Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Entwickler enttarnt Hacker und richtet Ihn hin

Guild Wars 2: Entwickler enttarnt Hacker und richtet Ihn hin

Der Game Security Lead Chris Cleary ist im offiziellen Guild Wars 2 Forum auf einen Beitrag gestoßen in dem über einen Cheater gesprochen wurde, welcher unbesiegbar war und extrem hohen Schaden ausgeteilt hat.

Entwickler enttarnt Hacker und richtet Ihn hin

Ein Spieler postete dort ein Video mit der er das Ganze bewiesen hatte. Anhand des Videos konnte Game Security Lead Chris Cleary den Spieler, welcher unerlaubt Cheats verwendet, ausfindig machen und sorgte nun für große Lacher im Forum, zumindest teilweise.

Er stellte den Cheater nämlich öffentlich bloß. Zuerst entkleidete er den Charakter komplett und ließ Ihn dann in den Tod springen. Danach loggte er sich aus und löschte die Charaktere des Cheaters. Zusätzlich wurde der Account auch gebannt.

Doch bei all dem Zuspruch den Chris Cleary bekommen hat gab es durchaus auch ein paar Gegenstimmen. So wird argumentiert, dass das Ganze ein wenig überzogen war und man die Zeit auch hätte sinnvoller nutzen können. Wie steht Ihr dazu? Schreibt es uns in die Kommentare!

Zum Abschluss noch der offizielle Beitrag von Chris Cleary, dort gibt er an wie er vorgegangen ist.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Entwickler enttarnt Hacker (Quelle)

We don’t need to see it in-game, sometimes good video evidence is enough for me to track down who it was. In this case, the video was enough for me to find out who it was and take action. Thanks for the video, and to accompany your video, I give you this video of his account’s last moments:

Oh yah, he’s also banned

Ähnliche Artikel

Köcher Rucksack im Edelsteinshop

Guild Wars 2: Feuer-Köcher-Rucksack und mehr im Edelsteinshop!

Der Edelsteinshop von Guild Wars 2 hat zur festlichen und winterlichen Zeit wieder einige neue …

Wintertag in Guild Wars 2

Guild Wars 2: Wintertag beginnt am 13. Dezember 2016

Alle Jahre wieder kommt der Wintertag nach Tyria! Am 13. Dezember 2016 ist es wieder …

2 Kommentare

  1. „die Zeit auch hätte sinnvoller nutzen können“ jooo… 52 sekunden WASTED!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.