Am Dienstag ging es dann richtig los und alles drehte sich nur noch um den Wintertag. Neben einigen Events wurden auch die Berufe Rüstungsschmied, Lederer und Schneider auf 500 erhöht! Natürlich sind unsere Berufe Guides dazu bereits angepasst und erweitert worden.

Der Wintertag brachte viele tolle Events in das Spiel. So auch das abwechslungsreiche und interessante Schneeballkrawall. Dieses Mini-PvP-Event ist eine tolle Abwechslung! Auch ein neues Sprungrätsel brachte der Wintertag in das Spiel. Das Winterwunderland beeindruckt durch eine tolle Atmosphäre, einer nspruchsvollen Strecke mit schweren Passagen, sowie guten Belohnungen.

Highlights der letzten Woche

Ähnliche Artikel

Köcher Rucksack im Edelsteinshop

Guild Wars 2: Feuer-Köcher-Rucksack und mehr im Edelsteinshop!

Der Edelsteinshop von Guild Wars 2 hat zur festlichen und winterlichen Zeit wieder einige neue …

Wintertag in Guild Wars 2

Guild Wars 2: Wintertag beginnt am 13. Dezember 2016

Alle Jahre wieder kommt der Wintertag nach Tyria! Am 13. Dezember 2016 ist es wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.