Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Der Widergänger – Im Dienste seiner Verbündeten – Ventari Legende

Guild Wars 2: Der Widergänger – Im Dienste seiner Verbündeten – Ventari Legende

Das Geheimnis um das mysteriöse Teaser-Bild ist gelüftet! Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite hat ArenaNET nämlich nun einen Beitrag zum Widergänger veröffentlicht, welcher sich auch damit befasst.

Der Widergänger – Im Dienste seiner Verbündeten

So geht es hierbei aber nicht nur um die legendäre Zentauren-Form, sondern auch um eine Waffe. Der Widergänger wird nämlich auch einen Stab als Waffe nutzen können! Und das im Nahkampf. Zwei der Fähigkeiten stellt ArenaNET in dem Artikel auch bereits vor.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Der Widergänger (Quelle)

Seid gegrüßt, Tyrianer! Mein Name ist Roy Cronacher. Ich verrate euch heute ein paar interessante Details zum Widergänger. Letztes Mal erläuterte ich die allgemeine Funktionalität dieser Klasse und stellte euch einige Fertigkeiten vor. Wir sprachen auch über eine Legende und eine Waffe, deren Schwerpunkt auf Verteidigung und Überlebensfähigkeit liegt, und über einen auf Zuständen basierten Kampfstil. Diesmal sehen wir uns die Heilfertigkeiten des Widergängers an. Die neue Legende ermöglicht eine unterstützende Spielweise. Durch geschickte Aktionen kann der Widergänger das volle Potenzial seiner Heilfertigkeiten ausschöpfen. Ich stelle euch heute den Stab und die Legende Ventari vor.

Keine Nahkampfwaffe

Bei Stäben in Guild Wars 2 denkt ihr vermutlich an einen Wirker, der aus der Distanz heraus mächtige Zauber entfesselt. Mit dem Widergänger entwickeln wir dieses Konzept weiter, wie wir es bereits mit dem Hammer getan haben, der jetzt für diese Klasse als Distanzwaffe verfügbar ist. Im letzten Blog-Beitrag erwähnte ich bereits, dass der Hammer nicht die einzige Waffe ist, der eine neue Einsatzmöglichkeit zuteilwird. Als erste Klasse in Guild Wars 2 verwendet der Widergänger den Stab als Nahkampfwaffe.

GW2 Widergänger mit Stab

Diese Waffe verleiht euren Angriffen die Macht der Nebel. Mit einer Mischung aus Kampfkunst und Magie unterstützt ihr eure Verbündeten im Kampf. Passend zum Thema der Legende liegt der Schwerpunkt darauf, Treffer durch den Gegner zu vermeiden anstatt anzugreifen. Sehen wir uns zwei der neuen Fertigkeiten an.

Verjüngender Angriff

„Lasst Euren Stab auf eure Gegner niedergehen und erschafft dabei heilende Kugeln für Euch und Eure Verbündeten.“

  • Diese Fertigkeit ist der dritte Teil der automatischen Angriffskette. Wenn ihr einen Gegner mit dieser Fertigkeit trefft, fallen rund um das Ziel Energie-Fragmente auf den Boden. Wenn ihr oder eure Verbündeten über diese Fragmente schreiten, wird ein kleiner Teil eurer Lebenspunkte aufgefüllt. Es lohnt sich also, den Gegner beim Angriff zu umkreisen und die Energie-Fragmente einzusammeln. Außerdem entsteht mehr Interaktion zwischen euch und euren Verbündeten. Wir wollten der Heilfertigkeit mehr Bedeutung zukommen lassen, indem wir ihr einen offensiven Charakter verleihen.
Schub der Nebel

„Stürmt blitzschnell nach vorne und schleudert Gegner zurück, die Euch in die Quere kommen.“

  • Wenn ihr diese Fertigkeit einsetzt, stürmt ihr mit eurem Stab nach vorne. Gegner werden dabei entweder aus eurem Weg geschleudert oder weggeschoben. Mit dieser Fertigkeit, die auch Ventari gutheißt, trennt ihr eure Feinde von verletzten Verbündeten.

Schneller als ein Zentaur

Nun ja, vielleicht nicht ganz so schnell. Zentauren sind nämlich gar nicht mal so langsam. Ventari hat eine interessante Geschichte, die ihn zu einem idealen Kandidaten für eine Legende des Widergängers machte. Da er außerdem als friedliebender Charakter bekannt ist, eignete er sich wunderbar als Grundlage für die Heilfertigkeiten des Widergängers.

In Guild Wars 2 kommen Heilfertigkeiten meist in Form von pulsierenden Zaubern, als Kombo-System, oder als Fertigkeiten mit Flächeneffekt vor. Wir sind einen Schritt weitergegangen und haben eine Legende entwickelt, die beinahe vollständig auf Unterstützung basiert. Dazu suchten wir nach interessanten Interaktionsmöglichkeiten für die Heilfertigkeiten. Ziel war eine aktivere Spielweise. So entstand „Ventaris Tafel“.

Ventaris Tafel steht im Zentrum aller Fertigkeiten von Ventaris Legende. Die Tafel wird von jeder dieser Fertigkeiten beeinflusst oder verändert. Es spielt daher eine große Rolle, wie die Tafel positioniert ist. Dazu muss der Widergänger die Tafel befehligen und mit seinen Verbündeten kommunizieren und interagieren, damit diesen auch die Vorteile der Tafel zuteilwerden.

GW2 Ventari Schild

Sehen wir uns an, wie das funktioniert. Wenn ihr die Legendäre Zentauren-Form beschwört, steht euch zunächst nur eine Fertigkeit zur Verfügung. Mit ihr ruft ihr die Tafel herbei, die dann neben eurem Charakter erscheint. Sobald ihr sie herbeigerufen habt, füllt sich eure Fertigkeitenleiste mit den fünf Fertigkeiten der Legende, die allesamt die Tafel manipulieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ihr die Tafel zwischen Kämpfen verschwinden lassen könnt. Mit der Elite-Fertigkeit „Energie-Ausscheidung“ wird die Tafel überladen und verschwindet. Alternativ könnt ihr euch auch einfach weit genug von der Tafel entfernen. In beiden Fällen nimmt die Fertigkeitenleiste wieder ihren ursprünglichen Zustand an. Die anderen Fertigkeiten könnt ihr erst wieder verwenden, wenn ihr die Tafel erneut herbeiruft.

Hier sind einige der Fertigkeiten, die euch mit Ventaris Tafel zur Verfügung stehen:

Ventaris Wille

„Befehligt die Tafel zu einem Zielpunkt. Alle Verbündeten, die von der Tafel berührt werden, werden geheilt.“

  • Es handelt sich um eine Kern-Fertigkeit der Legende, da die übrigen Fertigkeiten darauf basieren, die Tafel etwas ausführen zu lassen. Die Tafel heilt nur Verbündete, die sie auf ihrem Weg berührt. Der Widergänger muss sich also mit seinen Mitspielern absprechen, um das Maximum aus der Fertigkeit zu holen.
Schützender Trost

„Ruft eine schützende Barriere herbei, die die Tafel vor gegnerischen Projektilen schützt.“

  • Bei dieser Fertigkeit formiert sich eine Barriere aus natürlicher Energie um die Tafel herum. Solange sie aktiv ist, werden alle Projektile zerstört, die auf sie treffen. Dies ist eine Fertigkeit der Legende mit Unterhaltskosten. Ist sie aktiviert, leert sich der Energiebalken schnell. Die Tafel kann bei aktiver Barriere weiterhin bewegt werden.
Energie-Ausscheidung

„Energie schießt aus der Tafel hervor und schleudert Feinde zurück. Dabei werden Energie-Fragmente hinterlassen, die Verbündete heilen.“

  • Diese Elite-Fertigkeit hatte ich bereits weiter oben erwähnt. Ein Energiestoß durchfährt die Tafel und lässt sie verschwinden. Gegner werden durch die Energie zurückgeschleudert. Es bietet sich also an, mit dieser Fertigkeit andere Fertigkeiten zu unterbrechen oder Gegner von einem angeschlagenen Verbündeten zu trennen. Es bleiben Energie-Fragmente zurück, die Verbündete heilen, wenn diese über die Fragmente laufen. Der Effekt ähnelt dem des Verjüngenden Angriffs.

Das Abenteuer geht weiter

Das war’s fürs Erste. Wir werden euch bald weitere Waffen und Legenden präsentieren. Alle erwähnten Fertigkeiten und Fähigkeiten werden Bestandteil einer kommenden Beta sein, also haltet die Augen offen. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.