Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 Guides - Guild Wars 2 – die Halle der Monumente im Dev. Blog

Guild Wars 2 – die Halle der Monumente im Dev. Blog

Die Entwickler von Guild Wars 2 präsentieren ein weiteres Feature im Zuge der anstehenden Veröffentlichung von Guild Wars 2. In diesem Blogeintrag auf ArenaNet dreht es sich um die Halle der Monumente. Die Verbindung von Guild Wars und die zukünftige Guild Wars 2 Community, ist eines der großen Ziele von ArenaNet. Entwickler John Stumme stellt uns nun die Halle der Monumente exklusiv vor.

Entwicklerblog - Halle der Monumente

Wegweiser zur Halle der Monumente – John Stumme

Das deutsche Guild Wars 2 Wiki war so freundlich, das englischsprachige Interview mit Stumme zu übersetzen und wir dürfen dieses Euch an der Stelle präsentieren.

Dank der überwältigenden Begeisterungswelle im Vorfeld der Veröffentlichung von Guild Wars 2 eröffnete sich die Welt von Tyria unzähligen neuen Spielern. Wusstet ihr aber, dass ihr in Guild Wars 2 einzigartige Belohnungen auf der Grundlage eurer Errungenschaften im originalen Guild Wars erwerben könnt? Mithilfe der Halle der Monumente ist dies möglich – wenn ihr also stilgerecht in Guild Wars 2 einsteigen wollt, kann euch dieser Wegweiser helfen, den Pfad zum Prestige einzuschlagen!

Bevor wir anfangen, möchten wir darauf hinweisen, dass dieser Artikel sich an Spieler richtet, die neu bei Guild Wars und mit der Halle der Monumente nicht vertraut sind oder nach Wegen suchen, um eine scheinbar gewaltige Aufgabe zugänglicher zu gestalten. Was euch Veteranen betrifft – leider werdet ihr hier nicht herausfinden, wie ihr aus 50 Punkten 80 machen könnt. Diese Informationen werde ich einfach ganz geflissentlich für mich behalten. Hier bitte irres Gelächter einfügen. Ähm. Wo waren wir noch mal?

Das Punktesystem

Fangen wir mit der Erklärung an, was genau die Halle der Monumente ist: Es handelt sich dabei sowohl um einen Ort in der Welt von Tyria als auch um einen Fortschrittsrechner, den ihr auf unserer Webseite findet. Die Webseite der Halle der Monumente führt sämtliche Errungenschaften auf, die dort ausgestellt werden können sowie alle Belohnungen, die ihr für euren jeweiligen Fortschritt verdienen könnt. Für die ersten 30 Punkte gibt es einzigartige Gegenstände und spezielle Titel, die alle 5 Punkte verliehen werden, bis ihr das Maximum von 50 Punkten erreicht habt. Alle diese Gegenstände sind kumulativ: Auf eurer Punktestufe erhaltet ihr die Gegenstände und alles für die Stufen darunter.

Klingt doch nach einer ganzen Menge, oder? Wenn ihr es auf die kompletten 50 Punkte abgesehen habt, erfordert das eine Menge Einsatz und Engagement. Die meisten Spieler geben sich allerdings mit den 30 Punkten für alle speziellen Gegenstände zufrieden, und das ist eine Aufgabe, die sich viel leichter angehen lässt. Bevor ihr loslegt, setzt euch ein Ziel. Seht euch den Belohnungsrechner an und überlegt euch, welche Gegenstände ihr am interessantesten findet. Macht diese dann zu eurem Ziel und ihr werdet vielleicht feststellen, dass ihr, wenn ihr sie erreicht habt, so knapp an der nächsten Stufe dran seid, dass ihr einfach weitermachen wollt!

Um anzufangen, benötigt ihr zwei Dinge: eine der folgenden originalen Guild Wars-Kampagnen – Prophecies, Factions, Nightfall oder das komplette Set, Guild Wars Trilogy. Als Nächstes braucht ihr die Erweiterung Eye of the North. Mit der Erweiterung könnt ihr physisch auf die Halle der Monumente zugreifen, um dort die Errungenschaften, die ihr in der Kampagne eurer Wahl erlangt habt, auszustellen. Im Verlauf des Spiels werdet ihr ganz von selbst dort hinkommen und Wandteppiche verdienen, mit denen ihr die Halle der Monumente nutzen könnt. Ihr müsst dies nicht sofort tun – wenn ihr zum ersten Mal in der Halle eintrefft, werden all eure Errungenschaften dort auf euch warten. Falls ihr also ganz neu bei Guild Wars seid – lasst euch Zeit und konzentriert euch darauf, was ihr auf dem Weg dorthin erledigen könnt!

Doch sehen wir uns als Erstes die einfachsten Ziele an. Der erste Ort ist das „Monument der Ehre“. Dieses Monument lässt euch Titel und Errungenschaften ausstellen, die mit euren Leistungen bezüglich des Gameplays zusammenhängen. Ein logischer Anfang wäre die Errungenschaft des Ewigen Helden von Tyria/Cantha/Elona. Ihr verdient euch diesen Titel, indem ihr die Kampagne Prophecies, Factions oder Nightfall abschließt. Schon das Durchspielen und Abschließen der Geschichte selbst garantieren euch eine Errungenschaft, die ihr in eurer Halle der Monumente ausstellen könnt. Klingt nicht nach besonders viel, oder? Doch sehen wir uns an, was euch diese erste Errungenschaft einbringt.

Durch das Ausstellen einer Errungenschaft mittels des Monuments der Ehre erhaltet ihr auf der Stelle den Fortschritt „Alle Statuen“, der allein 2 Punkte einbringt. Außerdem gibt es für die Benutzung der Halle der Monumente den Fortschritt „Verknüpfte Accounts“, der 3 Punkte wert ist. Damit habt ihr bereits 5 von 50 Punkten verdient. Und damit seid ihr nur noch einen Punkt vom vollständigen Set der Vermächtnis-Rüstungsskins entfernt.

das Monument der Kameradschaft

Je nach Kampagne gibt es mehrere Aktivitäten, die ihr während des Abschließens der Geschichte tun könnt, um leicht zusätzliche Punkte zu verdienen. Wenn ihr beispielsweise mit Nightfall anfangt, könnt ihr einfach Punkte vom Monument der Kameradschaft verdienen – die angenehme Nebenwirkung ist, dass euch das Spielen und Abschließen der anderen Kampagnen dadurch erleichtert wird. Doch was genau ist das Monument der Kameradschaft? Es ist der Ort, an dem ihr Errungenschaften im Zusammenhang mit euren Helden und Tierbegleitern ausstellt. Mit Nightfall wurde das Konzept der Helden in Guild Wars eingeführt. Dabei handelt es sich um Begleiter, die ihr wie euren eigenen Charakter ausrüsten und gestalten und damit eurer Gruppe einiges an Vielseitigkeit hinzufügen könnt. Und genau diese Vielseitigkeit wird euch beim Durchspielen von Prophecies und Factions zugutekommen, da ihr euer Team an die Herausforderungen anpassen könnt, denen es sich stellen muss.

Eure Helden können euch beim Monument der Kameradschaft Punkte verdienen, indem ihre Rüstung aufgewertet wird – es gibt eine ganze Reihe von Rüstungsarten, doch am einfachsten lässt sich die Elite-Sonnenspeer-Heldenrüstung erlangen. Diese Aufwertung basiert auf gestohlenen Sonnenspeer-Rüstungsgegenständen, die es in der Herausforderungs-Mission „Dajkah-Zulauf“ zu finden gibt. Dort könnt ihr euch im Zuge der Kampagne Nightfall umsehen. Diese Gegenstände lassen euch dann 5 von euren Helden aufwerten und ihr erhaltet 1 Punkt für die Statue „Alle Helden-Statuen“ und weitere 2 Punkte für „5 Gefährten-Statuen (ganzes Display)“. Wenn ihr als primäre oder sekundäre Waldläufer spielt, könnt ihr euch von diesem Monument einen weiteren einfachen Punkt dafür holen, dass ihr einen Tierbegleiter auf Stufe 20 habt, nämlich die Statue „Alle Begleiter-Statuen“.

Sorgt dafür, dass ihr beim Spielen alle Goldstücke und alle für euch reservierten Gegenstände einsammelt. Das eingesammelte Gold wird zwischen den Mitgliedern eurer Gruppe aufgeteilt (selbst dann, wenn sie sich aus Gefolgsleuten oder Helden zusammensetzt), die Gegenstände gehören aber ganz ausschließlich euch. Das bedeutet, dass der gesamte Erlös bei ihrem Verkauf an euch geht. Und glaubt mir, ihr werdet Gold brauchen, um einige der anderen Monumente in Angriff zu nehmen. Das Monument der Unverwüstlichkeit lässt euch beispielsweise Elite-Rüstungen eures Charakters ausstellen. Die meisten dieser Rüstungen kosten mindestens 60.000 Goldstücke, die Materialien für ihre Herstellung nicht mitgerechnet! Fangt also lieber schon mal mit dem Sparen an. Überlegt euch vielleicht den Beitritt einer Gilde mit einem soliden Sparprogramm.

Einer der Titel die man im Auge behalten sollte, während man spielt ist der Kartographen-Titel. Vor allem im normalen Modus. Wann immer ihr ein neues Gebiet betretet, nehmt euch die Zeit es zu erforschen! Auf diese Weise macht ihr schnell Fortschritte und nehmt einiges an Geld ein, da ihr viel Zeit damit verbringen werdet Gegner zu töten und kleinere Quests nebenbei zu erledigen.

Veteranen-Accounts

Wenn ihr gern mit anderen Spielern handelt oder einfach ziemlich geschäftstüchtig seid, könnt ihr vielleicht mit dem Monument der Hingabe ein paar Extrapunkte sammeln. Dieses Monument dient dem Gedenken an Miniaturen oder Mini-Tiergefährten. Wenngleich einige dieser Miniaturen als seltene Belohnungen im Spiel verdient werden können, stammen die meisten von Veteranen-Accounts – Spieler erhalten jedes Jahr am Geburtstag ihres Charakters eine davon. Das bedeutet, dass es relativ einfach ist, eine der geläufigen Miniaturen in die Hände zu bekommen und mit ihr 1 Punkt für die Statue „Alle Miniatur-Statuen“ oder sogar einen selteneren zusätzlichen Punkt für die Statue „Seltene Miniatur-Statue“.

Das letzte Monument, über das wir sprechen wollen, ist das Monument der Tapferkeit, bei dem spezielle Waffensets ausgestellt werden. Falls ihr Prophecies und Eye of the North besitzt und eine dieser Kampagnen abgeschlossen habt, könnt ihr auf den Extrainhalt von Krieg in Kryta zugreifen. Das Durchspielen des gesamten zusätzlichen Inhalts garantiert euch die erforderlichen Ressourcen für eine Unterdrücker-Waffe, die euch weitere 2 Punkte für eure Halle beschert, einen für die Statue „Alle Waffen-Statuen“ und einen für die Statue „Unterdrücker-Waffen-Statue“. Die zwei anderen Waffenarten (Zerstörer, Qual) in die Hände zu bekommen ist relativ einfach, wenn ihr mit anderen Spielern handelt. Habe ich erwähnt, dass ihr euer Gold sparen solltet?

Das war ein grober Überblick dessen, was ihr in Guild Wars erreichen könnt, um euch coole Belohnungen für Guild Wars 2 zu verdienen. Wenn ihr gerne schon jetzt sehen würdet, was es denn an Belohnungen für die Halle der Monumente gibt, habt ihr Glück: denn dann haben wir das passende Video für euch.

Wenn ihr diese Informationen in ihre Grundbestandteile zerlegt, werdet ihr feststellen, dass einige von den coolen Dingen sehr wohl in greifbarer Nähe sind – und wenn ihr erst einmal anfangt, wird es viel einfacher, die schwierigeren Herausforderungen in Angriff zu nehmen. Für Spieler, die für diesen nächsten Schritt bereit sind und das Maximum aus ihrer Erfahrung mit der Halle der Monumente herausholen wollen, haben unsere Fans eine ausgezeichnete Anleitung (in englischer Sprache) verfasst, die detailliert und Schritt für Schritt beschreibt, wie jeder einzelne Punkt erreicht werden kann.

Und jetzt raus mit euch und stürzt euch ins Getümmel, damit auch ihr eines Tages als Champion der Götter verehrt werdet!

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2: Wintertag Guide (2015)

Wir präsentieren Euch heute unseren Guild Wars 2 Wintertag Guide, welcher Euch helfen soll bei …

Guild Wars 2: Wintertag Erfolge Guide

Unser großer Guild Wars 2 Wintertag Erfolge Guide zeigt Euch, wie Ihr die neuen Erfolge schnell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.