Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2 – Pläne für das Jahr 2013

Guild Wars 2 – Pläne für das Jahr 2013

Chef-Entwickler Colin Johanson stellte sich den Fragen unserer englischsprachigen Kollegen von MMORPG.com und legt weitere Pläne für den aktuellen und auch zukünftigen Spielinhalt offen. Das gesamte Interview könnt Ihr Euch auf folgender Seite als englische Originalfassung anschauen.

Guild Wars 2 Entwickler Interview

Release und Aktueller Inhalt von Guild Wars 2

Johanson beginnt das Interview mit einem zufriedenstellenden Fazit des aktuellen zwei Monate laufenden Live-Spiels. Er betont, dass die aktuellen Spieler hunderte Stunden in das Spiel investiert haben und nach wie vor mit einer Vielzahl von Möglichkeiten beschäftigt seien, jedoch realisiert ArenaNet auch den Wunsch nach neuen Inhalten und möchte diesen Wünschen nachkommen. Johanson geht dabei genauer auf die bestehenden Spielmodelle von Guild Wars 2 ein und betont, dass sie im Bereich PVP wettbewerbsfähiger werden möchten, um auch den Esports Sektor zu befriedigen. 

Im Bereich PVE verhält es sich laut dem Chef-Entwickler recht ähnlich. Hier stehen Herausforderungen für Gruppen aber auch weitere Aspekte für Einzelspieler im Vordergrund. Neue Inhalte in bestehenden Szenarien (Ortschaften und Gebiete) aber auch ganz neue Gegenden sollen erkundet werden können.

Spammer, Bots und Hacker

Bekanntlicherweise kämpft jedes Multiplayer Spiel mit dieser Gruppe von Unruhestiftern und auch Guild Wars 2 wird regelmäßig Opfer der schwarzen Schafe. Johanson erläutert, dass sich das Live-Team rund um den Service und Ticket System große Fortschritte macht und seine Reaktionszeiten stark verkürzt hat. Zusätzlich gibt er preis, das in der letzten Woche erneut 4800 Bots und Hacker permanent vom Spiel gebannt wurden.

Das Live-Team für die lebendige Welt

Im Interview geht MMORPG.com auf das Live-Team rund um die lebendige Welt ein und Johanson bezeichnet diesen Teil der Arbeit als äußerst spannend. So dürfen wir uns als Spieler bald auf neue Jump-Puzzles, Event-Ketten oder Mini-Dungeons freuen, denn laut Johanson wird sich dieses Team bald schon mit neuen Inhalten melden.

Konzeptkunst GW2

Guild Wars 2 im Jahr 2013

Auf die Frage, wo er Guild Wars 2 Anfang und Ende 2013 sehe, erklärte Johanson, er hoffe, dass man in den nächsten Monaten die Bindung und die Beziehung zu den Spielern aufbauen und stärken könne. “Wir müssen den Spielern zeigen, dass unsere Pläne für die Live-Entwicklung nicht nur leere Worte sind”.

Gelinge es, ein solches Vertrauen bei den Spielern aufzubauen, sei das eine gute Grundlage, um in das kommende Jahr zu starten, das Spiel weiter auszubauen und neue Features hinzuzufügen, wobei das Dynamische Event-System eine wichtige Rolle spielt. Er hoffe, dass die Spieler Ende 2013 unglaubliche Geschichten über einmalige Events zu erzählen hätten, die zum Rückgrat der lebendigen Geschichte von Guild Wars 2 werden.

Wenn man das erreichen könne, während man gegenüber den Spielern nach wie vor transparent und ehrlich sei, könne man das Spiel größer machen als es jetzt schon sei. “Wir können eines der seltenen Spiele im MMO-Genre sein, dessen tägliche Spielerzahl im Verlauf der Zeit weiter wächst”, so Johanson.

Seine Hoffnung für Ende 2013 sei, dass genau das eintrete und man weiterhin wachse. Man habe die Möglichkeiten, etwas ganz Besonderes aus dem Spiel zu machen und man wolle, dass Spieler Ende 2013 zurückblicken und erkennen würden, dass Guild Wars 2 weiter gekommen sei als man es sich hätte jemals vorstellen können. 

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.