Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Der Berserker – Elite-Spezialisierung des Kriegers

Guild Wars 2: Der Berserker – Elite-Spezialisierung des Kriegers

Bereits am vergangenen Montag hat ArenaNET einen kleinen Teaser zur Elite-Spezialisierung des Kriegers veröffentlicht, nun folgt der ausführlichere Bericht dazu.

Der Berserker – Elite-Spezialisierung des Kriegers

Als neue Waffe wird der Berserker eine Fackel tragen können und mit der Hilfe seiner Wut starke Fähigkeiten nutzen. Mit der Fackel erhaltet Ihr zudem Zugriff auf starke Feuerangriffe.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Berserker (Quelle)

Seid gegrüßt, Tyrianer! Heute wollen wir den Berserker genauer betrachten. Er ist eine Elite-Spezialisierung für die Kriegerklasse und führt eine Fackel. Berserker sind Krieger, die einen urtümlichen Blutrausch erschlossen haben und ihre Wut in der Form mächtiger neuer Salvenfertigkeiten freisetzen können.

GW2 Berserker

Zeigt euch von eurer wilden Seite!

Nachdem er genug Adrenalin aufgebaut hat, kann der Berserker den Berserkermodus nutzen. Dieser Modus verändert die Adrenalin-Anzeige des Berserkers grundlegend. Die gesamte Anzeige verwandelt sich von einer dreistufigen Anzeige mit 30 Adrenalinpunkten zu einer einzigen vereinheitlichten Adrenalinanzeige mit nur 10 Adrenalin-Einheiten. Mit dieser neuen Adrenalin-Anzeige erhält der Berserker Zugriff auf besondere „Ur“-Salvenfertigkeiten. Die Spezialwaffen-Salvenfertigkeiten haben geringere Wiederaufladezeiten als ihre Nichtberserker-Gegenstücke. Daher können sie in Verbindung mit der verkürzten Adrenalin-Anzeige wesentlich öfter genutzt werden. Hier sind einige Beispiele:

Verbrannte Erde (Langbogen)

Anstatt einen Bogenschuss abzufeuern, der einen großen Feuerbereich hinterlässt, verursacht dieser Langbogen-Salvenangriff eine gerade Spur aus Feuer auf dem Boden. Der Bereich ist insgesamt viel größer, aber um diesen Vorteil nutzen zu können, muss der Schuss sorgfältig gezielt werden.

Schädelbrecher (Streitkolben)

„Schädel spalten“ ist ein einfacher Angriff, der Gegner hauptsächlich entwaffnet. Der Fokus der Ur-Version „Schädelbrecher“ hingegen liegt darauf, Zustände zuzufügen. Er unterbricht zwar immer noch (für eine kürzere Dauer), fügt eurem Ziel aber gleichzeitig mehrere Zustände zu.

Ur-Salven zählen allesamt zu den Salven des Rangs 3 für Eigenschaften, die in Abhängigkeit der Adrenalinstufe skalieren. Ihre Schadensstufe ist jedoch im Durchschnitt aufgrund der zusätzlichen Effekte, die sie verursachen und der Häufigkeit, mit der ein Berserker sie einsetzen kann, leicht verringert.

GW2 Berserker Fackel

Entzündet die Flamme!

Die Fackel ist die Waffe der Wahl für den Berserker, und sie verkörpert die mächtigen Flammen des Krieges. Wächter setzen magische Flammen zum Schutz und zur Reinigung ein, aber für Berserker ist ihre Fackel ein Mittel der rücksichtslosen Zerstörung. Sie rammen sie in den Boden und stecken sich sogar selbst in Brand, um zu mobilen Feuerfeldern zu werden. Andere Klassen verwenden die Fackel als Hilfswaffe in der Begleithand, der Berserker jedoch konzentriert sich auf die offensiven Eigenschaften.

Feuerbrecher

Schleudert eure Fackel zu Boden und verursacht eine Kaskade aus Felsen und Flammen, die auf euer Ziel zusteuert und dabei alle Gegner in ihrem Weg verkrüppelt und verbrennt.

Flammen des Krieges

Steckt euch selbst in Brand, um Zustände zu beseitigen und ein Feuerfeld um euch herum zu erzeugen, das euch folgt und Feinde verbrennt, die von ihm eingehüllt werden. Wenn das Feld endet, explodiert es und fügt dabei Gegnern um euch herum Schaden und mehr Brennen zu.

„Feuerbrecher“ ist eine starke, offensive Fertigkeit, die mehrere Male trifft und Gruppen von Feinden schnell mehrere Stapel Brennen zufügen kann. „Flammen des Krieges“ hingegen ist eher eine taktische Fertigkeit, die es dem Berserker ermöglicht, viele der Komboanschlüsse zu aktivieren, die bei anderen Waffen verfügbar sind. Beide Fertigkeiten verursachen Brennen. Die Fackel ist daher eine gute Waffe für Zustandsschaden-Builds.

GW2 Berserker Wut

Spürt die Wut!

Die Hilfsfertigkeiten des Berserkers sind eine neue Fertigkeiten-Art, die als Ragefertigkeiten bezeichnet werden. Dieser Fertigkeitentyp ähnelt den physischen Fertigkeiten des Kriegers in der Hinsicht, dass große Stärke zur Schau gestellt wird. Wird er verwendet gewährt er darüber hinaus noch Bonus-Adrenalin. Eine dieser Fertigkeiten ist „Wilder Stoß“, ein mächtiger Angriff, durch den alle getroffenen Gegner weit nach hinten geschleudert werden. Dabei ist eine solche Kraft im Spiel, dass der Körper des Gegners selbst zum Projektil wird, das andere Feinde treffen und diese wiederum zurückschleudern kann. Wenn ihr Ragefertigkeiten in eure Fertigkeitenrotation einbaut, kann euch dies helfen, als Berserker einen guten Salvenrhythmus aufrechtzuerhalten. Auch „Berserker“ selbst ist eine Ragefertigkeit und füllt eure Adrenalinanzeige auf, wenn er verwendet wird, sodass ihr sofort eine Ur-Salve aktivieren könnt.

Durchbrecht alle Grenzen!

Berserker-Eigenschaften können in drei Kategorien eingeteilt werden. Jede verbessert einen Aspekt des Berserkers. Bei der ersten Kategorie liegt das Augenmerk auf dem Raufen. Hier werden Vorteile gewährt, wenn ihr euch im Berserkermodus befindet, und ihr erhaltet Werkzeuge, um Feinde zusammenzutreiben und ihr Ende finden zu lassen. In der zweiten Kategorie werden Brennen und Zustandsschaden verstärkt. Dies ermöglicht euch, mehr Gegner noch öfter in Flammen zu sehen. Die letzte Kategorie betont die unaufhaltsame Natur des Berserkers. Sie gewährt euch Heilungsoptionen und hebt Betäubungen auf, damit ihr im Getümmel bestehen könnt.

Ähnliche Artikel

Köcher Rucksack im Edelsteinshop

Guild Wars 2: Feuer-Köcher-Rucksack und mehr im Edelsteinshop!

Der Edelsteinshop von Guild Wars 2 hat zur festlichen und winterlichen Zeit wieder einige neue …

Wintertag in Guild Wars 2

Guild Wars 2: Wintertag beginnt am 13. Dezember 2016

Alle Jahre wieder kommt der Wintertag nach Tyria! Am 13. Dezember 2016 ist es wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.