Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Hotfix vom 31. Oktober (Update)

Guild Wars 2: Hotfix vom 31. Oktober (Update)

Update vom 31. Oktober

ArenaNET hat einen weiteren Hotfix veröffentlicht, der den individuellen Währungsumtausch einführt. Das vorher überarbeitete System wurde stark kritisiert.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Hotfix (Quelle)

  • Es wurde eine Option hinzugefügt, die einen individuellen Betrag beim Währungsumtausch erlaubt. Durch das Auswählen der Funktion Individueller Betrag in der unteren rechten Ecke des Fensters für den Währungsumtausch wird der individuelle Modus aktiviert. Im individuellen Modus kann eine beliebige Menge an Edelsteinen oder Münzen für einen Umtausch eingegeben werden. Es wird dann der entsprechende Preis angegeben und der Umtausch kann durchgeführt werden.
  • Im individuellen Modus gilt derselbe Wechselkurs wie im Standardmodus.
  • Der Wechselkurs wird im individuellen Modus zur gleichen Zeit aktualisiert wie im Standardmodus.
  • Im individuellen Modus gibt es ein Limit von 9.999 Edelsteinen beziehungsweise 999 Gold pro ausgeführtem Umtausch.

Update vom 28. Oktober

Und ein weiterer Hotfix wurde von ArenaNET veröffentlicht. So wurde beispielsweise ein Fehler bei „Der Verrückte König sagt“ behoben.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Hotfix (Quelle)

Hotfix vom 28. Oktober
Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler schon vorzeitig Belohnungen für “Der Verrückte König sagt” erhalten konnten. Wodurch der Erfolg blockiert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Spitzhacke der geschmolzenen Allianz beim Abbau unsichtbar wurde.

Update vom 25. Oktober

Soeben hat ArenaNET die Hotfix-Notes, für den Hotfix der am 25. Oktober erschienen ist, bekannt gegeben. Im Spiel wurden einige Fehler behoben die mit dem Event Blut und Verrücktheit zu tun haben.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Hotfix (Quelle)

Hotfix vom 25. Oktober:
Fehlerbehebungen

  • Im Beobachtermodus wurde ein Problem behoben, dass zum Spielabsturz führen konnte.
  • Die Optionen für Texturqualität wurden überarbeitet.
  • Ein Fehler wurde behoben, burch den die Spieler in der Verrückten Inquisition ihre Klassenfertigkeiten behalten konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Erfolge den Halloween-Meta-Erfolg nicht korrekt vorantrieben.
  • Kostümrauferei – Mumie: Der Dauer des Verküpplungs-Malus nach dem Sprinten wurde reduziert.

ArenaNET hat für Guild Wars 2 einen ersten Hotfix zum Update „Blut und Verrücktheit“ veröffentlicht. Dieser erste Hotfix behebt einige nervige Fehler die im Spiel nach dem Patch auftraten.

Hotfix vom 23. Oktober

Folgend findet Ihr die offiziellen Informationen zum Hotfix vom 23. Oktober. In den folgenden tagen werden wahrscheinlich noch weitere Hotfixes veröffentlicht die wir Euch hier im Artikel präsentieren.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Hotfix (Quelle)

Hotfix vom 23. Oktober:
Fehlerbehebungen

  • Ein Serverabsturz wurde behoben.
  • Ein Fehler mit den Belohnungen in der Geschichtsinstanz “Den Blutigen Prinzen versiegeln” wurde behoben, in Vorbereitung diese Instanz wieder verfügbar zu machen.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Spieler im Handelsposten eine bestimmte Menge an Gegenständen nicht kaufen konnten, wenn sie zu unterschiedlichen Preisen angeboten wurden.

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.