Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Viel Arbeit – Wenig Ankündigungen

Guild Wars 2: Viel Arbeit – Wenig Ankündigungen

ArenaNET, das Entwicklerstudio hinter Guild Wars 2, ist nicht so transparent wie teilweise andere Entwickler. Das hat Vor- und Nachteile.

Viel Arbeit – Wenig Ankündigungen

Entwickler die eine fast komplette Transparenz aufweisen kündigen häufig Inhalte an und müssen diese dann verschieben oder doch noch maßgeblich verändern. Zwar freut es die Spieler im ersten Moment, dass sie so viel von der Entwicklung Ihres Spiels mitbekommen, doch wenn dann kurzfristig Inhalte verschoben werden müssen oder Probleme auftreten, dann ist das ärgerlich.

Guild Wars 2 - Die verlorene Küste

Anders bei ArenaNET. Hier hält man sich eher bedeckt, veröffentlicht nur konkrete Inhalte und Release-Daten wenn die Projekte in trockenen Tüchern sind. Zwar gibt es auch hier einige Ausnahmen, aber so ist aktuell die Firmenpolitik. Dies wird immer wieder von Spielern kritisiert, wenn man mal eine Woche oder sogar länger nichts neues erfährt.

Doch sieht man an anderen Spielen gut wie solch eine Transparenz in die Hose gehen kann. Sei es jetzt WildStar oder The Elder Scrolls Online. Am Anfang setzte man darauf den Spielern möglichst viel mitzuteilen und schlussendlich zog man nach Problemen den Hass der Spieler auf sich.

Im offiziellen Forum hat der deutsche Community Manager Ramon Domke nun bestätigt, dass man hinter den Kulissen bei ArenaNET ständig das Spiel verbessert, besonders auch im technischen Bereich den man nicht sofort erkennt und wahrnimmt. Folgend findet Ihr seine Aussage aus dem Guild Wars 2 Forum.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Transparenz (Quelle)

Wir sind nach wie vor in der Spielebranche tätig. Warte, ich schau kurz mal nach…. jup, immer noch. Von Umgebungsgrafik bis Serverlogik. Und wir widmen unsere Zeit als Studio auch immer noch vollständig Guild Wars 2. Es gibt nur so viele Dinge, die wir unter der Oberfläche des Spiels entwickeln, die Zeit kosten (was am ende keiner sieht) um das Spiel beständig weiter zu entwickeln – damit die Inhalts-Designer immer wieder einen aktuellen Werkzeugkasten in den Händen halten, im Spielmechaniken und Inhalte zu realisieren, die so vor 2 Jahren im Spiel noch nicht möglich gewesen wären.

Vieles davon sind allerdings schleichende Prozesse. Und das ist eben eine der Hürden, die aufkommen, wenn man wie wir das Spiel in kleinen Happen aktuell hält und erweitert, anstelle es nur ein bis zwei Mal im Jahr zu tun: Es fehlt der große “Knall”. Trotzdem sind unsere Jungs und Mädels ein hingebungsvolles Entwicklerteam, die mit Herzblut an jedem Element des Spiels arbeiten.

Ähnliche Artikel

Köcher Rucksack im Edelsteinshop

Guild Wars 2: Feuer-Köcher-Rucksack und mehr im Edelsteinshop!

Der Edelsteinshop von Guild Wars 2 hat zur festlichen und winterlichen Zeit wieder einige neue …

Wintertag in Guild Wars 2

Guild Wars 2: Wintertag beginnt am 13. Dezember 2016

Alle Jahre wieder kommt der Wintertag nach Tyria! Am 13. Dezember 2016 ist es wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.