Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Macht euch bereit für das WvW-Frühlingsturnier

Guild Wars 2: Macht euch bereit für das WvW-Frühlingsturnier

ArenaNET hat in einem Blog-Post einige interessante Details zum kommenden WvW-Frühlingsturnier veröffentlicht. Wenn Ihr vorhabt an diesem Event teilzunehmen, dann solltet Ihr auf jeden Fall dies hier jetzt gründlich durchlesen.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu WvW Frühlingsturnier (Quelle)

Als wir das WvW-Frühlingsturnier 2014 zum ersten Mal ankündigten, habe ich erwähnt, dass wir euch noch mehr Details mitteilen werden. Zuallererst haben wir beschlossen, das Turnier auf eine Dauer von insgesamt neun Wochen auszuweiten. Damit läuft das Turnier vom 28. März bis einschließlich 30. Mai. Ich will vor allem ein paar Veränderungen ansprechen, die wir seit der WvW-Saison 1 durchgeführt haben. Wir denken, dass diese die Erfahrung noch besser machen werden, als sie es sowieso schon war.

Turnier mit Schweizer System

Zuerst möchte ich im Detail das Turniersystem erklären, das wir verwenden werden. Bei einem Turnier mit Schweizer System werden Wettkämpfer, die sich gut geschlagen haben, mit anderen Wettkämpfern gepaart, die ähnlich gute Leistungen erbracht haben.

Im ersten Durchgang des Turniers werden die Welten jeder Liga entsprechend ihres Weltrangs gegeneinander antreten. Nachdem dieser Durchgang beendet ist, werden die Welten gemäß der Punkte gepaart, die sie im Turnier errungen haben. Dies wird sich nach jeder Runde wiederholen, was bedeutet, dass die Paarungen nicht vorherbestimmt sind, sondern von den Ergebnissen der vorangegangenen Paarungen abhängen. Wenn zwei Teams die gleiche Punktanzahl haben, wird das Team mit dem höheren Weltrang als insgesamt höher eingestuft und dementsprechend zugeteilt. Die Paarungen werden immer Teams zusammenführen, die in ihren Leistungen ähnlich abschneiden, anstatt einem festgelegten Schema zu folgen – dadurch wird es sehr viel spannendere und ausgewogenere Matches geben.

Änderungen beim Weltentransfer

Wir nehmen auch einige Veränderungen daran vor, wie der Weltentransfer im Turnier funktionieren wird. Wir werden Preise für den Weltentransfer festlegen. Diese werden auf dem Weltrang und nicht auf der Anzahl der dort befindlichen Spieler basieren. Unser Ziel ist es, einen Anreiz dafür zu schaffen, sich auf einer Welt zu transferieren, die sich weiter unten in der jeweiligen Liga des Turniers befindet. Gleichzeitig wollen wir den Anreiz nehmen, sich einfach auf einer Welt zu transferieren, die an der Rangspitze der Liga liegt. Als Teil dieser Veränderung führen wir die folgenden Preise für den Weltentransfer ein, die sowohl vor als auch während des Turniers gelten.

Kosten vor Turnierbeginn (18. bis 27. März)

Region Weltrang* Transferkosten (Edelsteine)
NA und EU 1-12 2400
NA 13-15 und 20-24 0
EU 15-18 und 23-27 0
NA 16-19 800
EU 13-14 und 19-22 800

*Preise werden auf den jeweiligen Rängen am 14. März basieren.

Kosten während des Turniers (28. März bis 30. Mai)

Region Weltrang* Transferkosten (Edelsteine)
NA 13-15 und 22-24 1000
EU 7-9, 16-18 und 25-27 1000
NA 4-6, 10-12 und 19-21 1400
EU 4-6, 13-15 und 22-24 1400
NA 1-3, 7-9 und 16-18 2400
EU 1-3, 10-12 und 19-21 2400

*Preise werden, beginnend mit dem Turnier am 28. März, auf den jeweiligen Rängen basieren.

Zu den Veränderungen gehören auch neue Einschränkungen im WvW-Zugang nach einem Weltentransfer. Die Einschränkungen treten am 28. März in Kraft. Nach diesem Datum wird jeder, der einen Weltentransfer macht, für die Dauer der derzeitigen und nachfolgenden Paarung nur dazu in der Lage sein, auf der WvW-Karte „Rand der Nebel“ zu spielen. Wenn ihr am Dienstag einen Weltentransfer durchführt, werdet ihr bis zum Freitag der darauf folgenden Woche nicht in der Lage sein, die Karten der „Grenzlande“ oder der „Ewigen Schlachtfelder“ zu betreten. Ihr werdet noch in der Lage sein, im „Rand der Nebel“ zu spielen und Fortschritte beim Metaerfolg des Turniers zu machen, aber ihr werdet nicht zum Punktestand eurer WvW-Paarung beitragen können. Diese Veränderungen sollen jeden dazu animieren, eine Heimatwelt auszuwählen und diese für die gesamte Dauer des Turniers zu vertreten.

Belohnungen

Zum Schluss möchte ich das neue Belohnungssystem erklären, das wir einführen werden. Am Ende des Turniers wird jeder, der den Metaerfolg abgeschlossen hat, mit einer Truhe belohnt, die WvW-Turniertickets enthält. Ihr erhaltet auch einen einzigartigen Titel und Spieler der besten drei Welten jeder Liga erhalten einen Begrenzten Dolyak-Trophäen-Todesstoß.

Die Anzahl der WvW-Turniertickets, die ihr erhaltet, hängt vom finalen Punktestand eurer Welt in diesem Turnier ab. Ihr könnt diese Tickets gegen verschiedene Belohnungen eintauschen. Diese Tickets werden in den nachfolgenden Turnieren erhältlich sein. Dies gilt auch für die Belohnungen, die ihr dafür kaufen könnt.

Eure jeweilige Verbindung mit einer Welt wird anhand eurer Teilnahme über die gesamte Dauer des Turniers ermittelt. Wenn ihr im Turnier für verschiedene Welten spielt, werdet ihr mit der Welt verbunden sein, für die ihr am meisten spielt. Wir haben auch allen WvW-Karten einen NSC-Schlachten-Historiker hinzugefügt, der euch immer genau sagen kann, mit welcher Welt ihr verbunden seid.

Die folgenden Tabellen zeigen die genaue Anzahl an Tickets, die jede Welt erhalten wird, und den Wert der Gegenstände in Tickets.

Weltplatzierung Anzahl der Tickets
1. Platz 500
2. Platz 450
3. Platz 400
4. Platz 350
5. Platz 300
6. Platz 275
7. Platz 250
8. Platz 225
9. Platz 200
Gegenstand Preis in Tickets Preis in Ehrenabzeichen
1 Nebelgeschmiedete Waffe des Helden 300 0
Aufgestiegenes Accessoire 200 0
Mini-Dolyak 200 0
1 Gabe der Helden 200 250
1 Waffe des Helden 100 0
WvW Aufgestiegene Infusion 50 0
25 Obsidian-Scherben 50 0
75 Dragoniterz 25 0
100 Aufsteigende Fragmente 25 0
1 Ampulle mit flüssiger Welt-Erfahrung 25 0

Diese Belohnungen können am Ende des Turniers vom Händler gekauft werden, aber zusätzlich können einige dieser Gegenstände auch in den Belohnungstruhen für individuelle Erfolge gefunden werden. Nebelgeschmiedete Waffen des Helden können entweder direkt für Tickets gekauft oder in der Mystischen Schmiede mit einer Waffe des Helden, einer Gabe der Helden, vier Flaschen Elonierwein und zehn Haufen kristallinen Staubs geschmiedet werden. Somit können auch Spieler, die nach einem Turnier nicht genug Tickets haben, eine Waffe kaufen und sie nach einem weiteren Turnier aufwerten.

Wir hoffen, dass dieses System jedem, der den Metaerfolg abschließt, mehr Flexibilität und gleichzeitig eine größere Auswahl an Belohnungen bietet, damit jeder die Gegenstände auswählen kann, die ihr oder ihm am wichtigsten sind.

Wir sind wegen des anstehenden Turniers schon sehr aufgeregt und freuen uns darauf, an eurer Seite in den Schlachten zu kämpfen!

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 09. Dezember 2016

Erneut gibt es eine neue Folge von „Guild Chat“ mit der Moderatorin Rubi Bayer. Zusammen mit …

GW2 PvP Anpassungen

Guild Wars 2: Änderungen für die fünfte PvP-Liga-Saison

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite haben die Entwickler nun einige Änderungen für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.