Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Festungs-Modus aus dem Open-Beta Event

Guild Wars 2: Festungs-Modus aus dem Open-Beta Event

Wir zeigen Euch in diesem Artikel den Guild Wars 2 Festungs-Modus aus dem Open-Beta Event. Dieser wird mit der kommenden Erweiterung Heart of Thorns seinen Weg in das Spiel finden.

Guild Wars 2 Festungs-Modus aus dem Open-Beta Event

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen und haben uns das Ganze ein wenig genauer angeschaut. Am Anfang war ich persönlich ja skeptisch, muss jetzt nach dem Testen aber sagen, dass mit der Guild Wars 2 Festungs-Modus sehr gut gefällt.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Beide Teams haben jeweils eine Festung in der ein eigener Champion steht. Ziel ist es den gegnerischen Champion zu erledigen und gleichzeitig den eigenen zu schützen. Dabei kann man Unterstützung in Form von NPCs bekommen, doch um diese zu rekrutieren muss man Vorräte sammeln. Und hier entbrennt der Kampf der Spieler.

Guild Wars 2 Festungs-Modus aus dem Open-Beta Event

In der Tabelle von ArenaNET wird das Spielprinzip noch einmal kurz erklärt. Besonders wichtig ist zu erwähnen ist hierbei auch der Held, den man herbeirufen kann.

Für PvP-Neulinge und Veteranen

ArenaNET möchte mit diesem Spielmodus nicht nur die alten Hasen befriedigen, sondern auch bisher desinteressierte Spieler für das PvP in Guild Wars 2 begeistern. Das gelingt Ihnen durchaus, denn man muss nicht die ganze Zeit sich mit anderen menschlichen Spielern herumschlagen um dem Team effektiv zu helfen.

Im folgenden Video haben wir für Euch den Spielmodus ausführlich ausprobiert und getestet. Ihr könnt diesen ebenfalls noch bis zum 15. April um 22 Uhr ausprobieren.

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 09. Dezember 2016

Erneut gibt es eine neue Folge von „Guild Chat“ mit der Moderatorin Rubi Bayer. Zusammen mit …

GW2 PvP Anpassungen

Guild Wars 2: Änderungen für die fünfte PvP-Liga-Saison

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite haben die Entwickler nun einige Änderungen für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.