Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Miniaturen und Todesstöße in Eurer Account-Garderobe

Guild Wars 2: Miniaturen und Todesstöße in Eurer Account-Garderobe

Mit dem kommenden Feature Patch in Guild Wars 2 wird es allesamt Neuerungen und Änderungen geben. In den letzten beiden Wochen haben wir bereits über viele verschiedenen Themen gesprochen, heute geht es um die Garderobe.

Alles Details zum Guild Wars 2 Feature Patch findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite dazu.

Miniaturen und Todesstöße in Eurer Account-Garderobe

Mit dem Feature Patch wird Eure Garderobe ordentlich erweitert. So werdet Ihr dort Miniaturen und Todesstöße finden und ausrüsten können. Dadurch wird die Benutzung deutlich vereinfacht und zusammengefasst.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Neuerungen Garderobe (Quelle)

Ich grüße euch, Bürger von Tyria! Wenn ihr wie ich seid, habt ihr bereits viel Spaß damit gehabt, alle verschiedenen Looks für Rüstungen und Waffen auszuprobieren, die seit der Veröffentlichung der Garderobe in unserem ersten Feature-Release April 2014 zur Verfügung stehen. Mit dem nächsten Feature-Release machen wir es euch noch einfacher, aus der Masse hervorzustechen, indem wir die Garderobe um noch mehr Features erweitern!

Verbesserungen der Garderobe

Zunächst einmal haben wir die Effektivität der Suchfunktion sowohl in der Garderobe als auch in den Ausrüstungsbereichen der Heldenübersicht verbessert. Die Auswahl an Filteroptionen wächst und wächst, wodurch ihr die gesuchte Ausrüstung immer schneller finden könnt. Rechts oben im Ausrüstungsfenster findet ihr nun eine Textsuche, die verfügbare Optionen nach Namen filtert, während ihr tippt. Eure Sucheingabe bleibt auch dann aktiv, wenn ihr zwischen Ausrüstungsplätzen hin- und herwechselt. Das hilft sehr dabei, die Liste zu verkürzen, wenn ihr versucht, passende Teile für viele verschiedene Ausrüstungsplätze zu finden.

Die Kleidungssets haben nun eine eigene Sektion, getrennt von den Skins für Ausrüstung. Wir wollten sicherstellen, dass ihr immer genau wisst, ob ihr eure angelegte Ausrüstung individualisiert, was Transmutationsladungen kostet, oder ob ihr ein Kleidungsset wählt, was immer kostenlos ist.

In der neuen Sektion für Kleidungssets könnt ihr nun alle möglichen Kleidungssets sehen und euch anschauen, wie sie an eurem Charakter aussehen werden. Das funktioniert für gesperrte Kleidungssets genauso wie für freigeschaltete – beide sind sichtbar und haben eine Vorschau. Die Kleidungssets, die ihr bereits besitzt, erscheinen natürlich oben in der Auflistung. Wir haben den Symbolen für gesperrte Gegenstände Informationen hinzugefügt, die euch darüber auf dem Laufenden halten, wann neue oder limitierte Kleidungssets verfügbar werden, oder wann etwas im Sonderangebot heruntergesetzt wird.

Todesstöße jetzt in der Garderobe

„Hm, alles schön und gut, aber was ist mit den Todesstößen?“, fragt ihr? Ich habe gute Neuigkeiten: Wir legen sie in die Garderobe! Damit erkennen wir sie als Teil der Charakter-Individualisierung an, mithilfe derer ihr nicht nur einen bleibenden Eindruck in der Welt von Tyria, sondern auch bei euren Gegnern hinterlassen könnt!

Die Todesstoß-Übersicht wurde komplett umorganisiert, um der großen Anzahl der nun verfügbaren Optionen gerecht zu werden: So „fühlen“ sie sich nun wie die anderen Optionen für Charakter-Ausrüstung an. Genau wie bei Kleidungssets und Ausrüstungen könnt ihr nun nach dem Namen eines Todesstoßes suchen und ihn in einem aktiven Platz ausrüsten!

Das Beste ist: Ihr könnt euch in der Heldenübersicht eine Vorschau eurer Todesstöße ansehen. Wenn ihr die Todesstoß-Ansicht öffnet, wird die Animation des derzeit aktiven Todesstoßes abgespielt. Unter der Suchleiste seht ihr eine Auflistung all eurer freigeschalteten Todesstöße, gefolgt von allen noch gesperrten. Die Vorschau zu jedem Todesstoß könnt ihr euch so oft ansehen, wie ihr möchtet. Wollt ihr den Super explosiven Todesstoß mit Whump der Riese vergleichen? Dann tut es doch einfach! Tanzwettbewerbe zwischen Lama- und Quaggan-Todesstoß? Na klar! Kein lästiges Suchen mehr auf PvP-Karten nach Gegnern, an denen ihr eure Moves ausprobieren könnt. Die Ansicht skaliert automatisch, um die beste Sicht auf jeden Todesstoß zu gewährleisten. Ihr könnt die Animation auch während des Abspielens rotieren und die Vorschau für gesperrte Todesstöße ansehen. Schaut sie euch so oft an, wie ihr wollt, bis ihr den findet, der euch am besten gefällt. Ich glaube, ihr werdet überrascht sein, wie viele Optionen euch zur Verfügung stehen.

Was ist mit Miniaturen?

Wir waren der Meinung, dass auch Miniaturen in die Garderobe gehören. Spieler fragen schon seit einer Weile nach einem Mini-Ausrüstungsplatz, also geben wir ihn euch – zusammen mit vielem mehr – im September! An der Art und Weise, wie Minis gesammelt und aufbewahrt werden, werden wir einiges ändern – natürlich zum Besseren.

Fangen wir mit dem Inventar-Platz an. Alle Minis lassen sich in der Garderobe nun für den gesamten Account freischalten. Die neue Mini-Sektion in der Garderobe erlaubt es euch, jedes Mini in eurem Inventar zu konvertieren, wodurch es für den gesamten Account freigeschaltet wird. Das Freischalten zerstört das Mini in eurem Inventar, aber sobald ein Mini freigeschaltet ist, steht es all euren Charakteren gleichzeitig und ohne zusätzliche Kosten zum Ausrüsten zur Verfügung.

Das Doppelklicken auf ein Mini funktioniert genau wie bisher. Ihr könnt jedes Mini in eurem Inventar herbeirufen und fortschicken. Dies schaltet das Mini jedoch nicht für euren Account frei und es rüstet dieses Mini auch nicht vollständig aus. Es bietet euch nur eine einfache Möglichkeit, etwas in der Welt zu sehen, bevor ihr entscheidet, es freizuschalten.

Sammlungen von Miniaturen

Die womöglich größte Änderung, die mit dem accountweiten Zugang zu Miniaturen einhergeht, ist wohl das Verlegen der Mini-Sammlungen von der Bank in eure Heldenübersicht.

Alle Minis in der Bank oder der Bank-Registerkarte „Sammlungen“ befinden sich immer noch dort, wenn ihr euch einloggt. Ihr müsst sie individuell herausnehmen und entscheiden, ob ihr sie für euren Account freischaltet, oder wie ihr sonst damit verfahren wollt. Um die Sache etwas zu vereinfachen, werden alle Miniaturen des gleichen Typs nun im Inventar gestapelt.

Ihr werdet nicht länger Minis in eurer Banksammlung einlagern. Wird ein Mini aus der Bank entfernt, so verschwindet der Platz für diese Miniatur im entsprechenden Materialien-Lager der Bank. Diese Sammlungen werden in die Garderobe verlegt. Es wird sogar neue Erfolge für das Abschließen accountweiter Freischaltungen für Miniaturen der 1., 2. und 3. Serie in der Garderobe geben.

Eine Garderobe voller Miniaturen

In der Heldenübersicht werdet ihr für Miniaturen alle Optionen finden, die es auch in anderen Bereichen der Garderobe gibt. Suchfunktion, Ausrüsten und sogar die Vorschau!

Ganz oben in der Anzeige findet ihr das Suchfeld, welches es euch einfach macht, Scarlet oder auch Mordrem in eurer Sammlung ausfindig zu machen. Darunter seht ihr, ähnlich wie bei den Skins für Ausrüstung, alle Minis, die sich derzeit im Inventar eures Charakters befinden. Von dort könnt ihr sie direkt herbeirufen oder aber für euren Account freischalten.

Unter der Inventarliste seht ihr eine Auflistung der Minis, die für euren Account freigeschaltet wurden. Für den Account freigeschaltete Minis können als Teil des Charakters ausgerüstet und gewechselt werden, indem ihr darauf einen Linksklick ausführt. Sobald ein Mini ausgerüstet ist, erscheint ein Auswahlkästchen, mithilfe dessen ihr die ausgerüstete Miniatur herbeirufen oder verbergen könnt. Herbeigerufene Minis erscheinen auf jeder Karte neben eurem Charakter und begleiten ihn, ohne dass ihr dafür etwas tun müsst.

Zu guter Letzt gibt es unter eurer Accountliste auch noch eine komplette Auflistung aller verfügbaren aber gesperrten Minis, die ihr euch vielleicht in der Vorschau ansehen möchtet. Einige wenige Minis bleiben versteckt, bis sie freigeschaltet werden, sodass noch ein paar Mysterien in der Welt verbleiben.

Das Klicken auf irgendein Mini, gesperrt oder freigeschaltet, führt zu dessen Vorschau rechts neben eurem Charakter. Es ist möglich, jedes Mini zu rotieren und in der Vorschau zu betrachten, wodurch ihr Details und Größe einfacher als jemals zuvor sehen könnt. Wirklich toll ist aber, dass sich alle Minis auch vom Handelsposten, vom Inventar und von Chat-Links aus in der Vorschau betrachten lassen!

Wir hoffen, dass ihr alle viel Spaß mit den neuen Features eurer Helden-Garderobe haben werdet. Ich kann es kaum erwarten, euch – und eure Minis – bald in Tyria zu treffen.

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.