Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Die „Anti-Grinding“-Philosophie

Guild Wars 2: Die „Anti-Grinding“-Philosophie

Im offiziellen Forum gibt es eine Diskussion darüber Guild Wars 2  ein grindlastiges Spiel ist. Da hat jeder eine andere Meinung zu. Das Besondere ist, dass sich Colin Johanson dazu geäußert hat.

Die „Anti-Grinding“-Philosophie

Der deutsche Community Manager Ramon Domke hat sich die Mühe gemacht den Text von Colin Johanson zu übersetzen. Seiner Meinung nach ist das Spiel nicht besonders grindlastig. Legendäre und aufgestiegener Ausstattung wird von den Entwicklern nur als optional angesehen.

Guild Wars 2

Als Grinden verstehen die Entwickler übrigens die gleiche langweilige Aktivität immer wieder zu wiederholen. Folgend findet Ihr den Beitrag aus dem offiziellen Forum. Wie ist Eure Meinung dazu?

GW2 MitarbeiterArenaNET (Quelle)

Hey Leute,

Ich möchte mir eine Minute Zeit nehmen, um dieses Thema anzusprechen, da es sich um etwas handelt, das wir zu unseren Schlüsselphilosophien zählen – wobei wir nicht allzu oft klar machen, was mir meinen, wenn wir es sagen. Und weil jeder seine eigenen Interpretationen dazu hat, was „Grinding“ bedeuten könnte, ist es sehr leicht anzunehmen, dass wir unseren eigenen Richtlinien nicht treu bleiben, wenn wir neue Inhalte entwickeln und einbauen.

Als Mike O’Brien, unser Firmenchef (lange bevor Guild Wars 2 raus kam) meinte, dass wir eine Anti-Grind Philosophie haben, und dies seit damals immer wieder erneuert wurde, ist unser Statement dazu einfach: „Wir glauben nicht, dass ihr grinden müsst, um an die beste Ausstattung und die besten Stats in Guild Wars 2 zu kommen.“

Was bedeutet das jetzt genau?

  • Die beste Ausstattung / Stats: Das bedeutet, um statistisch die besten Fähigkeiten im Spiel zu haben, bräuchtet ihr nicht zu grinden – nach unserer Definition dieses Wortes. Das trifft sowohl auf das Leveln, als auch auf das Erlangen von Top-Ausrüstungen zu (unserer Definition nach handelt es sich bei legendärer sowie aufgestiegener Ausstattung um eine optionale Sache, die ihr machen könnt, aber nicht machen müsst.)
  • Grinden: Für uns bedeutet Grinden, dass vorausgesetzt wird, die gleiche langweilige Aktivität wieder und wieder durchzuführen. Genau genommen ist das beste Beispiel hierfür, dass man in traditionellen MMOs die gleichen Kreaturen immer wieder und wieder erlegen muss, um fürs Leveln oder für Ausstattungen zu farmen. In GW2 kann man EXP und Level durch eine große Anzahl an verschiedensten Spiel-Modi und Inhalten erlangen. Das Gleiche gilt für Fähigkeiten, und das erreichen von Ausstattungen, die für die Weiterentwicklung eures Charakters genutzt wird. Ähnlich können aufgestiegene Gegenstände durch eine Vielzahl an verschiedensten Spiel-Modi und Inhalten erlangt werden. Wodurch euch immer eine Wahl zwischen mehren Optionen gelassen wird, um diese Ziele zu erreichen. Unser neues Beherrschungs-System hält sich ebenfalls an dieses Versprechen; wir werden dazu bald näher ins Detail gehen.

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 09. Dezember 2016

Erneut gibt es eine neue Folge von „Guild Chat“ mit der Moderatorin Rubi Bayer. Zusammen mit …

GW2 PvP Anpassungen

Guild Wars 2: Änderungen für die fünfte PvP-Liga-Saison

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite haben die Entwickler nun einige Änderungen für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.