Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Vexas Labor – Explorator Erfolg

Guild Wars 2: Vexas Labor – Explorator Erfolg

Heute wenden wir uns dem Guild Wars 2 Vexas Labor Explorator Erfolg zu. Dieser dauert etwas länger und Ihr müsst hier gegen diverse verschiedene Gegner kämpfen. Aber auch ein paar Rätsel gibt es zu bewältigen.

Auf unserer großen Guild Wars 2 Jumping Puzzle Übersichtsseite findet Ihr viele Videos und Erklärungen zu diversen Rätseln des Spiels.

Vexas Labor – Explorator Erfolg

Am Anfang begeben wir uns zur Wegmarke “Bruchzahn” und müssen eine kleine Reise in Richtung Westen unternehmen. Dabei durchqueren wir das Wasser und halten direkt auf den Vulkan zu. Hier befindet sich nämlich der Eingang zum Labor.

Und erwarten hier bereits am Anfang ein paar einfache Jumping-Passagen, danach Gegner aus Käfigen und ein Teleportations-Rätsel.

Wirklich anstrengend und frustrierend ist aber der letzte Gegner, Vexa selber. Erst müsst Ihr seinen Golem vernichten, was schon kein leichtes Unterfangen ist, sondern auch Ihn selber. Der Kampf hat also zwei Phasen, wovon die erste wesentlich schwerer ist. Ihr werdet gegebenenfalls hinunterfallen und den Haien Gesellschaft leisten.

Wichtig hierbei ist es, dass Ihr den Angriffen des Golems ausweicht, da dieser Euch heran zieht oder hinunter schubst. Beides kann böse enden, auch wenn der Schaden eher moderat ist

Video zum Explorator Erfolg

In unserem Video zum Explorator Erfolg “Vexas Labor” zeigen wir Euch die kurze Reise und was Euch dort erwartet. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Angucken!

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.