Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2 – Entwickler kämpfen mit harten Bandagen gegen Bots

Guild Wars 2 – Entwickler kämpfen mit harten Bandagen gegen Bots

GW 2 Krieg gegen BotsIn einem heute erschienenen Blog-Eintrag von Guild Wars 2 Entwickler Mike Lewis nimmt der GW2 Sicherheitskoordinator Stellung zum bekannten Problem der Bots im MMO. Lewis geht insbesondere auf die große Bannwelle Anfang Dezember ein und beziffert die gesperrten Accounts auf über 34.000 . Zusätzlich spricht Mike Lewis über das Volumen der Datensammlung und somit auch die Analyse des Spielerverhaltens. Weitere Details könnt Ihr dem Blog-Eintrag entnehmen.

Krieg gegen Bots

GW2 MitarbeiterMike Lewis zu https://www.guildwars2.com/de/news/mike-lewis-on-the-war-against-the-bots/

Hallo, liebe Guild Wars 2-Mitbürger! Für diejenigen unter euch, die mich noch nicht kennen: Ich heiße Mike Lewis und bin der Sicherheitskoordinator für Guild Wars 2 hier bei ArenaNet. Einer meiner Verantwortungsbereiche ist die aktive Bekämpfung von Bots im Spiel, und ich bin stolz darauf, dass wir an dieser Front ernsthafte Fortschritte verbuchen können.

Als Erstes möchte ich mich bei all unseren Spielern dafür bedanken, dass sie Guild Wars 2 zu einem so beliebten und erfolgreichen Projekt gemacht haben. Unglücklicherweise zieht die Popularität unseres Spiels auch die weniger angenehmen Elemente der Gamingwelt an, die mittlerweile überall in Tyria spürbar sind. Ich weiß, dass viele von euch die Auswirkung von Bots im Spiel beobachtet haben; seid jedoch versichert: Auch wir haben genau zugesehen.

Es freut mich, melden zu dürfen, dass der Bot-Besetzung ein entscheidender Schlag zugefügt wurde.

Im Lauf der Zeit haben wir unsere Initiative zur Eliminierung des Bottings in Guild Wars 2 massiv verschärft. Seit Veröffentlichung des Spiels verfolgen wir das Botting-Problem ernsthaft mit, und die Resultate unserer Bemühungen können sich sehen lassen.

Im November haben wir mehr als 34.000 Accounts geschlossen, die in Guild Wars 2 Bots betrieben haben. Außerdem ist uns eine drastische Abnahme der Bot-Population im Spiel aufgefallen – genau wie euch, unseren Spielern. Die Anzahl der Bots, die weltweit pro Stunde im Spiel gemeldet werden, ist von mehr als 2.000 im Oktober auf wesentlich gesündere 20 zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels gesunken.

Ich würde mir gern Zeit nehmen, um mich bei allen, die Bots im Spiel gemeldet haben, herzlich zu bedanken. Eure Informationen waren es, die uns diesen gewaltigen Schritt nach vorne ermöglicht haben. Euer fleißiges Melden hat sich gelohnt; wie ihr an diesen Statistiken sehen könnt, war eure Wachsamkeit extrem effektiv und wird sehr geschätzt. Meldet bitte auch weiterhin alle Bots, denen ihr im Spiel begegnet – eure Meldungen sind der Schlüssel dazu, dass wir die Bots aus dem Spiel verbannen können.

Ich würde gern kurz die Schritte erläutern, die wir zum Deaktivieren von Bots unternehmen.

Das Sammeln und die Analyse von Daten sind uns bei ArenaNet ausgesprochen wichtig. Daten sind die effektivsten Waffen gegen Bots in unserem Arsenal. Wir haben gewaltige Datenmengen über die Gewohnheiten sowohl von normalen Spielern als auch von automatischen Bot-Spielern gesammelt. Wir haben ein Team von Datenspezialisten damit beauftragt, uns beim Entwickeln umfassender Hilfsmittel zu helfen, die diese Daten durchkämmen und effektive Wege zum Isolieren und Terminieren von Bot-Accounts finden. Die Automatisierung dieses Vorgangs war ein wichtiger Schwerpunkt des Sicherheitsteams von ArenaNet, und wir beginnen nun, die Früchte unserer Arbeit zu ernten.

Eine weitere Methode zum Identifizieren und Bekämpfen von Bots besteht in manueller Beobachtung. Unsere GMs überwachen das Spiel rund um die Uhr und können Bots im Spiel selbst aufspüren. Wir haben eine beachtliche Einsatztruppe, deren Aufgabe darin besteht, die Welt zu patrouillieren, Bots zu eliminieren und uns gleichzeitig dabei zu helfen, unsere Hilfsmittel zur automatischen Erkennung zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Und zu guter Letzt haben wir auch noch das Glück, Bot-Meldungen von unseren Spielern zu bekommen, denen wir nachgehen können. Mit der Unterstützung unserer Analysemittel, verstärkt durch manuelle Untersuchungen, wo erforderlich, können GMs schnell und effizient auf Bot-Meldungen reagieren und die betreffenden Accounts innerhalb kürzester Zeit schließen.

Kombiniert sind diese Ressourcen beeindruckend. Wir werden jedoch auch weiter daran arbeiten, unsere Hilfsmittel und Arbeitsvorgänge auszubauen und zu verfeinern.

Vielen Dank euch allen für euren Einsatz für die Welt von Tyria, dafür, dass ihr uns helft, diese Aufgabe zu bewältigen, und für eure kontinuierliche Unterstützung dabei, Guild Wars 2 zu dem wunderbaren Ort zu machen, der es geworden ist. Wir haben bei der Befreiung unserer Community von der Geißel der Bots große Fortschritte erzielt. Ohne eure Hilfe wäre uns das nicht gelungen.

Ich freue mich darauf, euch alle im Spiel zu sehen.

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.