Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: ArenaNET zu den Legendären Waffen

Guild Wars 2: ArenaNET zu den Legendären Waffen

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite haben die Entwickler sich nun zu den neu erschienen legendären Waffen geäußert.

ArenaNET zu den Legendären Waffen

So sprechen sie davon, eine Auszeit von der Auszeit zu nehmen, sind sich aber auch bewusst, dass bei den neuen legendären Waffen die Geschichte nicht mehr so dicht ist wie bei den alten Waffen.

GW2 MitarbeiterArenaNET zu ArenaNET zu den Legendären Waffen (Quelle)

Hallo zusammen! Hier ist Matt Pennebaker. Zusammen mit Mike O’Brien möchte ich etwas zu den legendären Waffen sagen, die heute erschienen sind. Ich werde erläutern, warum wir sie zuerst ausgesetzt haben und wie die Entscheidung zustande kam, den aktuellen Kurs fortzusetzen.

Der Entschluss, die Arbeit an den legendären Waffen auszusetzen, fiel uns nicht leicht. Wir entschieden uns dafür, weil wir unsere Energie in die Erstellung neuer Inhalte stecken wollten. Die Design- und Konzepterstellung der alten legendären Reisen sowie ihre Implementierung und Tests nahmen Monate in Anspruch. Und das waren nur einige der Dinge, die uns von der Entwicklung neuer Inhalte für alle Spieler abhielten.

Doch auch nach dem Einstellen der Arbeit an den legendären Reisen blieben die legendären Waffen bei uns weiter im Gespräch. Einige Spieler dachten, mit unserer Formulierung „für unbestimmte Zeit ausgesetzt“ sei gemeint, dass wir die legendären Reisen streichen. Wir betrachteten diese Maßnahme jedoch als Auszeit, in der wir an einer anderen Lösung arbeiteten. Wir wollten eine Möglichkeit finden, legendäre Waffen bereitzustellen, ohne die Entwicklung anderer Inhalte zu vernachlässigen. So kamen wir auf diese neue Methode für den Erhalt legendärer Waffen.

Hand aufs Herz: Das neue System bietet nicht das gleiche Maß an Hintergrundgeschichte wie die alten legendären Reisen. Doch die legendären Reisen hätten auch nicht so komplex sein müssen. Sie waren eine Lösung für ein einfaches Problem: Es war unmöglich, auf einen Präkursor hinzuarbeiten. Entweder besaß man einen oder nicht. Nur mit Glück (oder einer Tonne Gold) konnte man einen Präkursor bekommen. Die legendären Reisen wurden entwickelt, um dieses Problem zu beheben. Dieses komplexe System nahm aber auch jede Menge Zeit in Anspruch. Wir überlegten uns also einen alternativen Weg, um an einen Präkursor zu kommen. Dabei hatten wir folgende Ziele vor Augen:

  • Legendäre Waffen sollten niemals durch die Dauer der Implementierung des Designs beeinträchtigt werden. Selbstverständlich lässt unser Grafikteam viel Arbeit und Kreativität in jede neue Waffe fließen. Nach Erstellung der Grafiken sollte es uns jedoch möglich sein, eine Waffe innerhalb weniger Tage ins Spiel zu bringen.
  • Das neue System muss natürlich im Gleichgewicht mit den vorhandenen Waffen sein. Wer eine legendäre Waffe erhält, hat Einsatz in Guild Wars 2 gezeigt. Doch möchten wir den Wert älterer Waffen, die Spieler sich gerade erarbeiten oder bereits erarbeitet haben, nicht untergraben.
  • Das System soll euch jedes Mal, wenn ihr spielt, näher an euren Präkursor bringen. Es ist wichtig, zu wissen, wie weit ihr von eurem Ziel entfernt seid. Ihr sollt sehen, dass ihr euch eurem Ziel nähert, wenn ihr euch anstrengt.

Anhand dieser Ziele haben wir ein neues, strafferes System entwickelt, mit dessen Hilfe wir die neue legendäre Waffe „Heureka“ in „Lodernde Flammen“, der zweiten Episode aus Staffel 3 der Lebendigen Welt, bereitstellen konnten. Mit diesem System können wir auch weiter neue Waffen einführen, bis das Set vollständig ist.

Falls ihr das neue System noch nicht kennt, ist hier ein kurzer Überblick über seine Funktionsweise:

  • Wenn eine neue legendäre Waffe verfügbar ist, könnt ihr mit Großmeisterhandwerker Hobbs in Löwenstein sprechen, um das Rezept für den Rang-1-Präkursor zu kaufen.
  • Sobald ihr das Rezept freigeschaltet habt, könnt ihr auf einer beliebigen Karte inGuild Wars 2: Heart of Thorns™ spielen, um das neue waffenspezifische Material mit der Währung der jeweiligen Karte (einschließlich Entfesselter Magie) zu kaufen.
  • Verarbeitet das neue Material, um es zur Herstellung des Rang-1-Präkursors zu verwenden.
  • Kehrt zu Hobbs zurück und wiederholt diesen Schritt für die Rang-2- und Rang-3-Präkursoren.
  • Setzt den finalen Präkursor in der Mystischen Schmiede ein, um eure neue legendäre Waffe herzustellen. Das Rezept ähnelt den Rezepten anderer legendärer Waffen vonGuild Wars 2: Heart of Thorns.

Vielen Dank für eure Geduld in dieser Angelegenheit und eure fortwährende Unterstützung für Guild Wars 2. Ich persönlich fand es sehr aufregend, wieder an den legendären Waffen arbeiten zu können. Ich denke, ihr werdet ebenso begeistert sein, wenn ihr seht, was unsere Grafiker erschaffen haben.

Ähnliche Artikel

Köcher Rucksack im Edelsteinshop

Guild Wars 2: Feuer-Köcher-Rucksack und mehr im Edelsteinshop!

Der Edelsteinshop von Guild Wars 2 hat zur festlichen und winterlichen Zeit wieder einige neue …

Wintertag in Guild Wars 2

Guild Wars 2: Wintertag beginnt am 13. Dezember 2016

Alle Jahre wieder kommt der Wintertag nach Tyria! Am 13. Dezember 2016 ist es wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.