Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Ausblick auf das Update am 26. Januar

Guild Wars 2: Ausblick auf das Update am 26. Januar

Morgen, am Dienstag den 26. Januar, gibt es von ArenaNET für Guild Wars 2 ein größeres Update. Dieses beinhaltet neben diversen Klassenanpassungen und Balance-Änderungen auch das Mondneujahr-Event und die überarbeitete Version des Zerschmetterer.

Mondneujahr, Zerschmetterer und Gleiten in Tyria

Das Mondneujahr-Event steht vor der Tür und wir werden unseren Guide aus dem letzten Jahr dementsprechend natürlich aktualisieren. Es erwarten Euch neue Erfolge, voraussichtlich neue Waffen-Skins und die Drachenball-Arena. Darüber hinaus wird es natürlich auch Erfolge und Dekorationen geben die man erreichen kann. Das Event findet in Götterfels statt und dauert zwei Wochen an, bis zum 9. Februar.

GW2 Mondneujahr-Event

Auch der Zerschmetterer steht im Fokus des Updates. Dieser wird nämlich überarbeitet und aktualisiert. Dieser ist bereits seit der Beta 2010 im Spiel und ist wohl einer der bekanntesten Gegner im Spiel. So bekommt die Scherbensturm-Phase des Drachen eine Trotz-Leiste. Darüber hinaus bekommen auch die Pulsierenden Kristallknoten dieses Feature und heilen den Drachen um deutlich mehr Lebenspunkte.

Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass man mit dem Update in komplett Tyria (PvP und WvW ausgenommen) gleiten kann. Beim Zerschmetterer wird es neue Startrampen geben von denen Ihr aus mit dem Gleiter starten könnt um Bomben auf den Drachen zu werfen.

GW2 Zerschmetterer

Wo wir gerade beim Gleiten sind, wie bereits erwähnt werden wir in komplett Tyria mit unserem Gleiter gleiten können. Dabei gibt es ein paar Beschränken, beispielsweise bei einigen Jumping-Puzzle. Ihr benötigt für das Gleiten selbstverständlich auch den erlernten Skill um dieses Feature nutzen zu können.

Überarbeitung des WvW

Auch das WvW kommt mit dem Update nicht zu kurz und erfährt einige Änderungen. Beispielsweise wird die Anzahl der Spieler, die sich durch eine Tötung im WvW aufrappeln können, von fünf Spielern auf einen Spieler verringert. nach dem Aufrappeln wird auch das Wiederbeleben geändert. So können im Kampf befindliche Spieler keine besiegten Spieler mehr wiederbeleben.

Guild Wars 2 WvW

Die Ziel-Verbesserungsstufen „Gesichert“, „Verstärkt“ und „Befestigt“ sind nun nicht mehr an einen festen Zeitraum gebunden, sondern an eine bestimmte Anzahl Dolyak-Karawanen, welche abgeliefert werden müssen. Auch die Punktewertung wird einer Änderung unterzogen. Jeder im WvW besiegte gegnerische Spieler bringt einen Punkt zur Kriegspunktzahl Eures Teams.

Mitschnitt der 28. Folge von „Guild Chat“

Im folgenden Mitschnitt der 28. Folge von „Guild Chat“ gibt stellen die Entwickler einige der kommenden Neuerungen mit dem Patch vor. Darunter findet Ihr noch den Ausblick von ArenaNET für das erste Quartal 2016.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu Ausblick auf das erste Quartal 2016 (Quelle)

Hallo Tyrianer!

Da sind wir wieder! Wir hoffen, ihr hattet tolle Feiertage, und für alle, die im Spiel mitgefeiert haben, hoffen wir, ihr hattet einen tollen Wintertag. 2016 liegt vor uns, und ich möchte euch einen Überblick geben, was ihr in den kommenden drei Monaten – sowie für den Rest des Jahres – an Entwicklungen in Guild Wars 2 erwarten könnt.

2016 ist ein Wendepunkt in der Entwicklung des Guild Wars 2-Franchise. Von 2012 bis 2014 waren wir darauf konzentriert, durch die Lebendige Welt und die Feature-Releases regelmäßig Updates zu bieten. 2015 drehte sich die Entwicklung weniger um Live-Updates und stärker um unsere erste Erweiterung. Für das Jahr 2016 verfolgen wir zwei Ziele: die Entwicklung regelmäßiger Updates und die Vorbereitung der nächsten Erweiterung.

Neben dieser Vorgehensweise bringt 2016 auch eine Wende, was die Art der Entwicklungsarbeiten für Guild Wars 2 angeht. In den letzten drei Jahren hat ArenaNet stark auf Vielfalt und Verbreiterung gesetzt: neue Arten von Inhalten, neue Gebiete im Spiel, neue Spielsysteme, neue Release-Zyklen, Systemüberarbeitungen und Experimente zur Erprobung dessen, was in einer Online-Welt möglich ist. Eines unserer Ziele fürGuild Wars 2: Heart of Thorns™ war, dass eine derart breit gefächerte Entwicklung zum letzten Mal stattgefunden hat und wir einen Punkt erreichen, an dem wir uns stärker auf Tiefe konzentrieren können.

Im Laufe der Jahre ist Guild Wars 2 um eine große Vielfalt an Inhalten und Features gewachsen. 2016 konzentrieren wir uns auf die Teile von Guild Wars 2, die am beliebtesten sind, und geben ihnen wesentlich mehr Tiefe. Das bedeutet neue Inhalte und das Aufpolieren bestehender, erfolgreicher Teile des Spiels. Obwohl unsere große Überarbeitung des Welt gegen Welt noch nicht abgeschlossen ist, sind alle anderen Teile des Spiels an einem Punkt, an dem wir uns um Feinarbeiten kümmern und neue Inhalte durch Live-Updates und unsere nächste Erweiterung liefern können.

Wenn wir unsere Ressourcen auf die nächste Erweiterung und regelmäßige Updates verteilen, fragt man sich natürlich: Wie werden diese Updates für Guild Wars 2 aussehen?

Bedeutende Quartals-Updates

Ab 2016 gibt es bedeutende Quartals-Updates, die recht umfangreich sein werden und etwa alle drei Monate erscheinen sollen. Ein paar Wochen vor der Veröffentlichung eines solchen Updates geben wir die bedeutenden Inhalte bekannt, die es enthalten wird. Im Laufe der dann folgenden Wochen stellen wir euch bis zum Start mehr und mehr Details vor.

Wann kommt das erste dieser großen Updates? Diesbezüglich habe ich gute Neuigkeiten! Heute kann ich euch bereits über die bedeutenden Inhalte unseres ersten Quartals-Updates informieren, das Guild Wars 2 Winter 2016-Update, das am 26. Januar erscheint. Im Laufe der kommenden 14 Tage versorgen wir euch in Blogs und Videos mit weiteren Details, und wir zeigen einige der Features sogar live im Guild Chat.

Was erwartet euch also im Winter-Update 2016?

Gleiten in Zentraltyria

Die Funktionen der Gleiten-Beherrschung werden erweitert! Wenn ihr die Grundlagen des Gleitschirms-Beherrschung in Guild Wars 2: Heart of Thorns trainiert habt, könnt ihr wesentlich weiter fliegen … bis zurück nach Zentraltyria. Der Gleiter ist auf jeder Karte und in jeder Stadt der offenen Welt Zentraltyrias einsetzbar, sobald ihr die Beherrschungs-Fähigkeit erworben habt.

Der Zerschmetterer ist los!

Die Winde der Flammenkamm-Steppe flüstern von großem Unheil. Späher berichten davon, dass der Zerschmetterer eine neue Gebrandmarkten-Armee aufstellt. Die Kämpfer der Schildwächter und Wachsamen bereiten sich schon jetzt auf die neue Bedrohung vor. Macht euch bereit! Ein verbesserter und noch fordernderer Kampf gegen den Zerschmetterer erwartet euch! Und die Mühen werden sich lohnen: Es gibt eine neue Erfolge-Kategorie für den Zerschmetterer, die Belohnungstruhen des Zerschmetterers wurden aufgewertet, mehr Erfahrung wartet, sowie ein einzigartiger Rückengegenstand für den Abschluss des neuen Zerschmetterer-Metaerfolgs.

Updates für die Fraktale der Nebel

In den Fraktalen der Nebel erhöhen wir den Spielkomfort. Der Einsatz des Gruppensuche-Tools für Fraktale wird durch die Erweiterung der Erreichbarkeit von Warteschlangen für höhere Schwierigkeitsgrade erleichtert. Zur Erleichterung des Spielablaufs wird ein Update durchgeführt, durch das die Schwierigkeit der Fraktale mithilfe des Steuerpults beim Eingang gewählt werden kann. Somit muss man nicht jedes Mal neu eintreten, um den Schwierigkeitsgrad zu ändern. Letztlich wird auch das Erfolge-UI verändert, wodurch Fraktal-Erfolge standardmäßig angezeigt werden, wenn man sich in den Fraktalen der Nebel befindet.

Anerkennung eurer Unterstützung

Auch bezüglich der Teilnahme an Events gibt es Änderungen. Die Unterstützung eurer Verbündeten trägt zur Event-Teilnahme der meisten Events in Guild Wars 2 bei. Ihr müsst Ziele immer noch aktiv angreifen, um Belohnungen zu erhalten, doch solange ihr einige Treffer landet, erhaltet ihr zusätzliche Teilnahme für das Anwenden von Segen, das Entfernen von Zuständen, sowie das Wiederbeleben und Heilen von Verbündeten. Die so verdiente Teilnahme kommt zu der durch eure Angriffe erhaltene Teilnahme hinzu – somit werden Spieler, die hauptsächlich heilen und unterstützen ebenfalls belohnt, und nicht nur die Angreifer.

Einsatztrupp-Markierungen und Leutnants

Wir fügen dem verbesserten Einsatztrupp-UI Einsatztrupp-Markierungen und die Fähigkeit hinzu, Leutnants zu ernennen. Kommandeure können somit Leutnants ernennen, die sich um Verwaltungsaufgaben wie das Organisieren von Untergruppen kümmern, Spieler einladen oder entfernen und Meldungen weitergeben. Zudem können Truppführer Orte, Spieler und Gegner mit Symbolen markieren, die sowohl in der Spielwelt als auch in eurem Kompass erscheinen.

Verbesserung des Welt gegen Welt und Punkte pro Sieg

Die Ziel-Verbesserungsstufen „Gesichert“, „Verstärkt“ und „Befestigt“ im WvW gibt es nun nicht mehr nach einem bestimmten Zeitraum, sondern wenn eine bestimmte Anzahl Dolyak-Karawanen eingetroffen ist oder abgeliefert wurde. Diese Änderung wurde eingeführt, um die Bedeutung des Erhalts der eigenen und die Störung feindlicher Versorgungslinien zu unterstreichen.

Die Punktewertung wird dahingehend geändert, dass jeder im WvW besiegte gegnerische Spieler einen Punkt zur Kriegspunktzahl eures Teams beiträgt. Diese Änderung wurde gemacht, damit Spieler, die sich hauptsächlich um das Beseitigen gegnerischer Spieler kümmern, ebenfalls zum Gesamterfolg des Teams beitragen.

Aufrappeln und Wiederbeleben im Welt gegen Welt

Die Anzahl der Spieler, die sich durch eine Tötung im WvW aufrappeln können, wird von fünf Spielern auf einen Spieler verringert. Diese Änderung wurde vorgenommen, um kleineren Gruppen im WvW bessere Chancen gegen größere zu geben und plötzliche Machtverschiebungen zu verhindern.

Neben dem Aufrappeln wird auch das Wiederbeleben im WvW verändert. Im Kampf befindliche Spieler können keine besiegten Spieler mehr wiederbeleben. Sie können nach wie vor angeschlagene Spieler wiederbeleben. Diese Änderung dient dazu, das Besiegen großer Gruppen zu erleichtern. Wenn ein Spieler in einem Kampf eliminiert wird, bleibt er eliminiert, bis der Kampf entweder endet oder der Spieler eine Wegmarke nutzt und zurückläuft.

Neuer Nebel-Champion – Tybalt Linkeprank

Tybalt stößt auf dem Feld von Champions Dämmerung als apfeltragender Verteidiger zu den Nebel-Champions. Schaltet Tybalt frei, indem ihr seinen Belohnungspfad im PvP abschließt, und lasst ihn dann im Festungs-Spielmodus von der Kette, um eure Gegner zu besiegen und ihren Herrn zu erschlagen.

Kloster Eldvins Bräu-des-Monats-Verein

Braumeister Desch Metz vom Kloster Eldvin im Königintal lädt alle ein, in den „Bräu des Monats“-Verein von Kloster Eldvin einzutreten. Einmal im Monat, während des Besuchs einer der größeren Städte, erhalten die Vereinsmitglieder ein Paket mit meisterhaften Brauerzeugnissen. Nach dem Sammeln aller zwölf Sorten erhalten Vereinsmitglieder einen Titel, einen Brauer-Rucksack-Skin und eine Gildendekoration in Anerkennung ihrer Treue zum Handwerk.

Neue Welt- und Schlachtzugboss-Gildendekorationen

Eine neue Kategorie Gildendekorations-Trophäen für eure Gilden-Hallen kommt! Wenn ihr bestimmte Welten-Bosse und Schlachtzugbosse eliminiert, erhaltet ihr eine Marke, mit der ihr in eurer Gilden-Halle brandneue Dekorationen beim Händler für Dekorationen erstehen könnt. Wenn ihr genügend Dekorationen gesammelt habt, könnt ihr sie zu einer größeren Trophäe aufwerten. Diese Trophäe könnte euch bekannt vorkommen, da es sich um die Truhe handelt, die erscheint, wenn ihr den Boss besiegt.

Erweiterte Steuerung

Es wird neue, optionale Tastenbelegungen für die Action-Cam, die Bodenziel-Bindung und das automatische Zielen geben, damit ihr diese Funktionen entweder durch Drücken oder Halten umschalten könnt. Zudem wird eine Auswahl eingeführt, die stets die Namen der Gegenstände anzeigt, mit denen ihr in der Welt interagieren können – ähnlich denen für Spieler, NSCs und Gegnernamen.

Bedeutendes Spielbalance-Update

Wir bereiten ein umfassendes Balance-Update vor, das Änderungen an Klassen, Spezialisierungen, Eigenschaften, Fertigkeiten und mehr enthalten wird. Wie werden jede Klasse und ihre Aktualisierungen in den Tagen vor dem großen Update erörtern, schaut also wieder rein und holt euch die Details. Lest auch Karls Vorschau auf das Balance-Update, und zwar hier.

Weitere große Events im Frühjahr 2016

Das waren die wichtigsten Details zu den Änderungen, die in unserem ersten großen Saison-Update am 26. Januar kommen, doch was könnt ihr in den kommenden Monaten noch erwarten? Werfen wir einen Blick auf weitere Releases und Events, die bereits jetzt fest für die Zeit bis zum März geplant sind.

Mondneujahr-Event

Neben unserem Saison-Update am 26. Januar könnt ihr euch schon jetzt auf unser Mondneujahr-Event freuen, das in Götterfels über zwei Wochen bis zum 9. Februar läuft. Das Event kehrt mit neuen Belohnungen, Drachenball-PvP, Feuerwerk und Dekorationen zurück.

Neuer Schlachtzugbereich: Erlösungspass

Raider können sich schon auf den nächsten Schlachtzugbereich freuen: „Erlösungspass“. Erforscht das Schicksal des vermissten Einsatztrupps weiter – sowie die geheimnisvollen Mächte, die nördlich des Maguuma-Dschungels am Werk sind. Tretet gegen neue und herausfordernde Bosse an, verdient euch neue Belohnungen, trainiert neue Beherrschungen und setzt eure Reise fort, um eines Tages eine Legendäre Rüstung zu tragen. Für diesen Bereich gibt es noch kein festes Release-Datum. Sobald wir mehr wissen, geben wir euch Bescheid.

Start der PvP-Liga

Am 23. Februar startet die nächste Saison in der PvP-Liga. Wir nehmen einige Änderungen an den Regeln und der Punktewertung der PvP-Ligen vor, über die ihr hier mehr erfahren könnt. Diese Saison wird auch neue Belohnungen bieten, das Zurücksetzen eures Liga-Abzeichens, das Zurücksetzen der Gilden-Rangliste und neue Gilden-Ranglisten-Belohnungen. Ihr könnt weiterhin Gegenstände verdienen, die ihr benötigt, um mit der Arbeit an eurem eigenen, legendären Rucksack – dem Aufstieg – zu beginnen oder diese fortzusetzen.

ESL Guild Wars 2 Pro League Saison Eins-Finale und Abstiegsturnier

Jeden Montag im Januar könnt ihr die letzten Matches der ersten Saison unserer ESL PvP Pro League mit den besten PvP-Teams der Welt live auf Twitch verfolgen. Der Februar bringt die Meisterschaft der Pro League Saison Eins, in der die Teams live um ihren Anteil am Preispool im Wert von 200.000 US-Dollar kämpfen! Erlebt die Action live auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal.

Ein Blick in die Zukunft

Eine ganze Reihe von Dingen ist in Arbeit und wird im Laufe des Jahres nach und nach veröffentlicht. Die Details zu diesen Projekten geben wir euch, sobald sie spruchreif sind, doch ich möchte euch schon jetzt einen Vorgeschmack darauf geben, woran wir neben der nächsten Erweiterung noch arbeiten. Hierbei beschränken wir uns auf die Highlights – es kommt also noch weit mehr!

Staffel 3 der Lebendigen Welt

Freut euch schon jetzt auf die Rückkehr der Lebendigen Welt und die Weiterführung der Geschichte in der Welt von Tyria. Achtung: Wenn ihr
Guild Wars 2: Heart of Thorns
noch nicht zu Ende gespielt habt, solltet ihr eventuell nicht weiterlesen. Spoiler-Alarm!

Nach dem Tod von Mordremoth sind der Pakt und seine Armeen dezimiert. Der Großteil der Truppen ist tot oder wird vermisst. Überlebende haben damit begonnen, sich neu zu gruppieren oder sind nach Hause zurückgekehrt, um die Toten zu betrauern, während die Helden der großen Invasion des Dschungels eine Unregelmäßigkeit im Norden untersuchen. In der goldenen Stadt Tarir wird das letzte bekannte Drachenei von den Erhabenen behütet – doch es hat bereits die ersten Risse. Was für eine Kreatur befindet sich in ihm? Freund oder Feind? In anderen Teilen Tyrias weiten die Altdrachen ihre Machtbereiche aus – doch welche Auswirkung wird der Tod zweier Altdrachen auf sie und Tyria haben? Welche Spuren hinterlässt die Gefangenschaft durch Mordremoth bei Zojja und Logan? Was wird Taimi in Rata Novus entdecken? Welche Pläne haben Anise und die Glänzende Klinge für Canach? Wie wird die Schwarze Zitadelle reagieren, wenn sie von der Rückkehr Rytlocks erfährt? Diese Fragen und viele weitere werden in Staffel 3 der Lebendigen Welt beantwortet! Weitere Details gibt es, wenn wir etwas näher an der Veröffentlichung sind.

Noch mehr Updates für die Fraktale der Nebel

Unser Fraktal-Team arbeitet mit Nachdruck an zahlreichen Updates für die Fraktale der Nebel. Einige der Highlights, auf die ihr euch 2016 freuen könnt, sind Projekte wie der Legendäre Fraktal-Rucksack und die neuen Fraktale-Ranglisten. Viele Details werden verbessert, wie die Balance bestehender Fraktale und Belohnungen. Auch gibt es Änderungen und Verbesserungen instabiler Bereiche, weitere Gründe für das Spielen all der schwierigen Fraktale und natürlich … neue Fraktale. Ja, richtig gelesen: Neue Fraktale!

Großes WvW-Update

Wie unser Competitive Game Director John Corpening bereits mitteilte, sind wir derzeit mit einer umfassenden Überarbeitung des WvW befasst, die Kernthemen wie Bevölkerungsbalance, Punkte, Belohnungen und Support rund um die Uhr behandelt.

Dieser Überarbeitung des WvW haben wir erhebliche Entwicklungsressourcen gewidmet, und das Team arbeitet nun bereits über ein Jahr an Lösungen zu diesen komplizierten Themen. Im Frühjahr können wir noch nicht mehr verraten, doch später im Jahr, wenn dieses gewaltige Projekt in seine Betaphase geht, bekommt ihr alle Details und könnt uns eure Meinung mitteilen. Kurze Erinnerung: Derzeit gibt es keine WvW-Turniere, doch sobald wir das neue WvW-Format einführen, starten sie wieder.

Wir sehen uns im Spiel!

Wie bei allem, was sich noch in der Entwicklung befindet, können sich auch hier Details ändern, während wir uns der Veröffentlichung nähern. Anfang April gibt es das nächste State of the Game-Blog mit den Details des nächsten großen Saison-Updates und den Dingen, die ihm folgen. Wir hoffen, ihr findet die kommenden Updates genauso spannend wie wir und könnt es kaum erwarten, uns im Spiel zu treffen!

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 09. Dezember 2016

Erneut gibt es eine neue Folge von „Guild Chat“ mit der Moderatorin Rubi Bayer. Zusammen mit …

GW2 PvP Anpassungen

Guild Wars 2: Änderungen für die fünfte PvP-Liga-Saison

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite haben die Entwickler nun einige Änderungen für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.