Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: ArenaNet reagiert auf Beschwerden

Guild Wars 2: ArenaNet reagiert auf Beschwerden

Guild Wars 2 - ForenAuch am gestrigen Abend kam es erneut zu massiven Spielstörungen sowie Lags und Verbindungsabbrüchen. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, das ich gar keine Verbindung mehr mit Guild Wars 2 herstellen konnte. Meine Fraktale Gruppe zog letztlich ohne mich in den Kampf und solche Situationen sind zur Zeit leider immer häufiger zu beobachten. Community Manager Ramon Domke gab nun ein weiteres Statement im Forum ab und berichtet uns, das die Zonen der Weltenbosse in der Anzahl der aktiven Spieler reduziert wurde. Sicherlich keine hervorragende Lösung aber vielleicht der erste Weg einer längeren Technik-Anpassung.

GW2 MitarbeiterDomke zu Offizielles GW2-Forum (Quelle)

Hallo alle miteinander.

Im erste Schritt gegen die Lags, die in Verbindung mit den Welt-Bossen oder Boss-Events in Verbindung stehen, haben wir vorübergehend die maximale Spieler-Anzahl für bestimme Zonen reduziert.

Außerdem arbeiten wir bereits an weiteren Lösungen, die mit der Loot-Veränderung im Feburar in Zusammenhang stehen, um die bestehende Situation weiter zu verbessern.

Herzlichen Dank.

Ähnliche Artikel

gw2-reisen-in-tyria-kapitel-2

Guild Wars 2: Reisen in Tyria – Kapitel fünf

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite ist nun das fünfte Kapitel von dem Projekt …

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 02. Dezember 2016

Am heutigen Freitag, dem 02. Dezember 2016, gibt es erneut eine Ausstrahlung, live auf Twitch, …

Ein Kommentar

  1. Völliger Humbug es wurde hier gar nicht Reagiert !!! Vertrösten nennt man das glaube ich ! Die Lags sind Mittlerweile schon 2 Wochen lang. So sieht es bei fast allen Telekomkunden aber 18-22UHR aus was jenseitz von gut und böse ist:

    http://www.youtube.com/watch?v=m8yd53SE5og

    Viel Spass damit und Ist Time for a „GameBoycott“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.